Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Garagenwand zum Nachbarn feucht

Diskutiere Garagenwand zum Nachbarn feucht im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Feinwerkmechanikermeister
    Beiträge
    159

    Garagenwand zum Nachbarn feucht

    Hallo,
    habe folgendes Problem.

    Meine Garage steht parallel zum Nachbarn auf 7m Länge. Zwischen den Wänden wurde im letzten Sommer eine Mineralwolleplatte 2cm als Dämmung bzw. zwecks Schallschutz gesteckt. Da aber die Garage erst im Herbst abgedichtet worden ist, ist einiges an Wasser zwischen den Wänden reingelaufen, dass zum Teil der Boden auf der Garage nass war. Jetzt soll die Garage bald innen verputzt werden aber diese ist noch sichtbar feucht. Mit einem Feuchtigkeitsmessgerät habe ich eine Restfeuchte von ca. 30%. Die sichtbar trockenen Steine haben 0,0%. Ich habe das Gefühl, dass sich die Mineralwolle vollgesaugt hat und in dem kleinen Spalt zwischen den Garagen nicht trocknen kann.

    Wie bekomme ich die Wand trocken oder trocknet das mit der Zeit aus?

    Meint ihr, dass ein großes Heizgebläse von innen was bringt, oder schade um das Heizöl?

    Muss ich mir wegen der Tragfähigkeit Gedanken machen?

    Gruss,
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Garagenwand zum Nachbarn feucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Die sichtbar trockenen Steine haben 0,0%
    hallo
    respekt aber das glaubste doch nicht wirklich oder ?
    Muss ich mir wegen der Tragfähigkeit Gedanken machen?
    was meinsten was die glaswolle trägt. gib dem zeug zeit und hoff auf weiterhin so wetter.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Feinwerkmechanikermeister
    Beiträge
    159
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    respekt aber das glaubste doch nicht wirklich oder ?
    Muss ich mir wegen der Tragfähigkeit Gedanken machen?
    was meinsten was die glaswolle trägt. gib dem zeug zeit und hoff auf weiterhin so wetter.

    gruss aus de pfalz
    Abgelesen von dem Messgerät, soll ja nur verdeutlichen, wie "naß" die Steine im Vergleich sind. Ich meinte die Tragfähigkeit der Protonsteine da diese so naß sind, dies hat nichts mit der MiWo zu tun....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Ich meinte die Tragfähigkeit der Protonsteine da diese so naß sind, dies hat nichts mit der MiWo zu tun....
    hallo
    solang die miwo da nass ist werden die steine wohl auch feucht bleiben.
    das mit den 0% zeigt dir eigentlich was die messwerte deines gerätes so wert sind-- nix aber auch garnix.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen