Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Feinwerkmechanikermeister
    Beiträge
    159

    Feuchte Stellen im Keller

    Hallo,
    habe folgendes Problem.
    Heute habe im Keller an einer Ecke feuchte Stellen festgestellt. Das Mauerwerk besteht aus 24cm Betonschalsteinen mit Dickbeschichtung abgedichtet. Gibt es eine Möglichkeit ohne von außen aufzugraben dies zu beheben? Ein Nachbar sagte mir, dass er auch so ein Problem hatte und die Baufirma hätte von innen was reingespritzt?!
    Kennt jemand diese Methode?


    Gruß,
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchte Stellen im Keller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nennt sich vergelen. Ist nicht immer zulässig und funzt nicht immer.
    Obs für die lokale Reparatur von Dickbeschichtungen taugt - keine Ahnung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Wieland
    Gast
    Es sollte auch zuvor geprüft werden ob nicht das Fallrohr an dieser Ecke bei Spitzenfall
    die Ursache für die feuchte Ecke im Keller ist.
    ( Überstauung des Stand u. Fallrohr wegen Verstopfung o.nicht mehr genügend
    Überdeckung der Stöße durch Ineiandersacken ).
    des weiteren sollte man das untere Rinneneisen / Halter prüfen, wenn dieser
    umgekehrt instaliert wurde, läuft bei Regen Wasser durch das Bohrloch ins
    Mauerwerk.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Hallo,
    der Kollege hat ja schon das Vergelen genannt. Und ob es funktioniert, hängt auch vom weiteren Aufbau und Ausführungsqualität der Kelleraußenwand ab.

    Bevor irgendetwas gemacht wird, sollte die Ursache ermittelt werden. Nicht alles, was beim Nachbar (möglicherweise) zum Ziel geführt hat (hat es das?), muss ihr Problem auch beheben.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen