Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

PU Schaum vs. Styropor

Diskutiere PU Schaum vs. Styropor im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Offenburg
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    5

    PU Schaum vs. Styropor

    Hi Leutz,

    bin am überlegen ob ich meine Zwischendecken Sanierung alleine mit Styropor oder PU Schaum mache. Das eine oder das andere oder doch gemischt.

    Dazu habe ich Daten gesucht welches der beiden den besseren Temperatur Koeffizient hat und welches Material besser Schall Isoliert.

    Ich denk mal PU Schaum würde eine bessere Stabilität geben und besser Abdichten und ich bräuchte nicht wie bei Styropor Platten diese groß Befestigen.

    Also ich habe 2 Etagen wo jeweils der Fussboden bleibt und ich die alte Stein dreck Decke raus gemacht habe und nun muss ich die Decken ISO wieder aufbauen und mache eine Folie rüber und dann ein Lattengerüst darauf.

    Ich würd nun hergehen und ne OSB Platte mit Löcher preperieren und diese an die Decke Schrauben und eben PU Schaum reinfüllen, abwarten, abschrauben und zum nächsten Feld. usw. (Alternativ könnt ich noch paar Styroplaten rein tun, welche dann durch den PU Schaum sowieso fixiert werden ggg)

    Hat jemand konkrette Infos zu PU oder Styropor ?

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. PU Schaum vs. Styropor

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Vossi
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beruf
    Wohnraumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    Freigeist und Erfinder
    Beiträge
    1,413
    Wenn Du hier einen Rat haben möchtest, dann sollte Dein Vorhaben realistisch und fachlich begründbar sein. Das was Du da vor hast ist nur Murks, auf Bastelwastel Niveau. Es gibt adäquate Lösung zu Thema Zwischendeckendämmung. Benutz mal die Suche hier und lies Dich ein wenig ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von poseidon82 Beitrag anzeigen
    Hi Leutz,

    bin am überlegen ob ich meine Zwischendecken Sanierung alleine mit Styropor oder PU Schaum mache. Das eine oder das andere oder doch gemischt.
    PU Schaum ist völlig indiskutabel und ansonsten kann ich Dir als jemand, der
    auch schon mal was selber macht, wie Vossi als Profi auch nur raten, Dich
    mal mit den Anforderungen, die so eine Dämmung erfüllen muß, auseinander-
    zusetzen, wenn Du es selber machen willst und Dir einen Überblick über
    die verschiedenen Dämmstoffe und ihre Eigenschaften zu verschaffen.
    Was hat Dich motiviert, die Decke aufzumachen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Offenburg
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    5
    mmmhhhhh

    Ich hatte im ersten Augenblick die Hoffnung darauf konkrete technische Infos hier zu erhalten.

    auch unter der Suche mit "Zwischendeckendämmung"

    Was ist nun mit TK Wert welcher hat den besseren ? Schall Iso ist mit Styropor laut den anderen Beiträgen nicht das ideale.
    Sinn und Unsinn von PU-Schaum ist mir schon klar aber alleine von der Struktur des Materials ist davon abzuleiten das es vlt. besser Schallisolieren würde.

    Laut Profi Vossi hat er aber auch keine Erfahrungen damit und ein Beitrag dazu war auch nicht zu finden.

    Also mal bisschen kreativ sein und was Neues in den Kopf lassen.

    Hat jemand was konstruktives dazu ?

    PS: zwischendecke hab ich raus weil der ganze alte Stein / Staub mix unerträglich war und ich den Raus haben musste -der Vorgänger ist schon an ner Lungen Sache erkrankt-
    Von Klemmfilz oder Glasswolle wollt ich weg von (einfach nur so)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Hast du eine gerade, tragfähige Unterseite der Decke?

    Schallschutz bekommst du weder mit PU-Schaum noch mit Styropor...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899

    Hmm...

    Zitat Zitat von poseidon82 Beitrag anzeigen
    ............

    Also mal bisschen kreativ sein und was Neues in den Kopf lassen.

    Hat jemand was konstruktives dazu ?
    ...dann möchte ich sehr gerne "in meinen Kopf bekommen", was denn das Ziel dieser Maßnahme sein soll?

    Den Ballast, der ein wesentlicher Bestandteil der Decke hinsichtlich TS-Dämmung war, haben Sie ja schon entfernt.
    Wofür Sie sich Gedanken über Wärmedämmstoffe machen, entschließt sich mir nicht.

    "Wildes Draufloswerkeln" mag ja den Eindruck von Kreativität erwecken, nur wird genau dieses hier nicht unterstützt.

    Ich denke, Sie haben ein bauakustisches Problem. Das sollten Sie mit einem Fachkollegen in-situ lösen.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Mhhh... Wieso habe ich hier das Gefühl, das hier einer völlig hirnlos vor sich hinbastelt?

    Ohne überhaupt nur im Geringsten Ahnung zu haben was er da macht?

    Bilder der Situation vor Ort würden ein wenig helfen.

    Ein Sachverständiger vor Ort auf jeden Fall

    Ein Sachverständiger vor Ort den man vorher zu Rate zieht wäre das Maß aller Dinge gewesen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Und wieder einer, der seine vorhandene gute Holzbalkendecke im Übermut ruiniert hat...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Harburg
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    163
    hab schon mal einen Rechner aufgemacht, da hatte jemand aus Schallschutzgründen einen ziegelsteingroßen Schaumstoffblock aufs Board geklemmt ...

    die Burg ist hoffentlich Deine eigene? Und das Argument, jemand vorher hätte sich wegen der Deckenschüttung was an der Lunge geholt??? Bodenbelag gabs aber schon? Mein Tipp: such Dir schnell einen Architekten oder Statiker mit Altbauerfahrung und bitte ihn, sich das anzusehen - die paar Euronen sollten sein dürfen. Und weitere Basteleien und kreative Überlegungen würde ich noch schneller einstellen, wenn die Burg eine Dauerbleibe sein soll... kopfschüttel ... PU Schaum ... Stabilität ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von poseidon82 Beitrag anzeigen
    PS: zwischendecke hab ich raus weil der ganze alte Stein / Staub mix unerträglich war und ich den Raus haben musste -der Vorgänger ist schon an ner Lungen Sache erkrankt-
    Von Klemmfilz oder Glasswolle wollt ich weg von (einfach nur so)
    Kannst mal von ausgehen, daß die Leute damals (von wann ist das Haus?)
    sich was bei gedacht haben und die schwere Füllung für die Decke nicht
    aus purer Lust an der Freude hochgeschleppt haben ...
    Was hast Du denn für einen Boden oben drauf, daß der nicht (temporär)
    runter kann? Parkett? Was hast Du noch so vor in dem Haus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von siemenlufthaken Beitrag anzeigen
    hab schon mal einen Rechner aufgemacht, da hatte jemand aus Schallschutzgründen einen ziegelsteingroßen Schaumstoffblock aufs Board geklemmt ...
    ... PU Schaum ... Stabilität ...
    Besser gewesen wäre sicherlich, ganz ausschäumen. Dann wäre für immer und ewig Ruhe eingekehrt und die Kiste hätte auch einen Sturz vom Balkon überlebt.

    @HPF: Es erscheint mir zunehmend häufiger in diesem Forum, dass erst alles ruiniert wird und dann die Rufe nach dringender Hilfestellung auftreten.
    Learning by doing ist also nach wie vor aktuell, kostet ja nichts.

    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Offenburg
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    5
    -danke für die Beiträge-

    als Boden dienen einfache Holzdielen oder Latten welche ich nicht weg machen möchte sondern einfach OSB Platte drauf und evtl. mit Fliesspachtel aus nivellieren. Anschließend Trittschalldämmung und Laminat.

    Also im Prinzip genau so:
    http://www.frankroemer.com/j15/image...s/Dach_web.jpg

    anstelle von Mineralfaser eben der Mix aus Styro und PU

    Wird schon werden, ich probier einfach mal ein Feld aus und schau mir das Ergebnis mal an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    tolle Dämmung, miserabler Schallschutz für eine Geschossdecke.

    Masse, Masse, Masse
    das brauchst du,

    bei uns oftmals mit Kies, anderswo z.B. mit Schlacke gelöst.
    da hilft auch kein PU(R)

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von poseidon82 Beitrag anzeigen
    anstelle von Mineralfaser eben der Mix aus Styro und PU

    Wird schon werden, ich probier einfach mal ein Feld aus und schau mir das Ergebnis mal an.
    Warum willst Du eigentlich innerhalb des beheizten Volumens wärmedämmen
    (zumindest zwischen EG und OG sollte das ja gegeben sein) und warum
    hast Du keine Lust es ordentlich zu machen? Das Ergebnis des einen
    Felds kann man sicherlich erst nach x Jahren objektiv bewerten, wenn
    man es dann wieder frei legt.
    Ich hoffe für Dich, daß der PU Schaum nur während der Verarbeitung
    gesundheitsschädliche Substanzen freisetzt und es nie zu einem Brand kommt,
    wo es dann richtig übel und teuer wird, wenn Du es überlebst. Statt Glas- oder
    Steinwollmatten kannst Du übrigens auch welche aus Holzwolle, Hanf oder
    Schafwolle bekommen oder Du läßt Dir die Fächer mit Zelluloseflocken auspusten.
    Ob das jeweils das richtige ist, und wie damit jeweils der korrekte
    Aufbau wäre, kann ich auch nicht sagen, aber schlechter als Styropor und
    PU Schaum kann es nicht sein.
    Mögen Dir die Holzbalkenköpfe in der Wand gnädig sein und nicht wegfaulen,
    weil Du Dir über Feuchtigkeit und Wärmebrücken keine Gedanken gemacht
    hast ...

    Zur Altbaurenovierung gibts übrigens auch Bücher, die einen Blick wert
    sind, wenn Du schon keine Fachleute vor Ort haben willst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen