Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Dipl. Informatiker
    Beiträge
    424

    Eingangspodest

    Hallo,

    was würdet Ihr als Preis für ein Hauseingangspodest sehen.

    Eingangspodest als Rohpodest ohne Belag, tehrmisch getrennt mit einer Steigungen Größe ca. 1,40m * 0,90m.
    Mein Angebot vom GU 700€

    Naiv wie ich bin dachte ich 4 Bretter, 8 Nägel, 2 Schubkarren Beton und gut. Hab ich was übersehen oder will da wer was verdienen?

    Danke euch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eingangspodest

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640

    Geld verdienen..

    Auf die Anmerkung "oder will da wer was verdienen?"
    gibt`s nur eine Antwort:
    Na klar will er das, wozu sonst hat er das Geschäft?

    Oder "arbeiten" Sie umsonst?

    Wenn Sie ihm da Geschäft nicht gönnen, ein Tip:
    Besorgen Sie sich 4 Bretter, 8 Nägel, 2 Schubkarren Beton und los geht´s mit dem Geld verdienen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Wieland
    Gast
    Das Leben ist schön aber teuer, man kann es auch billiger haben, dann ist es aber nicht mehr so schön.

    Der Preis is bei fachgerechter u.perfekter Leistung, absolut angemessen, eher schwach.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Dipl. Informatiker
    Beiträge
    424
    Ich entschuldige mich für die unqualifizierte Bemerkung, ich arbeite nicht umsonst.
    Auch gönne ich jedem seinen Reichtum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Synthie
    Gast
    Eine Bewehrung kommt bestimmt auch noch rein, oder?

    SYnthie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    787
    ...bei zwei Schubkarren Beton bezweifle ich mal, dass die notwendige Betonüberdeckung erreicht wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Synthie
    Gast
    Es sind wohl mehr als 2 Schubkarren, oder?
    SYnthie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    787
    Zitat Zitat von gonso Beitrag anzeigen
    .... 2 Schubkarren Beton und gut. ...
    Nein, es handelt sich um genau 2 Schubkarren. Aber vielleicht sind die doch größer als ich dachte...

    @TS: allgemein sind solche Arbeiten immer etwas teurer, vor allem, wenn die Baustelle schon abgeschlossen sein sollte. Dann fallen Umlagekosten wie Anfahrt, Abfahrt, Material ranschaffen mehr ins Gewicht.
    Zudem ist die Ausführung der Arbeiten wohl doch etwas aufwändiger als von dir beschrieben...ggf. kann der BU dir die Ausführung / Kosten auch nochmal erläutern...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Dipl. Informatiker
    Beiträge
    424
    Meine Ausführung mit Brettern und Schubkarre sollte meine Unwissenheit der profesionellen Ausführung zum Ausdruck bringen. Sorry hab heute wohl einen schlechten Tag.

    Ja ich denke es werden mehr als 2 Schubkarren Beton, da ich aber die Höhe/Tiefe eines Podestes nicht kenne ist eine Genaue Aussage schwierig.
    Meine Schätzung 1 cbm bis 2 cbm. Höhenunterschied Fußbodenoberkante und Zufahrt ca. 30cm.

    Arbeiten könnten parallel zur Errichtung des restlichen Hauses erfolgen, dh. Umlagekosten sollten nicht ins Gewicht fallen.


    Wenn ich euch richtig interpretiere sind 700€ nicht überteuert und müssen bei fachgerechter Ausführung geplant werden.


    Dh. dann auch selberbauen kommt nicht preiswerter, dann werde ich mich mal nach Alternativen umsehen.

    Dank euch
    gonso
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Wieland
    Gast
    Vor allem sollte geklärt werden wo dieses Podest verankert wird bzw.aufgestezt.

    Thermische Trennung. entweder es braucht eine Art Schöck Isokorb o. ein Auflager
    auf gewachsenem Grund !

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von gonso Beitrag anzeigen
    Meine Ausführung mit Brettern und Schubkarre sollte meine Unwissenheit der profesionellen Ausführung zum Ausdruck bringen.
    Auch daran gedacht, dass man nicht so einfach ein paar Schubkarren Beton auf den Boden kippen kann?

    Es klingt vielleicht überzogen, aber selbst bei einer so kleinen "Platte" muss man sich Gedanken machen, was, wo und wie. Ob dafür der Preis gerechtfertigt ist, darüber kann man streiten.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen