Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deutschland / RLP
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    65

    Hilfe, großer Riss in der Wand

    Hallo liebe Gemeinde,
    ich stehe da vor einem Problem, (geplanter Hauskauf, Bj1980)

    In der Aussenwand zur Garage ist ein langer Riss im Mauerwerk, die Vorder und Rückseite der Garage sind im Anschluss zum Wohnhaus auch komplett abgerissen. Der Riss geht horizontal ca. 20-30cm unter der Garagendecke in der Hauswand entlang und ein weiterer in der Hauswand direkt über der Bodenplatte. Vertikale Risse am Anschluss Garage-Haus (durchgehend).
    Die Bodenplatte der Garage sieht soweit auch ok aus.
    Auf der Innenseite (Küche) der Hauswand konnte ich nichts sehen, dort sind Gipskartonplatte davor (aus Baujahr, keine Risse, keine Feuchtigkeit). Unter die Platten konnte ich nicht schauen)
    Ich habe zuerst gedacht das das Fundament gesackt sei, aber der Kelleraum unter der Küche hat keine sichtbaren Schäden, keine Feuchtigkeit, keine Risse, weder in Decke, Wände oder Fussboden. Der Putz im Keller scheint auch noch original zu sein. Auf dem Dach (Bungalow) sind an dieser (Giebel)Wand auch keine Schäden zu sehen. Auch an keiner anderen Stelle vom Haus, nur die Garage.

    Kann mir jemand meine Fragen beantworten?
    Wie dramatisch ist der Riss? Wodurch kann dieser Riss entstanden sein? Lässt er sich beheben und wie?

    Hausaussenwand=Garageninnenwand 30cm
    Garagenwände 24cm

    Risse in rot


    Garagenvorderseite (innen)


    Garagenrückwand (innen)


    Garagenfussboden


    Garagenfussboden2


    Hausaussen-Garageninnenwand



    lieben Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe, großer Riss in der Wand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Könnte evtl. ein Schwundriss sein. Liegt die Decke der garage an der Küchenwand auf? Beton wird mit der Zeit "weniger", er schwindet, das Volumen reduziert sich. Eine solche "Verkürzung" kann ein fachgerecht ausgeführtes Auflager größtenteils mitmachen. Oder aber die Decke hängt an der darunterliegenden Steinschicht fest und zieht diese mit. Dann können Risse entstehen.

    Es handelt sich wohl um einen schon älteren Bau, oder? (30er Außenwände...Ortbetondecke.). Seit wann wird diese Rissbildung denn beobachtet? Wenn "Altbau" und Riss ist vergleichsweise jung, dann dürfte meine Vermutung "Schwundriss" falsch sein....

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    für mich sieht es nach setzungsrissen aus.

    wohnhaus mit keller und garagenanbau, garage auf arbeitsraumverfuellung gegründet und es sackt. mal die fundamente der garage untersuchen, ob die am haus tiefer als 1,00 m gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Wieland
    Gast
    Hier wurde vergessen ein Gleitlager für die ungedämmte Garagendecke anzuordnen,
    Aufgrund der sehr starken Thermischen Beanspruchung u. Temperaturdifferenzen,
    zieht u.schiebt die Decke am Mauerwerk. ( Gleitender Anschluss zum Haus / Trennfuge
    fehlt auch.


    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    aber der Kelleraum unter der Küche hat keine sichtbaren Schäden,
    hallo
    garage mit dem wohnhaus verbunden und garage auf der verfüllung des arbeitsraumes gegründet?
    betondecke auf mauerwerk gelegt ohne seperaten ringanker und gleitfolie?
    sieht so aus nach ein paar jahren.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Deutschland / RLP
    Beruf
    Servicetechniker
    Beiträge
    65
    hmm, ok, vielen Dank für die vielen Infos. Die Garage war auch meine erste Vermutung. Also kurz gesagt die Garage hat sich gesetzt und durch die feste Verbindung zur Hauswand hat sie diese auf diesen Stück mitgezogen. Das Garagendach war im Anschluss zum Haus auch undicht um wurde vom Besitzer Instand setzten lassen (Flexible Dachbahnen mit Kiesel geschützt.)
    Komischerweise ist der Garagenboden weitgehend intakt.
    Da die Garage ja jetzt weitestgehend vom Haus getrennt ist dürfte am Haus ja nitcht mehr passieren.

    Ich werden (ggf. bei Kauf) die Risse beheben (lassen) und die Sache erstmal weiter beobachten. Ggf muss die Garage eben weichen, so wichtig ist sie mir nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen