Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2

welche Dämmung für den Keller (WW)

Diskutiere welche Dämmung für den Keller (WW) im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Schloß Holte-Stukenbrock
    Beruf
    IT Berater
    Beiträge
    1

    welche Dämmung für den Keller (WW)

    Hallo,

    wir planen ein schlüsselfertiges Haus bauen zu lassen, wobei der Keller als weiße Wanne ausgeführt wird.
    In Eigenleistung möchten wir den Keller selbst "ausbauen" (dämmen, Türen, Bodenbeläge, Elektroinstallation, Fussboden). Nun versuchen wir herauszufinden, welche die beste (und kostengünstigste) Lösung ist für uns.

    Es geht um drei Aspekte:
    - Wanddämmung (innen und außen)
    - Fussbodendämmung auf der Bodenplatte in Verbindung mit dem Verlegen von Estrich (Trockenestrichelemente)
    - Deckendämmung

    Sowohl an der Wand als auch an der Decke sollen die Elektrokabel für Licht und Strom laufen.

    Meine Ideen waren bisher (und da ich absoluter Laie bin, sind diese möglicherweise total falsch):
    a) Decke
    - EcoTherm BaseLine MG WLS 028 beideitigem Mineralvlies (100mm)

    b) Wand
    - Außen: IsoBouw Perimeterdämmung W-PER-PLUS EPS (140mm)
    - Innen: Gipskartonverbundplatten (12,5mm Gipskarton + 50mm Styropor)

    c) Kellerboden
    - Gipsfaser-Estrichelement plus 50mm Dämmung EPS WLG 035

    Die Estrichelemente wollen wir verwenden, damit wir den Estrich selbst machen können.

    Nutzung des Kellers:
    - der Keller hat HAR/Wäschekeller, Hobbyraum, Fitnessraum => (Belastung des Fussbodens durch mehrere Trainingsgeräte und einen Billardtisch)
    - der Keller wird über kleine Elektroheizkörper in den Räumen erwärmt

    meine Fragen an Euch:
    1. sind diese Dämmungen sinnvoll?
    2. reicht die angedachte Bodendämmung aus und ist sie stabil genug für unsere Nutzung?
    3. muss ich Dampfsperren zusätzlich berücksichtigen?

    Danke vorab
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. welche Dämmung für den Keller (WW)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    wenn Bauherrn selbst planen kommt hin- und wieder
    richtiger Schmarrn zum Vorschein ... so auch dieser:

    b) Wand
    - Außen: IsoBouw Perimeterdämmung W-PER-PLUS EPS (140mm)
    - Innen: Gipskartonverbundplatten (12,5mm Gipskarton + 50mm
    Styropor)
    Eine Weisse Wanne ist wasserdicht aber nicht duffusionsgeschlossen
    das heisst die Betonwände geben Feuchtigkeit ab ... die prallen
    in dem Fall auf das EPS treffen auf ne Gipskartonplatte
    die womöglich vom Aufbau her Diffusionsgeschlossen ist
    die Folge Schimmel hinter der Gipskartonplatte (!)


    mein Tip:
    ---------

    Lassen Sie die jenigen so etwas planen die das auch verstehn (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen