Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Fundament / Sohle / Fragen zur Ausführung (Foto)

Diskutiere Fundament / Sohle / Fragen zur Ausführung (Foto) im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    ÖD
    Beiträge
    6

    Frage Fundament / Sohle / Fragen zur Ausführung (Foto)

    Hallo!

    Ich beschreibe mal Laienhaft, was gemacht wurde.

    Sauberkeitsschicht
    Aushub Rundherum um die künftige Sohle Tiefe ca. 50 breite ca. 40
    Isolierung /Folie dort
    Gründung Fundamente dort (Vortag)

    Daran anschließend wie auf dem Foto zu sehen Isolierung & Folie der Sohle nicht ganz bis an den Rand, aber dort sei sich lt. dem Ausführenden die Folie und Isolierung der Fundamente, so dass dies nicht notwendig sei.

    Zudem würde die Stabilität leiden, da die Sohle bei durchgehender Folien & Dämmenlegung nicht mit dem Fundament verbunden sei ("Schwimm-Effekt").

    Klingt das plausibel (tat es) oder muss ich mir schon Sorgen machen ?


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fundament / Sohle / Fragen zur Ausführung (Foto)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,465
    oh man o man....mich interessiert was sich unterhalb der folie verbirgt...Randeinfassung durch körbe, betonüberdeckung seitlich und nach unten...

    und sie machen sich sorgen um die dämmung?

    Ist die bodenplatte schon betoniert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    profi-mässig und richtig sieht das in keinem fall aus.
    siehe yilmaz
    lt. dem Ausführenden
    und wers sagt dem wie´s richtig ist bzw. was er überhaupt wie machen soll.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    ÖD
    Beiträge
    6
    Hallo!

    Danke für die schnellen Antworten. Ein Bauträger der Region, der seit langer Zeit mit einem Bauunternehmer zusammenarbeitet, baut das Haus für uns. Das Auftragsvolumen des Bauträgers ist eher klein (5-10 Häuser/Jahr), aber der Markt ist in unserem Bereich stark umkämpft. Referenzobjekte waren lt. den Bewohnern nach 10+ Jahren ohne Mängel

    In der Baubeschreibung steht
    - WU-Beton
    - DIN Normen gegen nichtdrückendes Oberflächen- und Sickerwasser werden beachtet
    - Din 4108 (Wärmeschutz im Hochbau) findet Anwendung

    Es ist für mich natürlich schlimm, wenn jetzt vermutlich gepfuscht wurde. Wenn mit "Randeinfassung durch Körbe" die Stahlgeflechte gemeint sind, die sind über die gesamte Fläche Gelegt.

    Und was unter der Folie ist - bevor ich mich blamiere, was sollte denn da sein ? Da Bauträger und Bauunternehmen lt. Fotos und Angaben das "immer" so machen (heißt ja nicht, dass es optimal ist) muss ich ja als Laie davon ausgehen, dass die wissen, was sie tun, insbesondere wenn andere keine Mängel haben.

    Ist das eher ärgerlich oder dramatisch, was da passiert ist ? Was konkret kann man denn beim Bauträger / Bauunternehmer Vorwerfen oder Abfragen, um die Schwere der Fehlleistung abzustecken ?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen