Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917

    verankerung an bruchsteinmauerwerk

    hallo
    bei bruchsteinbauten sieht man auf der wandaussenseite oft so ankerkreuze aus stahl oder guss mit denen die innenfachwerke oder einzelne deckenbalken mit den aussenwänden verbunden werden.
    weiss jemand wo ich zeichnungen/bilder dazu finden kann.
    vielen dank an alle die hilfe leisten.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. verankerung an bruchsteinmauerwerk

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wieland
    Gast
    Anker Bauwesen bei Wkipedia google
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich kenne sie als kreuzanker, da gibts aber keine
    bilder für.

    googel mal nach balken- oder giebelanker, da gibts
    ein paar zeichnungen von den historischen dingern...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Maueranker

    Pfettenanker

    Schlauder

    Interessant sind immer auch die Schadbilder an den Balkenköpfen, die mit so einer Kühlrippe versehen sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    danke für die antworten und links. brauch die für den denkmalmensch vom bauamt, bei einer alten mühle die saniert wird. an den alten hat der zahn der zeit so lange genagt, da ist jetzt keine form oder sonst was erkennbar.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Ich würde empfehlen (in Absprache mit dem Denkmalmensch) nur Atrappen aussen aufzusetzen und die Verankerung anders zu lösen.
    Bei fast allen Balkendecken die ich offen gesehen habe waren an den Anschlussstellen der Anker zumindest leichte Pilzschäden.

    Bei Mühlen habe ich auch ab und zu rein funktionale Ankerplatten gesehen, also nichts so aufwändig verschnörkeltes wie auf den Bildern. Da müsstest du mal in der Region wandern gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo anfauglir
    vielen dank für deine bemühungen. der anschluss erfolgt nicht an holzbalken sondern an stahlbeton-aussteifungssützen die innen vor die aussenwand gesetzt werden und zusammen mit den stahl-unterzügen aussteifungsrahmen bilden. sonst würde die wand auf eine länge von 18,00 m nur durch 2 stück 11,5cm wände gehalten die aber nicht kraftschlüssig mit den bruchsteinwänden verbunden werden können.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen