Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beruf
    Hausmann
    Beiträge
    26

    Zugluft im Bad, Mauerwerk hinter Vorwand nicht geputzt?

    Hallo,
    so hab heute den Bauleiter unseres 4 Fam. Hauses (Bj 2008) da gehabt, unser prob. es wurde nicht hinter der Vorwandinstallation verputz, somit haben wir Zugluft bei eingeschalteter Dunsthaube in der Küche. Fenster war als erstes unter Verdacht, das ist aber dicht, die Fliesen wurden an der Leibung und Vorwand entfernt. Jetzt möchte der Bauleiter nur die Stöße der Mauersteine, an die man rankommt mit einem Fensterdichtband abdichten. Das löst aber nicht das ganze prob, da an dem Mauerwerk (Stöße) weiter deutlich Zugluft zu spüren ist. Er möchte halt nicht die ganze Vorwandinstallation Abreißen und die Außenwand von innen Verputzen. Wie gehe ich nun weiter vor, ich möchte solange alles offen ist ein Gutachten machen lassen. Der Bauleiter will hingegen alles wieder zumachen, damit ich schlechtere Karten habe für die Erstellung eines Gutachtens.

    Bilder folgen noch.

    Gruß
    irrtum1
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zugluft im Bad, Mauerwerk hinter Vorwand nicht geputzt?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beruf
    Hausmann
    Beiträge
    26
    so, hier mal ein paar Bilder, die Zugluft kommt in der WC Drückergartnitur, Steckdose Waschtisch und Klappe Installationsschacht raus. Im Schacht ist die Aussenwand nicht verputzt.





    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Wieland
    Gast
    Ich persönlich würde erst mal fertig bauen, von außen verputzen ( WDVS ),Aussenhaut
    Luftdicht fertigstellen u. innen das gleiche.

    Macht mal ein Fenster auf und schaltet den Dunstabzug ein ( 400 m³ Leistung/STD) dann
    ziehts bestimmt auch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wann, wo, wie auf- und zugemacht wird, bestimmt immer noch der Eigentümer - und nicht etwa der Bauleiter!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beruf
    Hausmann
    Beiträge
    26
    Hallo,
    genau aber dass will der gute Bauleiter nicht hören. Denkt er hat es mit blöden Kunden zu tun.
    Was mich nur interessiert, Bau Mangel oder nicht?
    Sollen wir Eigentümer ein Gerichtsverwertbares Gutachten machen lassen. Da ja nun schon mal alles offen ist , bietet sich das ja an.
    Blower Door Test wird hier ja nicht viel bringen, so offensichtlich wie das ist.






    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Wieland
    Gast
    Die Fotos mit dem Feuerzeug sind schon sehr beeindruckend, wurden diese bei eingeschalteter Abzughaube u. ansonsten Luftdichter Außenhülle gemacht???


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    unser prob. es wurde nicht hinter der Vorwandinstallation verputz,
    somit haben wir Zugluft bei eingeschalteter Dunsthaube in der Küche
    ganz blick ich da noch nicht durch ... trotz der Bilder

    - grundsätzlich haste mit fehlenden Vorwandputz ein
    Schallschutzproblem bei nem 4-Familienhaus ... aber des
    iss ne andere Baustelle.

    sagmal deine Vorwände bestehen allesamt aus Gipskartonplatten ...
    2cm stark Fliesen drauf und fertig ???

    Mauerwerke sind allesamt aus Porenbeton ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beruf
    Hausmann
    Beiträge
    26
    Hallo,
    also das Haus ist mit Kalksandsteinen gebaut.

    Bei eingeschalteter Dunstabzugshaube in der Küche haben wir Zugluft im Bad an der Vorwandinstallation (WC-Taster, Steckdose, Revisionsklappe). Teilweise ist hinter der Vorwand nicht verputzt.
    Jetzt wo die Fliesen weg sind kann man an den Querfugen der Steinen deutlich Zugluft spüren. Außen Dämmung 15cm mit Mineralputz.
    Vorwand einlagig mit Rigibsplatten, keine weitere Dämmung innen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    Vorwand einlagig mit Rigibsplatten, keine weitere Dämmung innen.
    - eine sehr eigenwillige Kontruktion
    - die Zugluft beschränkt sich auf Ihr Wohnung ?
    - sonst keine Probleme mit dem Schallschutz bei der Konstruktion ?
    - der Dunstabzug ist nirgends angeschlossen = Umluft ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beruf
    Hausmann
    Beiträge
    26
    Dunsthaube ist als Abluft installiert, somit entsteht ein unterdruck in der Wohnung wenn alle Fenster geschlossen sind.

    - die Zugluft beschränkt sich auf Ihr Wohnung ?
    nur im Bad an den besagten stellen.

    - sonst keine Probleme mit dem Schallschutz bei der Konstruktion ?
    nein

    habe auch so den Verdacht, dass mit zu wenig Kleber (Stein auf Stein) gearbeitet wurde
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Wann, wo, wie auf- und zugemacht wird, bestimmt immer noch der Eigentümer - und nicht etwa der Bauleiter!
    Das ist aber sowas von falsch, falscher geht es schon gar nicht mehr - es sei denn, dem Fragesteller würde das ganze Haus gehören.
    Wenn das nicht der Fall ist (davon gehe ich aus) und dem Fragesteller gehört nur eine Wohnung, dann ist die Wand zu 99,99 % Eigentum der Gemeinschaft und kein Sondereigentum.
    Dann war es schon falsch, mit der Firma überhaupt zu verhandeln.

    Dann ist einzig der Verwalter Ansprechpartner des TE. Der hat im Namen der Gemeinschaft diesen Mangel fachgerecht abstellen zu lassen.
    Und dazu natürlich erstmal den BT/GÜ in die Pflicht zu nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Ich hätte gerne mal gewußt, woher die ca 500m³/h Luft, die eine Dunstabzugshaube absaugen soll, denn bestimmungsgemäß herkommen sollen? Wenn die Wohnungen sehr dicht sind, hört doch ein schwacher Ventilator irgendwann auf zu saugen, ist es stark genug, müssen doch irgendwann die Fenster nachgeben. Wenn man den Luftdruck in der Wohnung um 10% erniedrigt, lastet auf einem 1m² Fenster doch Kraft, die einem Gewicht von einer Tonne entspricht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beruf
    Hausmann
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Das ist aber sowas von falsch, falscher geht es schon gar nicht mehr - es sei denn, dem Fragesteller würde das ganze Haus gehören.
    Wenn das nicht der Fall ist (davon gehe ich aus) und dem Fragesteller gehört nur eine Wohnung, dann ist die Wand zu 99,99 % Eigentum der Gemeinschaft und kein Sondereigentum.
    Dann war es schon falsch, mit der Firma überhaupt zu verhandeln.
    Wir 4 Eigentümer regeln dass eigentlich immer erst mal selbst mit der Baufirma, da das der direkte weg ist. Uns allen ist der "Mangel" bekannt und wir müssen der Baufirma ja auch die Gelegenheit geben den "Mangel" abzustellen. Nur so pedantisch wie das hier gemacht werden soll geht es halt nicht. Ich werde hier erst einmal ein Gutachten erstellen lassen solange die Leibung und Vorwand offen sind, das ist denke ich das beste, auch für den Gutachter.

    @kehd
    unsere Dunsthaube hat einen Leistung vom ca. 800m3/h Luft
    Es strömt ja ständig Luft nach aus der offenbar nicht verputzen Außenwand im Bad
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von irrtum1 Beitrag anzeigen
    Nur so pedantisch wie das hier gemacht werden soll geht es halt nicht.
    Siehste - DAS sagt der BU auch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Bedburg
    Beruf
    Entwickler von richtig guten Getrieben
    Beiträge
    153
    Hallo,

    Zitat Zitat von kehd Beitrag anzeigen
    Wenn man den Luftdruck in der Wohnung um 10% erniedrigt, lastet auf einem 1m² Fenster doch Kraft, die einem Gewicht von einer Tonne entspricht.
    RIIISCHTIIISCH - allerdings: der volumetrische Wirkungsgrad einer Dunstabzugshaube geht mit steigendem Differenzdruck sehr schnell gegen Null - soll heissen: die 10% wirst Du mit 'ner normalen Ablufthaube nicht hinbekommen.

    Folge dann: Ablufthaube macht nur Krach und die Wrasen verteilen sich doch in Küche und Wohnung. Deswegen entweder Küchenfenster auf beim Lüften oder einen automatischen Mauerkasten für Zuluft. Bei 800 m^3/h wird in einer einzelnen Wohnung die vorhandenen Undichtigkeiten (die heutzutage ja zu einer Lüftungsrate kleiner 1 1/h führen sollten) normal nicht reichen. Auch KWL stößt hier an ihre Grenzen, da sie normalerweise auf 0,5 1/h ausgelegt ist, und somit selbst das Abschalten des Abluft-Ventilators die Dunstabzugshaube nicht ausgleichen dürfte...

    Abgesehen davon halte ich die Verklebung und Tackerung der Dampfbremse (als luftdichte Ebene) für potentiell wesentlich gefährdeter als die Fenster (die sich eh' erst elastisch verformen würden, und damit eine deutlich erhöhte Undichtigkeit aufweisen würden).

    Schöne Grüße,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen