Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Riedstadt
    Beruf
    Doktorand
    Beiträge
    337

    Räumliche Trennung Strom- und Datenleitungen

    Bin aktuell damit beschäftigt, die E-Installation in meinem EFH zu machen. Jetzt hab ich ne Weile einschlägige VDE-Normen gewälzt und bin darauf gestossen, dass es nicht erlaubt ist, Steckdosen und Datendosen unter einen gemeinsamen Rahmen zu setzen - Mindestabstand 80mm von Dosenmitte zu Dosenmitte ist gefordert. Ausnahme: die Steckdose hat Steckkontakte für die Leitungen und somit einen ausreichenden Berührungsschutz. Deshalb mal die Frage hier in die Runde: wie handelt ihr das? Trennt ihr (Berührungsschutz hin oder her) diese Dosen grundsätzlich (also nicht gleicher Rahmen) und haltet zwischen Daten- und Stromleitungen bei der Verlegung generell ein Stück weit Abstand? Die Datenleitungen werden grundsätzlich von mir im Rohr verlegt, es geht mir also nicht um Isolation, sondern lediglich um EMV.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Räumliche Trennung Strom- und Datenleitungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Du irrst etwas!
    Die Frage, ob Anordnung in gemeinsamen Kombinationsrahmen zulässig ist, hat nichts mit Steckklemmen zu tun, sondern allein mit der Fingersicherheit bei abgenommenem Topf. Es gibt sehr wohl Steckdoseneinsätze, welche zwar Steckklemmen besitzen, aber mitnichten fingersicher sind.

    Unabhängig davon rate ich jedoch DRINGEND zu einer generellen Trennung. Das viel häufigere und ME schlimmere Problem ist nämlich die mögliche Verschleppung von Netzspannnung auf die Kleinspannungsseite über die sich berührenden Tragrahmen!

    Zu den Leitungen:
    Kreuzungen sind unproblematisch, aber bei Parallelführung auf nennenswerten Strecken tut man gut daran, den geforderten Mindestabstand einzuhalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Riedstadt
    Beruf
    Doktorand
    Beiträge
    337
    Ok, danke für die Antwort!
    Was nimmst als Abstand zwischen den Dosen? Die geforderten 80mm oder größer? Oder anders gefragt: siehst du auch hier aus Gründen der EMV Relevanz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Gerne.
    Abstandstutzen (z.B. KAISER Nr. 1159-34)!
    Im Regelfall keine weitergehende EMV-Relevanz, also ausreichend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Riedstadt
    Beruf
    Doktorand
    Beiträge
    337
    Jut, Frage beantwortet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen