Ergebnis 1 bis 6 von 6

Nachträglicher Rauchrohranschluß

Diskutiere Nachträglicher Rauchrohranschluß im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    .
    Beiträge
    56

    Nachträglicher Rauchrohranschluß

    Servus!

    Wir möchten nachträglich im Esszimmer einen Holzofen. Da jedoch hierzu noch kein Rauchrohranschluß im Kamin existiert, müßte dieser erst gebohrt werden. Frage: Ist dies im Nachhinein überhaupt noch möglich und wenn ja, wie würde dies durchgeführt? Welcher "Handwerker" ist für diese Arbeiten am besten geeignet (Ofenlieferant?)?

    Schöne Grüße!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nachträglicher Rauchrohranschluß

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1,466
    morgen,

    als 1. den Schornsteinfeger kommen lassen und die Örtlichkeiten begutachten lassen, dazu gehört auch das Sie das oder die Datenblätter von ihren Wunschofen parat haben.
    Es kann nämlich sein, das z.b. wenn Sie ein Neubau haben die meisten Öfen mit 7-8kw überdimensioniert sind und Sie sich einen Kleineren anschaffen müssen. Da wird die Auswahl schwieriger.

    Wenn der Kamin da ist und mit den Rauchrohren(meistens 1m Länge gefordert) zur Probe richtig(mit aufgesetzter Keramikmuffe) an die Wand stellen und Loch umzeichnen.

    Entweder mit Bohrmaschiene(ohne Schlag, wenn wie einst üblich zwischen Innenwand und Außenwand Kamin Perlite verwendet wurde) einzelne Löcher kreisförmig bohren oder per Bohrfirma bohren lassen.

    Danach mit Hafnermörtel oder Schamottmörtel eine Keramikmuffe einsetzten.

    Ofen anschließen und Rauchrohr mit Dichtband in der Muffe anschließen.
    Funkenplatte auf dem Boden nicht vergessen.

    Schornsteinfeger zu Endabnahme rufen.
    Geändert von C. Schwarze (19.01.2005 um 08:53 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    425
    Mein Ofenlieferant hat das ganze staubfrei nachträglich gebohrt. Der hat das passende Werkzeug dafür. War gar nicht teuer.
    Der hat mir den Ofen aufgestellt und komplett angeschlossen. War ne Sache von ein paar Stunden.
    Selbermachen würd ich mich nicht trauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    .
    Beiträge
    56
    Ne, selber möchte ich da auch nicht ran, aber hört sich nich allzu dramatisch an des Ganze.
    Danke für die Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Bayern
    Beruf
    M
    Benutzertitelzusatz
    Praxis ist Trumpf
    Beiträge
    45
    ...je nach kaminhersteller gibt es ein "rauchrohranschlußset" für nachträglichen rauchrohranschluß. da sind bohrschablone, schamottmörtel, schamottdämmung, schamottsattelstück und diverse kleinteile dabei.
    ...zum selbermachen kein problem.
    macht dir aber jeder ofenbauer oder sogar der kundendienst vom kaminhersteller.
    ...aber achtung, seit geringer zeit werden edelkeramik rauchrohre verbaut, da würde ich lieber den fachmann ran lassen.

    mach mal, der winter steht vor der tür
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    wenn der kamin schon für die heizungsanlage benutzt wird, ist ein anschluß eines ofens nicht zugelassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 00:10
  2. Wasserdruckdichte Kellerfenster, nachträglicher Einbau ??
    Von non scio im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 08:55
  3. Nachträglicher Einbau einer Rückstausicherung?
    Von Thomas B im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 18:27
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 09:05
  5. Nachträglicher Schutz gegen drückendes Wasser
    Von J. Müller im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.09.2003, 06:47