Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    11

    Flüssiggastank kaufen

    Langsam wird es ernst, noch dieses Jahr stelle ich hier eine neue Heizung auf nach vielem hin und her ist die Wahl auf eine
    Gasheizung gefallen mit Flüssiggastank.

    Wie man immer wieder liest soll man am besten die Finger von einem Miettank lassen.
    Daher möchte ich einen Tank kaufen.
    Ich habe bereits ein Angebot für
    Tank (4850L)
    Lieferung
    Druckregler
    Haupthahn
    und Betonbodenplatte
    zusammen soll das 2.750€ netto Kosten.

    Habe bisher leider nur eine Firma gefunden die Tanks nach PLZ 46... verkauft.
    Ist der Preis OK? oder hat vielleicht noch jemand eine alternative Adresse wo ich mir ein zweites Angebot rein holen kann?

    den Besten dank im vorraus deroki
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Flüssiggastank kaufen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Zirndorf
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    315
    Hallo deroki,

    Dir ist klar, daß Flüssiggas kein Erdgas ist, sondern aus Erdöl gewonnen wird (bzw. bei der Förderung / Verarbeitung abfällt) und somit eher an den Erdölpreis gekoppelt ist?

    Helge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    11
    das ist mir klar und ich habe leider keine Möglichkeit irgend einen anderen Brennstoff zu nehmen.


    erdgas : keine Leitung auf der strasse
    pellets: zu teuer + keine Möglichkeit für einen kamin.
    Luft-wasser-Wärmepumpe: zu kleine radiatoren + Altbau
    wasser wasser wp: Naturschutz-Gebitet = keine Genehmigung
    Ölheizung: keine Räumlichkeiten + kein Kamin.

    alles andere (blockheizkraftwert oder wassergeführter kamin fällt auch raus)

    mein Haus verbraucht pro Jahr 13.000 kwh das ist für die 170qm und das Baujahr eigentlich ok. Ich habe kein Warmwasser über die Heizung.

    Daher ist meine einzige Möglichkeit Flüssiggas hierzu kommt dann noch in 1-2 Jahren ein kamin im Wohnzimmer das bietet sich an weil die räume sehr offen sind.
    So versuche ich dann so kostengünstig wie möglich zu heizen.

    ich habe mich für einen großen tank entschieden 4850L weil Flüssiggas ab eine abnahme-Menge von 3000L nochmals günstiger ist.

    danke dennoch für den Hinweiss habe mich mit dem art der Heizung wirklich ausgiebig beschäftigt und es passt leider keine andere Lösung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Was war denn vorher für ein Wärmeerzeuger im Einsatz?
    Zentral-Elektro-Nachtspeicher...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    11
    ÖL

    es handelt sich um eine freistehende Doppelhaushälfte mit viel Land drum herum.

    Momentan teilen sich beide Hälften (Parteien) eine Ölheizung.
    Nach einem Erbstreit (in dem das Haus aufgeteilt geteilt wurde) ist nun festgelegt worden dass Partei A die Räumlichkeiten der vorhandenen Heizung zugeschrieben bekommt. Womit Partei B sich eine eigene Heizung zulegen muss.

    Ich (bzw mein Familienpart) ist Partei B.

    So muss ich nun in den sauren Apfel beissen und eine eigene Heizungsanlage errichten.

    Mit dem Erbstreit habe ich aber nichts zu tun, also ich habe mir die lage nicht selbst ausgesucht will aber weiter hier wohnen und daher brauche ich nun eine eigene Heizung. Und kann nur das beste daraus machen

    ps: ich habe schon versucht mit Partei A zu reden ob wir das nicht anders lösen können. Aber die bestehen darauf das die Heizung getrennt wird (wie festgelegt).



    Naja also das war jetzt echt weit vom Thema ab
    also meine ursprüngliche Frage:

    Kann mir jemand sagen (einschätzen) ob der preis oben ok ist?
    und hat jemand zufällig eine Gastankverkäufer adresse zur Hand?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Beiträge
    536
    Stichwort für den Gockel:
    FLÜSSIGGASTANKS

    Da kommen dann so in etwa 143.000 Ergebnisse, u.a. auch dieses hier:

    http://www.energieverbraucher.de/de/...gastanks__344/

    Gruß Stoni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    11
    Ja super danke der Tank plus lieferung kostet bei mir bruto 1876eur
    Also passt das thx
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen