Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Substitut
    Beiträge
    1

    Welche Fördermittel für Hauskauf?

    Hallo, wir wollen ein Haus aus den 70 zigern (Köln - NRW) kaufen was einen Kaufpreis von 200.000€ hat. Wir haben zwei Kinder 6 j. und 11 Monate alt. Meine Frau hat einen 400€ Job ich gehe Vollzeit arbeiten. Wir haben 40% vom Kaufpreis als Eigenkapital, wollen diese aber nicht komplett einbinden.
    Nun meine Frage:
    Auf welche Fördermittel können wir zugreifen oder stehen uns zu?
    Welches Institut hat die besten Konditionen?
    Welche Erfahrungswerte habt ihr?

    Danke vorab für die antworten.

    gruß T.Ugural
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Fördermittel für Hauskauf?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von shaft011 Beitrag anzeigen
    Hallo, wir wollen ein Haus aus den 70 zigern (Köln - NRW) kaufen was einen Kaufpreis von 200.000€ hat.
    glückwunsch erst einmal zum Entschluss. Der wichtigste Schritt ist getan - Die Entscheidung.

    Zitat Zitat von shaft011 Beitrag anzeigen
    Wir haben zwei Kinder 6 j. und 11 Monate alt. Meine Frau hat einen 400€ Job ich gehe Vollzeit arbeiten.
    redet mit eurer Hausbank (NUR informativ) Dann geht zu einer anderen Bank und dann zu einer Bausparkasse. Dann habt ihr erst einmal einen Überblick

    Bank: Wir waren bei der Postbank (DSL-Bank) - variabler Kredit auf Euribor Basis ( ist aber nciht jedermann Sache) - Wichtig die Absicherung!

    Zitat Zitat von shaft011 Beitrag anzeigen
    Wir haben 40% vom Kaufpreis als Eigenkapital, wollen diese aber nicht komplett einbinden.
    also habt ihr nur noch 30% EK

    Zitat Zitat von shaft011 Beitrag anzeigen
    Nun meine Frage:
    Auf welche Fördermittel können wir zugreifen oder stehen uns zu?
    - KfW - Fördermöglichkeiten / Junge Famielien evtl. (da gibts son Prog
    - Wenn ihr eine Solaranlage gleich mit draufbaut (also zur Heizungsunterstützung), dann eure Gemeinde/Stadt und die Bafa

    Mehr gibts nicht! (fällt mir grad nicht ein)

    Zitat Zitat von shaft011 Beitrag anzeigen
    Welches Institut hat die besten Konditionen?
    Das kann man so pauschal leider nicht sagen - zu wenig Informationen über Einkommen und Ausgaben. Wie flexibel braucht ihr es...
    Hoff, dass ich helfen konne.
    Grüße
    Michi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    NRW, dann auch mal hier schauen.

    http://www.nrwbank.de/de/index.html

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Dipl. Informatiker
    Beiträge
    424
    Zitat Zitat von mprock82 Beitrag anzeigen
    Bank: Wir waren bei der Postbank (DSL-Bank) - variabler Kredit auf Euribor Basis ( ist aber nciht jedermann Sache) - Wichtig die Absicherung!
    Student der Finanzmathematik?
    Nix für ungut aber einen Kredit mit variablen Zinsen abschließen und dann absichern, kann ich nicht gleich einen mit Zinsbindung nehmen?
    Hört sich für mich nach Provisionsoptimierung an.

    @shaft011: Auch wenn bei Riester viel Richtung Bausparen argumentiert wird ggf. mal ein Riester Anulitätendarlehen rechnen lassen. Erhältlich unter anderem bei der Allianz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    33106 Paderborn
    Beruf
    Finanzmakler
    Benutzertitelzusatz
    Öffentliche Mittel und Baufinanzierungen
    Beiträge
    215
    Hallo Shaft,

    folgende Vorschläge:

    KfW Pro 152 ( energieeffizient sanieren )
    Maximal 50.000 EUR / energetische Sanierungsmaßnahmen / 2,35 % Sollzins bei 10 jähriger Zinsbindung und 30 Jahre Gesamtlaufzeit.

    Bafa Zuschuß ( Zuschuß hängt von der Kollektorfläche ab )
    U.a.möglich bei Solarkollekturanlagen und nur für bsw. Solaranlagen mit Heizungs- und Warmwasserunterstützung. Zuschuß ist allerdings nicht so der Brüller und dieses Programm ist nicht kombinierbar mit dem KfW Pro 152.

    KfW Pro 141 ( Modernisierungsmaßnahmen)
    Maximal 75.000 EUR / Für Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen / 3,70 % Sollzins bei 10 jähriger Zinsbindung und 30 jähriger Gesamtlaufzeit
    Hier passt eigentlich fast alles rein, was u.a. im Pro 152 nicht gefördert wird. Das Pro ist u.a. kombinierbar mit dem Pro 152.

    NRW.Bank Darlehen von Eurem Kreis
    Bestandsinvestprogramm / Gefördert werden bauliche Maßnahmen (Modernisierung) und die hierdurch bedingten Kosten, die zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz und damit zur Senkung der Nebenkosten im Wohnungsbestand sowie zu einer verstärkten CO2-Einsparung beitragen/ max 40.000 EUR / 0,5% Sollzinsen / Tilgung 2% / 10 oder 15 Jahre fest / Ihr müsst Euch allerdings innerhalb der vorgegebenen Einkommensgrenzen bewegen.

    Gruß
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von gonso Beitrag anzeigen

    @shaft011: Auch wenn bei Riester viel Richtung Bausparen argumentiert wird ggf. mal ein Riester Anulitätendarlehen rechnen lassen. Erhältlich unter anderem bei der Allianz.
    @gonso : Allianz ist Wüstenrot :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von cc24 Beitrag anzeigen
    NRW.Bank Darlehen von Eurem Kreis
    Bestandsinvestprogramm / Gefördert werden bauliche Maßnahmen (Modernisierung) und die hierdurch bedingten Kosten, die zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz und damit zur Senkung der Nebenkosten im Wohnungsbestand sowie zu einer verstärkten CO2-Einsparung beitragen/ max 40.000 EUR / 0,5% Sollzinsen / Tilgung 2% / 10 oder 15 Jahre fest / Ihr müsst Euch allerdings innerhalb der vorgegebenen Einkommensgrenzen bewegen.
    Hab einen Bekannten in BaWü - gibts dort auch so ein Programm?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Grafenrheinfeld
    Beruf
    Finanzierungsberater
    Benutzertitelzusatz
    Baufinanzierungsvermittler
    Beiträge
    524
    Allianz ist zwar Wüstenrot, es gibt aber auch ein richtiges Riesterdarlehen bei denen, ohne Bausparer.
    Eine Liste aller Landesfödermittel findet man hier. http://www.baufinanzierung-bemu.de/e...oerderung.html

    Beste Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen