Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Helpsen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    7

    Dicke von Fasebrettern bei Fachwerkbau

    Hallo,
    Wir sanieren den obersten Teil unseres Fachwerkhauses, dazu muss der alte Dielenbelag raus (Baujahr 1911 denke ich), neuer rein und wird dann mit Isofloc ca. 30cm hoch bedeckt.
    Meine Frage ist daher von statischer Bedeutung, wie stark müssen die neuen Fasebretter sein, die den alten Dielenbelag ersetzen?
    Fachwerkbalken stärke 20x20cm, Abstand Mitte-Mitte 1,20m. Vorgeschlagen wurden 24mm Fasebretter, gewachst, die auf die Balken gelegt werden.
    Die Belastung bei Isofloc wurde mit 10kg pro m² angegeben. Die Dachboden wird nicht weiter belastet, die Isolierung wird lose aufgeblasen und ggf einige Laufstege gelegt. In ca 10 Jahren ist ein Teilausbau geplant um Schlafzimmer und Kinderzimmer nach oben zu verlegen. Es handelt sich um eien Fläche von 220 m², die neu belegt wird.

    Viele Grüße
    Alexander
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dicke von Fasebrettern bei Fachwerkbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Helpsen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von AlexD1979 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Wir sanieren den obersten Teil unseres Fachwerkhauses, dazu muss der alte Dielenbelag raus (Baujahr 1911 denke ich), neuer rein und wird dann mit Isofloc ca. 30cm hoch bedeckt.
    Meine Frage ist daher von statischer Bedeutung, wie stark müssen die neuen Fasebretter sein, die den alten Dielenbelag ersetzen?
    Fachwerkbalken stärke 20x20cm, Abstand Mitte-Mitte 1,20m. Vorgeschlagen wurden 24mm Fasebretter, gewachst, die auf die Balken gelegt werden.
    Die Belastung bei Isofloc wurde mit 10kg pro m² angegeben. Die Dachboden wird nicht weiter belastet, die Isolierung wird lose aufgeblasen und ggf einige Laufstege gelegt. In ca 10 Jahren ist ein Teilausbau geplant um Schlafzimmer und Kinderzimmer nach oben zu verlegen. Es handelt sich um eien Fläche von 220 m², die neu belegt wird.

    Viele Grüße
    Alexander
    Keine Statiker hier anwesend, die da mal eine Aussage zu treffen können?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Hast Du denn schon überwiesen...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen