Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    256

    Aluhaustür knackt wegen Spannungen!!

    Hallo Leute,

    habe ein paar Probleme mit der Alu Haustür eines sehr bekannten Tür und Torherstellers aus dem Saarland.

    Haustür ist 2,30m hoch und hat vorne eine ebenfalls durchgängige Griffstange von 2,20m Länge.

    Jetzt dehnt sich die Haustür seit dem Frühjahr jeden Morgen ab 5.00h aus und Abends und Nachts mal wieder zurück bis 1.00-1.30h. Das knacken der Bänder und des Türgriffes ist dabei so laut, dass man morgens sogar schon davon geweckt wird.

    Die Fa. will jetzt bevor sie einen Monteur schicken erstmal abklären in wie weit es eine Toleranz fürs "knacken" gibt und ob ich überhaupt einen berechtigten Grund für meine Reklamation habe!!!!!

    Dachte ich spinne als die mir das heute am Telefon vom Service so mitgeteilt haben.

    Daher mal meine Frage hier ins Forum hatte schon mal jemand so ein Thema bzw. gibt es da wirklich irgendwo was rechtliches??

    Danke schon mal vorab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aluhaustür knackt wegen Spannungen!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Klar gibts was rechtliches.

    Du hast einen Mangel gerügt und die Fa. hat reagiert und schickt jemanden, der die Sache vor Ort prüft.

    Der ganz normale Ablauf.

    Oder hast Du gedacht, der bringt nach deinem Anruf gleich eine neue Haustür mit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    256
    Echt interessant wie man hier angegriffen wird!

    Die wollen aber nicht kommen! Die wollen erstmal intern prüfen ob das knacken wirklich ein Mangel ist.

    Bevor Sie jemanden raus schicken. Von daher wollte ich jetzt hier wissen ob es eine Regelung für Dehngeräusche bei Türen gibt.

    Ist eine ruhige und sachliche Frage. Also nicht gleich aufregen!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast
    Wer greift dich denn an?

    Aber: Du hast insoweit Recht, als ich das Wort "bevor" überlesen habe. Daher war/ist die vorige Antwort missverständlich.

    Also von vorn:

    Du darfst erwarten, dass sich die Sache für die vorgesehene Verwendung eignet und die dafür übliche Beschaffenheit aufweist.

    Guckst Du hier unter (2) Nr. 2

    Zu diesen Eigenschaften gehört Knacken üblicherweise nicht.

    Trotzdem, warte mal ab, was da jetzt kommt und lass dir von denen belegen, nach welcher Norm/Regel das Knacken üblich und hinzunehmen ist.

    Rührt sich die Fa. nicht, musst du den üblichen Ablauf in Gang setzen:

    Schriftliche Mängelrüge, Nachfrist, ggf. Anwalt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    256
    Danke für die Info!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Hattest Du die Tür denn direkt von jenem Hersteller bezogen?
    Wann wurde sie eingebaut?
    Von wem?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    Wurde die Tür direkt vom "sehr bekannten Tür und Torherstellers aus dem Saarland" bezogen, oder doch vom einem regionalen Händler?

    Wenn letzteres zutrifft, ist es wohl legitim, dass der Verkäufer/Händler, der vielleicht mit dem Problem noch nicht konfrontiert wurde, erstmal intern beim Hersteller nachfragt, um heraus zu finden, woran es theoretisch liegen kann.

    Wenn es "jeden Morgen ab 5.00h aus und Abends und Nachts mal wieder zurück bis 1.00-1.30h" knackt, dann bringts auch nicht viel, wenn der Monteur morgen um 16 Uhr kommt, sich das anschaut und sagt: "Na, jetzt knackt ja eh nichts!"

    Daher lass ihm mal die Vorbereitungszeit, um für die Erledigung der Reklamation die nötigen Inputs einzuholen.
    Freilich arbeitet niemand so, dass er Montags um 8:00 Uhr im Büro sitzt und wartet bis einer anruft "Sie müssen sofort kommen!"

    Darüber informiert er sich, dann gibts einen Termin zur Besichtigung, und üblicherweise vergehen da ein paar Tage.

    Wenn er es schleifen lässt, und nichts kommt, dann halt den schriftlichen Weg wählen, wie schon der Vorredner gepostet hat.

    Du hast natürlich keine teure Haustür gekauft, die so laut ist, dass sie dir den Schlaf raubt - steht sicher auch nirgendwo im Angebot drinnen, dass die Haustür extrem laut ist, und dies keinen Reklamationsgrund darstellt. ;-)

    Hier aus der Ferne Vermutungen abzugeben, woran es liegt, hat eh keinen Sinn. Wir kennen die genaue Bausituation nicht. Ob Materialfehler oder Montagefehler vorliegt, kann nicht beantwortet werden. Im günstigsten Fall ist es eine Einstellungssache des Türbandes, die in 10 Minuten erledigt ist ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen