Ergebnis 1 bis 3 von 3

Lüftungsanlage und Wärmepumpe Baujahr 1975

Diskutiere Lüftungsanlage und Wärmepumpe Baujahr 1975 im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    37

    Lüftungsanlage und Wärmepumpe Baujahr 1975

    Hallo,

    in meinem Altbau 1975 wurden jetzt Passivhausfenster eingebaut. Aufgrund der guten Isolierung muss jetzt ebenfalls ein Lüftungskonzept erstellt werden (laut Fensterbauer und Energieberater). Daher werde ich jetzt eine Lüftungsanlage einbauen lassen. Das Haus benötigt laut Energieberater 41 KW (280m2 Wohnfläche).

    Welche Anlage würde sich eher lohnen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung oder Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Wärmepumpe etc. ?

    Würde eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Wärmepumpe das ganze Haus inkl. Warmwasser und Heizung bewärmen können oder muss ich dazu noch eine alternative suchen ?

    VG
    Walter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lüftungsanlage und Wärmepumpe Baujahr 1975

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Soll etwa über die Lüftung geheizt werden? Oder gibt es noch eine Heizung?

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    37
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    Soll etwa über die Lüftung geheizt werden? Oder gibt es noch eine Heizung?

    Gruß

    Bruno Bosy
    Für die Lüftungsanlagen hab ich quasi zwei Ideen
    1. Die Brennwertgasheizung wir auf die Lüftungsanlage abgestimmt. Sobald diese defekt ist, würde eine Wärmepumpe (evtl. Tiefenbohrung) eingebaut werden.
    2. Bei der Lüftungsanlage wird die eingehende Luft aufgrund der Wärmepumpe bereits höher angewährmt, wie sie normalerweise von drausen hineinkommt. Hierbei sollte Warmwasser und Heizung zusammen bewärmt werden. Im Enddefekt möchte ich nämlich soviel Energie einsparen wie nur möglich ist.

    Gibt es vielleicht von euch noch weitere Ideen, wie ich möglichst viel Engerie einsparen kann ?

    VG
    Walter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen