Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schwaben/Bayern
    Beruf
    elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Beiträge
    319

    Fragen zu Ringerder, Pot.ausgleich, Staberder etc.

    Darf man für ein neues Einfamilienhaus 2 Anschlussfahnen vom einbetonierten Ringerder in 2 verschiedenen Räumen planen/verwenden die ca 12m auseinanderliegen, oder ist das gegen die Vorschriften?



    um 1. Raum: Nebenraum mit Mehrspartenanschluß (Strom, Telekom,Wasser-kein Gas)
    Hausanschlußkasten(TNC-Netz) und Erdungsschelle nach der Wasseruhr
    anzuschliessen an Hauptpotschiene



    und 2. Raum: (Technikraum) örtlichen Pot.ausgleich für Wasserleitungen, Heizung, Satanlage, PV,Wärmepumpe, Solarthermie etc anzuschliessen über dortige Potschiene?



    Wie ist es bei der nicht unterkellerten Garage
    (2m weg vom Haus, nur über innenliegende Treppe, Kg-Flur mit dem KG Haus verbunden -die Garage wird strommäßig übers Haus versorgt -darf/sollte man dort eine separate Anschlußfahne für evtl. dortige PV, Satanlage verwenden
    oder ist das dann nicht erlaubt da evtl. anderes Erdpotential Ringerder Garage-Haus





    Anderer Fall:

    Darf man in einem alten Zweifamilienhaus (voll unterkellert und mit Grundstück außen rum bei nichtvorhandener(...auffindbarer) Ringerderanschlußfahne

    unterhalb des bereits vorinstallierten neuen Hausanschlußkastens(35A genehmigt) Bisherige Freileitung kommt demnächst weg.

    einen Erdspieß durch die Bodenplatte setzen zum Anschluß der Hauptpotentialausgleichsschiene


    oder sollte man dann besser aufs Erdreichstück ausserhalb des Hauses fahren und dort den Erdungsspieß setzen(was allerdings etwas umständlich wäre)


    Oder sollte man noch besser das Erdreichstück(alter Rasen)mit einem Erdungsbandeisen versehen- aber wieviel Erdungsbandeisen wäre da nötig und was ist zu beachten (z,B, Tiefe, etc.)?


    Hat jemand Erfahrungen damit oder Lektüretips?




    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fragen zu Ringerder, Pot.ausgleich, Staberder etc.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    786
    Zitat Zitat von chipC Beitrag anzeigen
    Darf man für ein neues Einfamilienhaus 2 Anschlussfahnen vom einbetonierten Ringerder in 2 verschiedenen Räumen planen/verwenden die ca 12m auseinanderliegen, oder ist das gegen die Vorschriften?

    um 1. Raum: Nebenraum mit Mehrspartenanschluß (Strom, Telekom,Wasser-kein Gas)
    Hausanschlußkasten(TNC-Netz) und Erdungsschelle nach der Wasseruhr
    anzuschliessen an Hauptpotschiene

    und 2. Raum: (Technikraum) örtlichen Pot.ausgleich für Wasserleitungen, Heizung, Satanlage, PV,Wärmepumpe, Solarthermie etc anzuschliessen über dortige Potschiene?
    ....
    Das würde mich auch interessieren. Im Leitfaden zum Fundamenterder war diesbzgl. keine Aussage zu finden. Hat vielleicht jemand die dafür geltende Norm oder Richtlinie zur Hand und kann daraus zitieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    ein Fundamenterder kann mehrere Anschlussfahnen haben.

    oftmals eine im Heizraum und eine im Elektro/Technikraum, bei grösserem auch eine im Aufzugsschacht, usw...............

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    auch nicht schlecht:
    http://www.enbw-eg.de/~upload/enbw-e...amenterder.pdf
    (lädt aber lange)

    zu Beitrag #3

    2 Anschlussfahnen - ja
    12 m auseinander - nein, kein Problem
    zu 1. : ja
    zu 2. : ja

    geltende Normen sind

    DIN 18014 02.1994
    Fundamenterder
    DIN 18015-1 08.2002
    Elektrische Anlagen in Wohngebäuden - Planungsgrundlagen
    sowie DIN VDE 0100-540
    Schutzleiter und Potentialausgleichsleiter

    ...leider alle nicht im Kompletttext bei Hand, googlen hilft aber.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen