Ergebnis 1 bis 9 von 9

Teppich auf Dielen auf FBH

Diskutiere Teppich auf Dielen auf FBH im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    66*
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    262

    Teppich auf Dielen auf FBH

    Hallo Experten,

    folgende Situation:

    Neubau mit Zementheizestrich, max. VL vor. 32°C (wird sich in der ersten Heizperiode noch zeigen müssen), vollflächig mit 14mm massiven, geölten Eichendielen belegt.
    Estrich penibel vom Fachbetrieb, der auch den Boden verlegt hat, vorbereitet, also geschliffen, grundiert, vollflächig standfeste Spachtel/Ausgleichsmasse, wieder geschliffen, mit MS-Polymerkleber aus dem gleichen System mit eben diesen Eichendielen beklebt.

    Unter dem Esstisch möchte ich ca. 3m² Teppich verlegen, um übermäßige Belastung des Bodens durch Stühle zu vermeiden, aber auch um einen optischen Akzent zu setzen.
    Ich habe mir vom Bodenleger Heuga-Teppichfliesen verkaufen lassen, da mir hier die Möglichkeit des Austauschs bei Verschmutzung/Beschädigung gefallen hat.

    Die Teppichfliesen sind FBH geeignet, die Dielen auch, aber ich Kombination ist der Wärmedurchgang natürlich lausig, was bei 3m² aber zu verschmerzen ist.

    Was mich interessieren würde, besteht Gefahr für den Dielenboden, wenn ein solch kleiner Bereich zusätzlich mit Teppich abgedeckt wird.
    Ähnliche Situation im Kinderzimmer, wo der gleiche Boden verbaut wurde und ein ca. 2m² großer Spielteppich für die Kleine geplant ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Teppich auf Dielen auf FBH

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Bei den kleinen Flächen und den niedrigen Temperaturen der FBH, sollte das machbar sein. Man verliert halt ein paar Watt Heizleistung, aber deswegen wird niemand erfrieren. Der Wärmestau unter dem Teppich sollte sich dank der niedrigen Temperatur auch in Grenzen halten. Somit dürften die Dielen keiner übermäßigen (thermischen) Belastung ausgesetzt sein. Das Temperaturgefälle zwischen abgedecktem und offenem Bereich wäre auch moderat.

    Fazit, das muss das Boot abkönnen, Herr Kaleu.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Mich würde eine verstärkte Fugenbildung unter dem Tebo nicht wundern.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
    Mich würde eine verstärkte Fugenbildung unter dem Tebo nicht wundern.

    Gruß Lukas
    Meinst Du wirklich?

    Daran hatte ich zuerst auch noch gedacht, aber die Überlegung habe ich wegen der (niedrigen) Temperaturen verworfen. 32°C VL als worst case, da kriegen die Dielen kaum Temperaturdifferenzen ab.

    Oder denkst Du an Feuchte unter dem Teppich?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ich habs schon so gesehen. Trotz geringer Temperaturen.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    66*
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    262
    Hallo Lukas,

    ist die Fugenbildung i.d.R. reversibel?
    Dann würde ich es einfach mal darauf ankommen lassen.
    Die Fugen sind dann ja eh nur unterm Teppich
    Und im Kinderzimmer wird der Spielteppich eh nicht ortsfest sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von homerjaysimpson Beitrag anzeigen
    ist die Fugenbildung i.d.R. reversibel?
    Theoretisch ja , aber auch das hat seine Grenzen.
    Ich würds aber wohl auch riskieren.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Im Wohnzimmer empfehle ich eine Pendelleuchte über dem Esstisch.
    Unter dem Teppich bleibt das Parkett heller.
    Um das zu vermeiden, muß man mit dem Teppich und dem Tisch öfter umziehen.
    Ich hätte keine Eiche sondern Tropenholz genommen. Das ist die höhere Temperatur schon gewohnt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Ich packe Tropenholz immer erst in die Kühltruhe, dann freut es sich schon über hiesigen Temperaturen, auch ohne FBH.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen