Ergebnis 1 bis 11 von 11

Planung Industriehalle, vorbeugender Brandschutz

Diskutiere Planung Industriehalle, vorbeugender Brandschutz im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    19

    Planung Industriehalle, vorbeugender Brandschutz

    Guten Morgen!

    Ich bin leider nicht mehr ganz auf dem aktuellen Stand bei der Planung von Industiehallen: Welche Gesetze/ Verordnungen/ Richtlinien sind bei der Planung von Industriehallen hinsichtlich vorbeugendem Brandschutz neben der LBO und Industriebaurichtlinie (und natürlich Din 4102) zu beachten? (400m², eingeschossig, Metallverarbeitung).
    Danke im Voraus und viele Grüße,

    Jean
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Planung Industriehalle, vorbeugender Brandschutz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Gehts nur um baulichen Brandschutz? Ansonsten werfe ich mal die Arbeitsstättenrichtlinie hier rein;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    19
    Ja, danke. ASR war mir soweit klar, hatte ich im Kopf jetzt nur nicht unter Brandschutz abgelegt, obwohl relevant bei Verkehrswegebreiten etc.
    Ich dachte mehr an die Themen Entrauchung, Brandabschnitte und Anforderung an Bauteile. Da machen LBO und Industriebaurichtlinie deutliche Aussagen. Ich weiß aber nicht, ob es da im "Dunstkreis" noch weitere Forderungen gibt.

    Gruß,
    Jean
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von Jean Beitrag anzeigen
    .........Ich dachte mehr an die Themen Entrauchung, Brandabschnitte und Anforderung an Bauteile. Da machen LBO und Industriebaurichtlinie deutliche Aussagen. Ich weiß aber nicht, ob es da im "Dunstkreis" noch weitere Forderungen gibt.........
    Guten Tag,

    im "Dunstkreis" kann z.B. der Sachversicherer/VdS/FM noch "mitreden" wollen, das geht aber i.d.R. über die baurechtlichen Anforderungen hinaus und in betriebliche Maßnahmen/Abschätzung des Risikos hinein.

    Ein freundlicher Gruß
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich find das mutig, dass Du Dich auf Deine Haftpflichtversicherung verlassen willst.

    Du kennst die Vorschriften nicht genau; kein Thema, man kann nicht alles wissen.
    Dann aber Dein Wissen über Foren aufpeppen zu wollen, find ich mutig. Was, wenn wir entscheidendes vergessen. Sei es, weils neu ist, sei es, weil es für uns so selbstverständlich ist, dass wir es nicht erwähnen.
    Dann hängst Du voll in der Haftung. Und je nachdem, wie hoch der Schaden ist und "bekannt" die mißachtete Vorschrift ist, zieht sich Deine Versicherung ebtl. noch mit dem Hinweis auf grobe Farlässigkeit oder Vorsatz aus der Haftung heraus.

    Nimm Dir einen Brandschutzgutachter mit ins Boot. Ja, der frisst einen Teil Deines Honorars weg. Aber er gibt Dir Sicherheit.
    Ausserdem kann es sein, dass die Genehmigungsbehörde eh Unterlagen von einem entsprechenden Fachmenschen einfordert. Dann wirds wieder preiswerter und ggf. kannst Du es gegenüber dem AG auch noch geltend machen.

    MIR wäre diese Form der "Nachhilfe" für so ein Projekt zu riskant.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    ... Ja, der frisst einen Teil Deines Honorars weg....
    weshalb?
    wenn er dem AG erläutert, dass neben den anderen
    fachplanern, einer für brandschutz erforderlich ist?

    den tragwerksplaner oder haustechnikplaner wird er auch nicht,
    aus seiner eigenen tasche löhnen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    die beschreibung klingt in etwa nach (der bayrischen) bauwerksklasse 3.
    könnte sein, dass hier, des geringen schwierigkeitsgrades wegen, dem architekten
    umfassende kompetenz - auch für BS - unterstellt wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    http://www.bauordnungen.de/MindBauRL.pdf
    DIN 18323 (T2+3), VdS 2221

    ...zum Beispiel....u.v.m.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    19
    Hallo.
    @Ralf Dühlmeyer: Mahnende Worte, durchaus richtig. Sei Dir gewiss, daß ich mich sicherlich nicht nur in diesem Forum um die Erweiterung oder Ergänzung meines Wissens bemühe und weiß, wo mein Wissen und meine Erfahrung endet und ich den entsprechenden Fachplaner mit ins Boot nehme. Also keine Angst vor Antworten, ich werd schon nichts anstellen ;-).

    @susannede: Link hatte ich schon, danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    die beschreibung klingt in etwa nach (der bayrischen) bauwerksklasse 3.
    könnte sein, dass hier, des geringen schwierigkeitsgrades wegen, dem architekten
    umfassende kompetenz - auch für BS - unterstellt wird?

    So ist es, Gebäudeklasse 3 trifft auch zu.
    Gruß, Jean
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    http://din-14675.de/tab/TAB_Saarlouis_08.2008.pdf

    sowas gibt's sicher auch für Saarbrücken.

    Rechtzeitig die Abt. Vorbeugender Brandschutz bei der Feuerwehr hinzu ziehen, macht sich erstens gut und ist extrem hilfreich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen