Ergebnis 1 bis 13 von 13

Spalte zwischen den Rigips Platten

Diskutiere Spalte zwischen den Rigips Platten im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997

    Spalte zwischen den Rigips Platten

    Wir haben eine relativ homogene gute Rigipsplatten Oberfläche im OG, Dachschräge und Decke. Nur im Flur sind da in der Schräge zwei Spalte von na, so etwa 5mm Breite würde ich schätzen.

    Wie groß dürfen eigentlich bei einer Trockenbau Dachschräge die Spalten zwischen Rigipsplatten nach den aRdT sein?

    Und.. spachtelt man die einfach mit Gips oder Spachtelmasse zu oder verfugt man die mit Acryl oder Silikon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Spalte zwischen den Rigips Platten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Hi!

    Meine Laienmeinung nach ein paar hundert Quadratmetern eigener Spachtelei : einfach zuspachteln (mit Spachtelmasse) und dabei Fugendeckstreifen/Gitterband verwenden.

    Ist es eine Längs- oder eine Querfuge? Sind die Kanten abgerundet oder geschnitten? "Dürft" ihr selbst spachteln?

    Grüße
    Christiane
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    ohne Foto wird dir hier wohl keiner eine Aussage treffen können, die dir hilft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Ich guck mal die Fotos durch oder mach ggf. eins nach.
    Ist eine Längsspalte. Kanten: ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    243
    Kanten: ??
    Gefragt ist, ob die Kanten der Platten rund / angefast sind oder wie bei einem geschnittenen Bret halt kantig sind. Schwer zu erklären. Weil sonst muss man selbst eine Fase schneiden. Andernfalls wird das nicht sauber zu spachteln sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Ich guck nach, wie die Kanten aussehn. Aber gut, eine Fase kann man zur Not auch selber nachträgilch dran machen. Bleibt die Frage: Spachtelmasse oder Acryl. Bei den Verarbeitungsrichtlinien von z.B. Rigips les ich nur was von Spachtelmasse, da steht aber auch auf Stoß, nichts von 5mm Spalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast943916
    Gast
    Leute lasst mal die Kirche im Dorf, es gibt wohl keinen Trockenbauer der die Platten nicht schon mit "Spalt" verlegt hat. Das resultiert oft schon aus nicht winkeligen Räumen.
    Mit Glasfaserband spachteln und gut iss.
    Vergiss die Acrylpampe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Leute lasst mal die Kirche im Dorf, es gibt wohl keinen Trockenbauer der die Platten nicht schon mit "Spalt" verlegt hat. Das resultiert oft schon aus nicht winkeligen Räumen.
    Mit Glasfaserband spachteln und gut iss.
    Vergiss die Acrylpampe
    Sag' ich doch

    Wir hatten auch die eine oder andere etwas größer geratene Fuge (ok, war auch Eigenleistung ). Man braucht eben etwas mehr Spachtelmasse, aber das war's auch schon.

    Grüße
    Christiane
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kfz. elektriker
    Beiträge
    579
    Eine Gastfrage... Wie nahe müssen die angrenzende Rigipsplatten mit ihren abgerundeten Seiten anstoßen? Muss da ein Spalt für die Gipsmasse oder soll man so weit schieben wie möglich :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    mit ihren abgerundeten Seiten anstoßen? Muss da ein Spalt für die Gipsmasse
    Dafür sind ja die angefasten Kanten. In die sich dann bildende "Mulde" nach dem Aneinanderschieben der Platten kommt die Spachtelmasse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kfz. elektriker
    Beiträge
    579
    @drsos2,
    verstehe ich wozu die ist, dachte lediglich, dass ein 2-3mm Spalt, lässt die Spachtelmasse zwischen Platten durch fließen und die Verbindung wäre noch dauerhafter, aber...dann hat man kein Garant dass die Platten irgendwann schräg verlaufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    Beispiel:
    Dein Ständerwerk ist auf das Maß 62,5cm abgestimmt, dein Wand ist 10m lang.
    Was passiert, wenn dein Platten alle mit 3mm Spalt verlegt werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kfz. elektriker
    Beiträge
    579
    Tatsächlich...am Ende landen die Platten nicht exakt Mitte auf der Konterlatte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen