Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Farbanstrich Pfetten und Sparren

Diskutiere Farbanstrich Pfetten und Sparren im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    23

    Farbanstrich Pfetten und Sparren

    Hallo, welche Farbe (Hersteller, Marke) nimmt man idealerweise für den Dachanstrich (Überstand, Pfetten und Sparrenköpfe). Es soll eine deckende und haltbare Farbe sein. Ggf. weiß oder auch ein anderen Farbton.

    Wer kann mir dabei einen Tipp geben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Farbanstrich Pfetten und Sparren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    also für unsere Traufbretter nahmen wir zuerst einen Holzschutzgrund und
    haben danach 2-3x mit Dickschichtlasur auf Wasserbasis gestrichen.
    Wurde uns so im Großhandelsfachgeschäft empfohlen.
    Nimmste nan RAL Farbton, bekommste den auch später mal wieder gemischt.
    Nummer gut aufschreiben

    Farbe war (für einen Laien, der sonst nur Baumarktmengen konsumiert und
    diese Preise kennt) erschreckend teuer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    http://www.bauexpertenforum.de/showt...496#post522496
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bulla2000
    Gast
    Haben gerade erst unsere Dachüberstände mit einem System (Aidol) von R....s gestrichen. 2x Isoliergrund, 2x Decklack. Hervorragend zu streichen, volle Empfehlung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    meine private Meinung:

    wir haben selbst eine Holzfassade (Stülpschalung) mit ca. 100m² Fassadenfläche.
    Ich habe mir vorher ältere Häuser angesehen, die ebenfalls gestrichen waren. Und deshalb habe ich mich für die Lucite Hausfarbe (Housepaint) entschieden. Ist eine Acryldispersion, diffusionsoffen und zäh-elastisch.

    Im Farbenhandel hat mir dann gesagt, dass andere Produkte ebenso gut wären. ich hab aber trotzdem auf die Lucite bestanden und bereue es (jetzt nach 7 Jahren) immer noch nicht. Die Farbe hält nach wie vor und ich habe keine Zweifel, dass sie das noch lange tun wird...
    Berücksichtigen sollte man, dass ich Fassadenbretter sägerauh genommen habe (Bandsägeschnitt, schöne feine Struktur). Wir haben die Fassadenbretter übrigens nicht gestrichen, sondern gerollt. geht deutlich schneller, gerade bei sägerauhen Brettern.
    Das gute ist vielleicht: man kann die Farbe ohne Probleme wieder überstreichen, ohne anschleifen zu müssen.

    Klar, jede Fassade kann verschmutzen, auch eine gestrichene Holzfassade. Bei uns ist nicht die Westfassade kritisch, sondern die Nordfassade. Dort haben wir geringfügige Algenbildung. Die westseite wird ja durch den Schlagregen immer wieder "abgewaschen", da bleibt weniger Verschmutzung haften. Die Nordfassade bekommt kaum Schlagregen ab, deshalb mehr Algen... Wir haben letztes Jahr die Nordfassade mit einem Hochdruckreiniger mit wenig Druck abgewaschen. Die Algen sind weg, die Farbe blieb dran...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen