Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Trockenbaumonteur
    Beiträge
    1

    Kellerwände feucht

    Hallo,ich habe folgendes Problem:
    Wir haben letztes Jahr einen Altbau von 1908 gekauft. Das Badezimmer im Keller wurde damals in eigenregie von Mietern ausgebaut.Da ich nun das Bad komplett umbauen will habe ich die Holzpaneele und den verfliesten Rigips abgemacht.Dann der Schock!Die Deppen haben Dämmwolle auf Press hinter die Verkleidungen gepackt :-( dadurch haben wir Klatschnasse Wände. Auch die Aussenwände sind feucht und müssen trocken gelegt werden.Also dachte ich mir die Schüppe in die Hand und von Aussen die Wände frei legen(habe ich noch nicht getan).damit ich diese Isolieren kann.Nun die wichtigste frage: Reicht es wenn ich Bitumenanstrich und Styropor davor mache und danach Kies anschütte?Und was mache ich an den feuchten innenwänden?
    Danke schonmal für die Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerwände feucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren