Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Ausbau und Dämmung Spitzdach

Diskutiere Ausbau und Dämmung Spitzdach im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deizisau
    Beruf
    Speditionskaufmann
    Beiträge
    2

    Ausbau und Dämmung Spitzdach

    Hallo zusammen,
    wir wollen in einigen Wochen mit dem Ausbau des Spitzdaches beginnen. Da das Thema Neuland für mich ist, würde ich gerne ein paar Fragen stellen.

    Beim Dach handelt es sich um ein Pfettendach mit 12 m Länge. Von der First- zur Fußpfette sind es 4 m. Die Firstpfette wird von 2 Pfosten gestützt. Auf beiden Seiten des Daches befinden sich Gauben mit jeweils ca. 3 m Breite, die für das darunter liegende DG den Eßbereich und das Bad erhöhen. Oben im Dach sind die Gauben lediglich Hohlraum.

    Die Sparren sind teilweise 8 cm sowie 10 cm breit und 14 cm tief. Der Sparrenabstand beträgt zw. 55 und 65 cm.

    Bei der Dämmung dachte ich an folgenden Aufbau (von innen nach aussen):

    1. Gipskarton 12,5 mm
    2. Querlattung 24er Latten
    3. 24 mm starke Steinwolle quer zwischen die Lattung
    3. Dampfbremse (oder besser Dampfsperre?)
    4. Zwischensparrendämmung mit Steinwolle 120 mm (WLG035)
    5. Hinterlüftung 20 mm
    6. Latten
    7. Ziegel (vorhandene "Frankfurter" in Beton)

    Die DG-Decke ist eine Balkendecke mit 80 x 140er Balken. Abstände ca. 60 cm. Die vorhandene Deckendämmung ist aus 120er Glaswolle mit Papierkaschierung. Ansonsten war da nichts drin. DG-Decke wird mit Gipskartonplatten und 24er Latten ausgeführt. Die Treppe nach oben ist bereits montiert (Stahltreppe). Der Deckenauschnitt hierfür hat ca. 300 x 80 cm. Der momentan vorhandene Dachboden besteht aus laut meinem örtlichen Zimmermann sehr gut erhaltenen ca. 5 Mtr. langen Dielen mit ca. 30 mm Stärke, die direkt auf die Deckenbalken genagelt wurden. Hier würde ich gerne wie folgt vorgehen:

    1. Vorhandene Dielen
    2. Folie
    3. OSB-Platten 18 mm schwimmend verlegt (oder besser starr?)

    Dann Metallständerwände

    4. Trittschalldämmung
    5. Laminat

    Die bisherige Dämmung im Gaubenhohlraum über dem DG besteht aus 120er Glaswolle, die beim Bau 1973 wohl nur von oben auf die Lattung der Gipskartondecke des DG's gelegt wurde.

    Kann ich die in der gleichen Weise erneuern ?

    Die Giebelwände sind nicht gedämmt. Kann ich das so belassen oder sollte ich diese auch dämmen?

    So, das war's erstmal. Vielen Dank für die Antworten schon vorab.

    Gruß knuddel256
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ausbau und Dämmung Spitzdach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Derartige energetische Nachrüstungen sollten professionell geplant werden.

    Vielleicht zum Einlesen ... auf "Suchen" klicken und "Dachgeschoss dämmen", "Spitzboden dämmen" oder ähnliche Suchbegriffe nutzen ...

    MfG
    KPS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deizisau
    Beruf
    Speditionskaufmann
    Beiträge
    2
    Hallo KPS.EF,

    ist eine sehr gute Idee. Vielen Dank für deine Rückmeldung :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen