Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Schmutzwasserpumpe

Diskutiere Schmutzwasserpumpe im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ralingen-Edingen
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    83

    Schmutzwasserpumpe

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zum Gebrauch von Schmutzwasserpumpen bzw. benötige ich eine Kaufberatung. Ich suche eine Schmutzwasserpumpe für unsere bald kommende 5300-Liter-Zisterne. Diese hat eine max. Tiefe von 2,00 m und soll ausschließlich zur Gartenbewässerung dienen.
    Meine Frage: Fördert so eine Pumpe nach Bedarf? Sprich, wenn ich die Pumpe anstelle, pumpt sie dann auf Teufel kommt raus mit ihrer Leistung oder kommt erst Wasser wenn ich den Schlauch aufdrehe? Habt ihr da ein paar Tipps bzgl. einer ordentlichen Pumpe? Ich weiß ja, wer billig kauft, kauft...

    Gruß
    Sonnemann78
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schmutzwasserpumpe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    genau für den von dir beschriebenen fall gibt es fertige lösungen.

    eine baumarktschmutzwasserpumpe ist nur bedingt geeignet , weil diese auch bei geschlossenem schlauch versucht zu fördern .

    und wenn du vergisst sie abzuschalten , läuft sie auch ein paar wochen lang ins leere (bis sie dann ganz aufgibt). und spätestens dann ist die ersparnis weg .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    verwaltung
    Beiträge
    193
    Zitat Zitat von Sonnemann78 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zum Gebrauch von Schmutzwasserpumpen bzw. benötige ich eine Kaufberatung. Ich suche eine Schmutzwasserpumpe für unsere bald kommende 5300-Liter-Zisterne. Diese hat eine max. Tiefe von 2,00 m und soll ausschließlich zur Gartenbewässerung dienen.
    Meine Frage: Fördert so eine Pumpe nach Bedarf? Sprich, wenn ich die Pumpe anstelle, pumpt sie dann auf Teufel kommt raus mit ihrer Leistung oder kommt erst Wasser wenn ich den Schlauch aufdrehe? Habt ihr da ein paar Tipps bzgl. einer ordentlichen Pumpe? Ich weiß ja, wer billig kauft, kauft...

    Gruß
    Sonnemann78
    Hallo Sonnemann,

    wir haben uns auch diese Fragen gestellt und sind zu dem Ergebnis gekommen eine Tauchdruckpumpe zu nehmen.

    "Tauchdruckpumpe für die Gartenbewässerung mit integriertem Schaltautomaten. Diese Pumpe ist eine vollautomatische Pumpe für die Gartenbewässerung. Als Tauchpumpe wird sie in die Zisterne gehängt und arbeitet dann automatisch: öffnet man einen Wasserhahn springt die Pumpe an, wird kein Wasser mehr benätigt schaltet sie sich wieder ab. Bei Wassermagel schaltet sich die Pumpe über den eingebauten Trockenlaufschutz ab. Die Leistung reicht aus, um Rasensprenger zu betreiben."

    Es gibt auch Pumpen mit Speicher aber wir sind der meinung eine Tachdruckpumpe ist besser. Da diese immer in der Zistene ist bzw. nicht irgendwo rumsteht und im Winter auch nicht abgebaut werden muss. Und wie du sicherlich gelesen hast fördert diese nur bei Bedarf, es gibt auch Pumpen mit Speicher.

    Aber meine Meinung ist, wenn man diese nur zur Bewässerung nutzt reicht eine Pumpe die dann fördert, wenn man Wasser benötigt.

    wir haben uns für so ein Modell entschieden...XXXl

    vg
    kai
    Geändert von Siggi (17.07.2011 um 21:24 Uhr) Grund: Werbung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen