Ergebnis 1 bis 8 von 8

Fliesengröße

Diskutiere Fliesengröße im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    3

    Frage Fliesengröße

    Hallo,

    ich bin neu hier und habe natürlich gleich eine Frage an die Fliesenleger unter euch.

    Wir hatten heute unsere Baubesprechung und ein Thema geht mir nicht mehr aus den Kopf. Wir haben in unserer Baubeschreibung Fliesen (Boden) bis 30x30 und (Wand) 20x25 mit drin (jewiels zum Preis bis 30€/qm). Nun haben wir uns schonmal umgeschaut und uns gefallen doch die 30x60 Fliesen ganz gut, auf jeden Fall für den Boden.

    Das haben wir bei der Besprechung auch anesprochen und unser BT hat gesagt wir sollen bei dem Fliesenleger ein wenig auf die "Tränendrüse" drücken und fragen ob er uns das auch ohne Mehrkosten macht.

    Jetzt einfach mal meine Frage, ist es üblich einen Preisunterschied zu machen zwischen 30x30 Fliesen und 30x60? Ich weiß das es bei uns evtl. trotzdem zu Mehrkosten kommen wird, weil wir das nunmal so vereinbart haben. Würde mich aber trotzdem mal interessieren ob da bei "normalen" Gewerken Unterschiede gemacht werden.

    P.S.: Die Fliesen werden im Mörtelbett verlegt (geklebt).

    Grüße aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesengröße

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Ja, ist ein gewaltiger Unterschied. Ohne Mehrkosten nicht seriös machbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Life2011 Beitrag anzeigen
    Das haben wir bei der Besprechung auch anesprochen und unser BT hat gesagt wir sollen bei dem Fliesenleger ein wenig auf die "Tränendrüse" drücken und fragen ob er uns das auch ohne Mehrkosten macht.
    Der BT nimmt Euch auf den Arm. Abgesehen davon, dass Ihr bei einem BT mit dem Fliesenleger nichts zu tun habt, wird der Euch wohl

    Ihr solltet vielleicht beim BT auf die Tränendrüse drücken.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Rottweil (BW)
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    243
    So, und nu weiß ich auch, warum ich in diversen Baumärkten en 2 ltr. Farbgebinde nicht zum Preis von 1,5 ltr. bekomme, obwohl an der Kasse bitterlich geheult.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    3
    Erstamal, danke Lebski, für die einzig sinnvolle Antwort auf meine Frage.

    Mir ging es um das verlegen der Fliesen. Für mich als Laien, ist es auf den ersten Blick nicht gleich verständlich, warum 30x60 Fliesen so viel teurer in der Verlegung sind, als 30x30.

    Wir werden erstmal Kontakt zu unserem Fliesenleger aufnehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Fliesen- Platten u. Mosaik- legermeister
    Beiträge
    21

    Mehrkosten 30 X 60 statt 30 X 30

    Hallo erst mal....

    Ich versuch mich mal verständlich und ohne Fachchinesisch auszudrücken.
    Also erst einmal ein paar Begriffe sortieren.

    Die Verlegung in Dickbett bedeutet, dass der Fliesenleger mit Sand und Zement einen Estrich erstellt und die Fliesen auf dem Frischen Estrich verlegt.

    Die Verlegung in Dünnbett bedeutet, dass die Fliesen in Kleber auf einen schon hergestellten Untergrund (Estrich bei Boden) verklebt werden.
    Was wesentlich günstiger ist als die Verlegung in Dickbett.

    Die Leistungen des Fliesenlegers werden nach der
    - Verlege Art (Dünnbett / Dickbett)
    - dem Verlegemuster (z. B. Halber Verband, diagonal, Wilder Verband) und der
    - Plattengröße berechnet und dem Kunden in Rechnung gestellt.

    Es ist also sehr wohl für den Fliesenleger ein Unterschied ob er 30 X 30 oder 30 X 60 verlegt.

    Sogar die Art des Materials (Steinzeug, Feinsteinzeug, Naturstein) kann einen Mehrpreis ausmachen. (Da unterschiedlicher Kleber und Fugmörtel benutzt werden muss.)

    Also, ab zum Fliesenleger und handeln.
    (Schaden kann das ja nun nicht…. Gell?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    3
    Hallo Fliesenzauber,

    vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Das habe nun auch ich verstanden und jetzt kann ich auch mit den Unterschieden was anfangen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bulla2000
    Gast
    Genau so stellte sich unser Problem auch. Maximal 30er Fliesen. Wir wollen in der Küche )knapp 15 qm Grundfläche) aber 60x30 und zahlen dafür dem GÜ 260,- Euro mehr. Ich denke, der Aufpreis des FL liegt ein paar Euro darunter (der GÜ verdient ja mit).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen