Ergebnis 1 bis 5 von 5

Hilfe - dringend - "tapezierfertig" nachträglich noch von Q2 auf Q4 bessern?

Diskutiere Hilfe - dringend - "tapezierfertig" nachträglich noch von Q2 auf Q4 bessern? im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Main-Tauber
    Beruf
    Nix-mit-Bauen
    Beiträge
    78

    Frage Hilfe - dringend - "tapezierfertig" nachträglich noch von Q2 auf Q4 bessern?

    Hallo, bin ein bisschen in Panik. Unser Umbau läuft alles andere als rund. Auch der Architekt/BL brilliert weder durch Engagement noch durch Kompetenz , was mich schon etliche schlaflose Nächte (siehe Uhrzeit) und VIEL Geld gekostet hat.

    Aktuelles Thema: Gaube und Dachflächen sollen mit "Gipskarton verkleidet" werden. für 40 Euro pr m². So der Wortlaut des Auftrags. Keine Q-Angabe. Anscheinend ist dann ja Q2 Standard. Der Holzbauer, der diesen Teil an einen Subunternehmer weitergibt, sprach gestern von "tapezierfertig".

    Da es sich um unser Wozi handelt, hätte ich gerne die Qualität wie in den 2010 von einem anderen Malerbetrieb fertiggestellten Kinderzimmern. Mit Malerflies und einem wunderbaren Schimmer. Die hatten auch nur den Auftrag Wände und Decken zu verkleiden und nach Kundenwunsch zu streichen oder tapezieren, durften aber nach Stunden abrechnen -> sauteuer, aber wirklich richtig schön!!!

    Nachdem ich Teile eines Gespräches zwischen Holzbauer und Malermeister mitbekommen habe, das nicht für mich bestimmt war, habe ich Anlass zur Befürchtung, dass die Rigips Verkleidung möglichst aufwandarm über die Bühne gehen soll.

    1. Was kann ich für 40 E/m² ohne MwSt erwarten? Bodenfläche ca 35m².
    2. Worauf muss ich achten? (Material, Technik, etc)
    3. Für Malerflies und Anstrich würde ich gerne den anderen Malerbetrieb beauftragen, kann mir der Rigipser da irgendetwas vermasseln? Grundieren nach kurz Schleifen z.B., wo aber doch noch Unebenheiten sind, die der andere nur mit unnötigem Mehraufwand ausgleichen kann.
    4. Oder kann der auf alle Fälle da weitermacen, wo der erste aufgehört hat?

    Nach dem mitgehörten Gespräch habe ich jedenfalls kein Vertrauen mehr in den derzeit beauftragten Betrieb. Und in 26 Stunden sollen sie anfangen ...

    anja
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe - dringend - "tapezierfertig" nachträglich noch von Q2 auf Q4 bessern?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast943916
    Gast
    aufwandarm
    könnte z. B. bedeuten, dass die Unterkonstruktion "nur" geschraubt und grob ausgerichtet wird, was evtl. sichtbare Unebenheiten hinterlässt, vor allem an den Übergängen Schräge/Decke oder zu den Abseitenwänden.

    zu 1. was steht denn in der Auschreibung/LV oder Auftrag?
    zu 2. da gibt es viele Feinheiten, die man alle gar nicht erwähnen kann
    zu 3. Maler und Tapezierarbeiten darf der Trockenbauer i.d.R. sowieso nicht ausführen, da es hier immer einen Meisterzwang gibt.
    zu 4. im Prinzip ja
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Main-Tauber
    Beruf
    Nix-mit-Bauen
    Beiträge
    78

    Auftrag ist nur vage

    Danke für die schnelle Antwort am frühen Morgen.

    Im Auftrag steht tatsächlich nur "mit Gipskarton verkleiden". Mehr nicht. Hat der Archi so rausgegeben!!! Den Preis von 40 Euro pro m² hat der Holzbauer gesetzt.

    Ich habe versucht, zum Vergleich die umfangreiche und detaillierte Abrechnung des anderen Betriebes zu entschlüsseln, aber erstens ist die Handschrift nicht ohne, und zweitens verstehe ich manche Ausdrücke nicht. Etliche Winkel und Unifill haben sie benutzt.

    Der Holzbauer spricht vom Trockenbauer als "Tünchner", auf seinem Pick-up stand "Malerbetrieb", und damit dürfte er ja schon alles machen.

    anja
    Geändert von azalee0108 (17.06.2011 um 06:00 Uhr) Grund: Zusatz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast943916
    Gast
    damit dürfte er ja schon alles machen.
    ganz so einfach ist es zwar nicht, aber ok.

    "mit Gipskarton verkleiden".
    kein Wort über Unterkonstruktion, Gipsplattenstärke, Anschlüsse, Spachtelqualität oder wenigstens eine Systemangabe z.B.
    nach Knauf ??? oder Rigips ???

    seeeehr seltsam, das wird nicht einfach....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Main-Tauber
    Beruf
    Nix-mit-Bauen
    Beiträge
    78
    Nein, es stehen im Angebot keine weiteren Angaben drin. Sind nur 2 Zeilen, reingequetscht zwischen Zimmerei-Leistungen und Spengler.

    Sind 40 Euro dafür eher viel oder eher wenig? Mir ist ja klar, dass gute Leistung ihren Preis hat. Deswegen würde ich gerne wissen, was ich dafür erwarten kann.

    Wobei ich nie irgendeinem Beteiligten signalisiert habe, dass ich nur das günstiste möchte. Dieser Umbau muss die nächsten 30 Jahre überstehen, und renovieren werden wir frühestens wieder in 10 - 15 Jahren, da sollte die Qualität entsprechend hoch sein.

    Naja, nächstes Jahr ist noch das Bad dran, und dann ist die nächsten Jahrzehnte erstmal Ruh'.

    anja
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen