Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    31

    Stellmotoren fliegen um die Ohren!

    Hallo,

    wir haben vor 3 Jahren unser Haus fertig gebaut! Vor einem Jahr fing es an uns ein Stellmotor nach dem anderen um die Ohren zu fliegen! Unsere Stellmotoren haben diese Plexiglashaube! Die bekommt erst kleine Haarrisse und dann einen riesen Riss und springt ab! Es ist schon sehr ärgerlich! Zudem mal wieder die Firma die uns die dinger verkauft hat Ausreden suchen das wir irgendwas falsch gemacht haben müssen (Fußbodenheitzung haben wir selber gemacht). Es sei ein Kurzschluß vorgekommen sein... bla bla bla... alles nur blöde Ausreden! Da bei uns auch eine Elektrofirma alles geprüft hatte! Hat sonst noch einer solchen Ärger? Hab schon Angst vor dem nächsten Winter da sind bestimmt wieder die nächsten dran! Und da wir insgesamt 30 Stück im ganzen Haus haben ist das auch nicht ganz billig die alle zu ersetzen!

    LG
    VanniBau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stellmotoren fliegen um die Ohren!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Schlechte Karten.

    Die Gewährleistungsfrist ist abgelaufen, und die Kulanz des Herstellers dürfte gegenüber dem Endkunden auch begrenzt sein. Nachdem das Material selbst verbaut wurde, gibt es auch keinen Handwerker der evtl. bestätigen könnte, dass das Material korrekt verbaut wurde.

    Es gab mal Serien die solche Effekte zeigten. Nachdem der Hersteller das erkannt hatte, konnten die Handwerker entsprechende Stellantriebe austauschen. Sie bekamen über ihren GH Ersatz.

    Das alles zählt bei Euch aber nicht. Ich würde sagen, austauschen und abhaken. So teuer sind die Dinger auch wieder nicht.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin Ralf,

    vielleicht waren sie deswegen besonders billig zu kaufen, aber die Einkaufsquelle kennen wir ja nicht

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    Moin Ralf,

    vielleicht waren sie deswegen besonders billig zu kaufen, aber die Einkaufsquelle kennen wir ja nicht

    Gruß

    Bruno
    Hallo Bruno,

    das mit dem billig kann sein, aber es gab auch schon teure Serien die sich nach einiger Zeit verabschiedet haben.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Hersteller direkt anschreiben und ggf. 1 Stellantrieb zur Überprüfung einschicken oder Außendienstler zur Inaugenscheinnahme anfordern.

    Wenn das ein bekanntes Materialproblem ist, dann stehen die Chancen u.U. gut dass der Hersteller hier aus Kulanzgründen Ersatz (ggf. zum Sonderpreis) zur Verfügung stellt auch wenn die eigentliche Gewährleistungs- oder Garantiezeit abgelaufen ist.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    79
    Wurden die Teile auch laut Einbauanweisung verbaut?

    Bei meinen Eltern wurden die Dinger fälschlicherweise vom Heizungsbauer "über Kopf" eingebaut, und das ist laut Montageanweisung AUSDRÜCKLICH beschrieben worden, dass dies NICHT der Fall sein darf....
    Die Dinger waren auch alle nach ca. 5 - 6 Jahren defekt. Welche Marke das war weiß ich allerdings nicht mehr...

    Also auch ein Heizungsbauer macht manchmal was falsch....Fairerweise hat er sie gegen Kulanz ausgetauscht....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Es gibt auch Modelle für diesen Anwendungsfall ... (Überkopfmontage).

    Die Einschränkung hat allerdings meistens was mit der elektischen Schutzklasse (bei ev. Tropfwasseraustritt) zu tun, weniger mit den mechanischen Eigenschaften.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    R.P.
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    190
    hallo,

    auf JEDEN Fall beim Hersteller reklamieren! Wir haben auch Markenteile verbaut gehabt, laut beschreibung sind diese so aufgebaut wie unsere!

    Es gab bei unserem Hersteller eine Serie die nicht in Ordnung war und die wurden komplett ausgetauscht!

    Welcher Hersteller sind denn Eure?

    Alabama
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    31
    Gehen wir mal davon aus das wir auf den Kosten sitzen bleiben werden, welche Stellantriebe könnt ihr mir denn dann empfehlen? Welche Marke? Möchte schon gescheite kaufen die ein paar Jahre länger halten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Hier gibts keine Produktempfehlungen mit Fabrikatnennung.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen