Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    Stahlbau
    Beiträge
    31

    feuchte Garagenwand

    Servus,

    wir haben nun schon seid 3 Jahren das Problem mit sporadischen Wasserflekcen an der innen Wand der Garage. Der ehemalige Bauträger hat schon mehrere Versuche unternohmen diese Abzustellen. Doch leider ohne Erfolg. Die Garage wurde in den Hang gebaut , direkt ans Wohnhaus. Das Garagendach wird als Terrasse genutzt. Die Flecken tauchen immer im Eckbereich auf, der nicht ans Wohnhaus grenzt.

    Heute, nachdem es ja die letzten Wochen so trocken war, tauchten früh um 9 Uhr die ersten 5 Markstück grossen Flecken auf, um 12 waren Sie schon Stellenweise Din A4 gross.

    Ein erneuter Anruf beim Bauträger ergab, das er in dieser Sache nichts mehr Unternehmen will, weil die Flecken von "Kondensatbildung" kommt.

    Darauf hin habe ich vorhin ein ca 1 cm tiefen Streifen in den Putz geschlagen. Auf Fotos erkennt man deutlich das die Feuchtigkeit auch auf 1 cm vorhanden ist.

    An wen können wir uns jetzt wenden, wir sind mit unseren Latein am Ende.


    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. feuchte Garagenwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baukram
    Gast
    sieht nach undichter Isolierung der Wände im Erdreich aus.
    würde ich doch etwas mehr Druck machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Schicke ihm das (sehr gute) Bild mit dem "Inverskondensat"...!
    Und gleich ne angemessene Fristsetzung dazu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899

    Hmm...

    Zitat Zitat von Baukram Beitrag anzeigen
    sieht nach undichter Isolierung der Wände im Erdreich aus.
    würde ich doch etwas mehr Druck machen.
    Mit Isolierung hat das nichts zu tun, möglicherweise aber mit drückendem Wasser und einer mangelhaften Abdichtung dagegen.

    Wie sollte die den beschaffen sein? Und was hat der Unternehmer bisher (erfolglos) unternommen? Seit wann tritt dieses Erscheinungsbild auf?

    Wie FK Lukas geschrieben hat, erneut schriftlich Mangel anzeigen, Bilder dran und Frist setzen, Mangel zu beseitigen.

    Einen schönen Feiertag dennoch.
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Baukram
    Gast
    Zitat Zitat von svjm Beitrag anzeigen
    Mit Isolierung hat das nichts zu tun, möglicherweise aber mit drückendem Wasser und einer mangelhaften Abdichtung dagegen.
    svjm
    was ist denn Isolierung der Wände im Erdreich??
    mangelnde Abdichtung meinte ich doch

    mehr weiß doch eh keiner
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von Baukram Beitrag anzeigen
    was ist denn Isolierung der Wände im Erdreich??
    mangelnde Abdichtung meinte ich doch

    mehr weiß doch eh keiner
    Isoliert werden E-Kabel und keine Wände. Die werden abgedichtet und/oder gedämmt, verputz, tapeziert, gestrichen, durchbohrt, aufgestemmt und was nicht alles. Nur nicht isoliert.

    OK?
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baukram
    Gast
    ist nur gut das mit der Redewendung Isolierung der Wände alle wissen was gemeint ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    garage und terrasse drauf da war doch was. ist das ne betondecke dann haste aussen genau am übergang decke wand einen horizontalen riss und wenn da angefüllt wurde dann ......
    mach mal ein bild von aussen.
    schau mal in der baubescreibung oder wasweissich ob da was von gleitfolie steht

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    .....oder wasweissich .......
    ich hab damit nix zu tun



    Zitat Zitat von Baukram Beitrag anzeigen
    ist nur gut das mit der Redewendung Isolierung der Wände alle wissen was gemeint ist.
    und das von einem baufachmann

    -------------------------------------------------------------------------


    Zitat Zitat von Marcus75 Beitrag anzeigen
    Heute, nachdem es ja die letzten Wochen so trocken war, tauchten früh um 9 Uhr die ersten.........
    das macht mich stutzig .

    hast du vielleicht , wie es zu dieser jahreszeit häufig zu beobachen ist , mit einem HDR versucht , die oberfläche des terrassenbelags zu zerschiessen ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    das macht mich stutzig .

    hast du vielleicht , wie es zu dieser jahreszeit häufig zu beobachen ist , mit einem HDR versucht , die oberfläche des terrassenbelags zu zerschiessen ??


    Mhhh...

    Ich glaube eher, das das am kräftigen Regen von Dienstag lag... Da hat es doch vom Himmel hoch geschüttet. Zumindest bei uns standen teilweise Mittags schon 5 - 10 cm Wasser auf gewissen Dachflächen...

    Und schon wieder Regenstellen zu reparieren...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Baukram
    Gast
    @wasweisnix,
    Deine blödsinnige Kommentare kannste Dir auch sparen, sonnt nagele ich dich
    in ZementgebundeneHolzwoll Leichbauplatten ein und verbuddele Dich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    Stahlbau
    Beiträge
    31
    Hallo,
    das ganze Problem an der Sache ist auch das sporadische Auftretten. Und wie gesagt, die Garage wird auch als Terrasse benutzt, diese und die Gartenanlagen um die Terrasse wurden auch schon im lauf der letzten 2 Jahre fertiggestellt.

    Als im letzten Jahr wieder "Wasserflecken" auftauchten,. öffneten Sie den Terrassenbelag an der Ecke, oberhalb der feuten Stelle, und besserten die Ecke erneut aus, weil der Bauträger davon ausging das dort die undichte Stelle zu suchen wäre. Seid dem hatten wir gut ein halbes Jahr keine Flecken mehr an der Wand,.. selbst beim grossen Tauwetter im Januar blieben die Wasserflecken aus.

    Die Terrassen/Dachabdichtung besteht aus verschweissten Bitumenbahnen, soweit ich das noch weis.

    Den Terrassenbelag hatte ich schon zu Ostern mit einen HDR sauber gemacht, auch da bleiben die Wasserflecken aus.

    An wen könnte ich mich wenden, da der Bauträger zu mir bereits am Telefon gesagt hat, er wird in dieser Sache nichts mehr unternehmen, weil es sich um Kondensatwasser handelt, das dadurch entstanden ist, das es die letzten Tage so warm war, und nun wieder kühler geworden ist.


    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    ..... ist das ne betondecke dann haste aussen genau am übergang decke wand einen horizontalen riss und wenn da angefüllt wurde dann ......
    mach mal ein bild von aussen. Genau!! Und sollte, je nach Anfüllhöhe, die Abdichtung der Decke nicht über den Übergang Decke/Wand heruntergeführt worden sein....
    Ein Gruß
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bamberg
    Beruf
    Stahlbau
    Beiträge
    31
    Hallo,

    ich kann mal schauen ob ich noch eín Bild von der Bauphase finde. Zumindest sind die Bitumenbahnen von der Terrasse bis zur Bodenplatte herruntergeführt im hinteren Bereich der Garage. Seitlich befindet sich ein ca 30-50 cm hoher Blechrand, an dem die Bitumenbahnen auf der Terrasse befestigt worden sind.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen