Ergebnis 1 bis 15 von 15

Gewicht vom Estrich

Diskutiere Gewicht vom Estrich im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Leinach
    Beruf
    Disponent
    Beiträge
    5

    Gewicht vom Estrich

    Hab mal eine Frage,
    wir wollen über unserer ehemaligen Klärgrube einen Estrich ca. 5cm stark aufziehen.
    Details:
    Betondecke ca. 12 cm stark
    Größe 14qm
    Alter unbekannt

    14qm x 0.05cm = 0.7m³ ergibt 700 Liter / 20l = 35 Säcke
    a 40kg = 1,4t Gewicht.
    Frage: Trägt die Betondecke das?

    Herzlichst
    Horst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gewicht vom Estrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Hallo!

    14 qm sind schon ne ganze Menge.

    Gibt es keine Unterlagen über das Teil?

    So aus der Ferne kann dir niemand deine Frage beantworten.

    Tipp: Beim freundlich Statiker um die Ecke anrufen und von dem vor Ort abchecken lassen.

    Bevor das Kind in den Brunnen, äh Klärgrube, fällt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich will einen Zentnersack Kartoffeln tragen, schaff ich das?
    Wenn Du Arnie bist - locker
    Wenn Du fit bist - ja
    Wenn Du ein 14-jähriger Spargeltarzan bist - eher nein
    Wenn Du an der Glasknochenkrankheit leidest - bringst Dich evtl. um.



    Woher sollen wir wissen, was Deine Decke schafft
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Vielleicht kann sie zumindest besser rechnen:
    Denn da war doch noch was mit Wasser, bei Bedonng...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Leinach
    Beruf
    Disponent
    Beiträge
    5
    Verteilt sich das Gewicht denn nicht auf die gesamte Fläche,
    und ist keine Punktbelastung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    ich denke, dass deine Frage hinreichend beantwortet wurde!

    Ralf hat das Ganze sogar sehr bildreich beschrieben!

    Statiker rufen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von hh1902 Beitrag anzeigen
    Verteilt sich das Gewicht denn nicht auf die gesamte Fläche,
    und ist keine Punktbelastung?
    Ja, und?
    Auch zulässige Flächenlasten sind begrenzt. Und was in fester Form draufliegt, mindert die mögliche Verkehrslast.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Leinach
    Beruf
    Disponent
    Beiträge
    5

    Danke für die Antworten

    Die Aantwort mit dem Statiker ist die,
    mit der ich am meisten anfangen kann.
    Ich bin Laie und habe es nicht so mit
    Metaphern oder mit Fachchinesich.

    Danke, werde umsteigen auf Trocken-
    estrich.
    Kosten Kosten Kosten.

    Herzlichst
    Horst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Dann leg noch etwas mehr Geld zur Seite, für den Fall, dass dir der ganze Krempel zusammenfällt und du es sanieren mußt!

    Wir sparen, koste es was es wolle!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Wieland
    Gast
    Zitat Zitat von hh1902 Beitrag anzeigen
    Hab mal eine Frage,
    wir wollen über unserer ehemaligen Klärgrube einen Estrich ca. 5cm stark aufziehen.
    Details:
    Betondecke ca. 12 cm stark
    Größe 14qm
    Alter unbekannt

    14qm x 0.05cm = 0.7m³ ergibt 700 Liter / 20l = 35 Säcke
    a 40kg = 1,4t Gewicht.
    Frage: Trägt die Betondecke das?

    Herzlichst
    Horst

    Die Frage ob die Betondecke das trägt gibt aufschluss über den Zustand
    der Decke.

    Safety first !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Wieland
    Gast
    Im übrigen ist nicht die Fläche entscheident sondern der Zustand, die Ausführung(Stahleinlage) u. die Spannweite.

    Das sollte aus Sicherheitsgründen von einem zuständigen Fachmann geprüft werden!

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Leinach
    Beruf
    Disponent
    Beiträge
    5

    was soll diese Aussage

    Was soll da zusammen fallen,
    was ist damit gemeint.

    Ich suche einen Rat und keine dumme Anmache.

    Ich will nur aus einen alten ungenutzten Fläche wohnlichen
    Raum schaffen.

    Was ist daran lächerlich zu machen?


    Herzlichst
    Horst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Auch Dein Trockenestrich wiegt was. Vielleicht sogar mehr als ein Nassestrich.

    Hol Dir einen Statiker oder lass es und spiel Russisch Roulette.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Baukram
    Gast
    auf einer Klärgrube wohnlichen Raum schaffen???
    ich hoffe nur das auf der selbigen nicht ein Essgelage mit 8 Personen
    stattfindet, da könnte es PLUMPS machen.

    @hh1902,
    hör auf meinen Vorredner Ralf, da biste besser bedient.
    lass die Decke über dem Klärding erst überprüfen ehe mit irgend
    wilden Dingen was gemacht wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von hh1902 Beitrag anzeigen
    Ich will nur aus einen alten ungenutzten Fläche wohnlichen
    Raum schaffen.
    Und in diesem Raum sollen sich sicherlich auch irgendwann mal Personen aufhalten, und vielleicht wird noch ein Schrank aufgestellt, Tisch, Stühle, Bett, und evtl. kommt auch mal Besuch, und schon liegt Ihr alle inkl. Estrich in der Grube.

    Mit Deinen Vorgaben kann aus der Ferne niemand sagen was die Decke der Grube hält. Die Dicke der Decke ist zwar wichtig, aber auch daraus kann man keine verlässlichen Rückschlüsse ziehen.

    Deswegen ist der Ratschlag mit dem Statiker nicht nur gut gemeint, sondern der einzig richtige.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen