Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Murks auf Baustellen

    Alter geretteter Beitrag aus dem Ultraboard (J.T.)
    -

    Stelle hier einige Beispiele aus Baustellen-Controlling vor:
    Baustelle M. in P.(1)

    Bodenplatte d= 20 cm

    Mangel: Verlegung der Baustahlgewebematten ohne Verlegeplan.
    Komplette Zulagen unter den Wänden fehlen.

    Entwässerungsrohr liegt zwischen den Bewehrungslagen der Bodenplatte . Durchschneidet die komplette Bodenplatte statisch gesehen.

    Fundamenterder wird in Schotter gesteckt und nur auf einer Seite der Bodenplatte verlegt.

    Spülschacht der Drainung nur 1 mal vorhanden. Erforderlich wärren 5 Stk. gewesen.

    Firmenbauleitung nicht vorhanden.

    Fazit: Abnahme verweigert, Betonwagen und Pumpe fahren nach Haus. Am Montag wird alles Neu gemacht.

    Jupp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Murks auf Baustellen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Stefan Ibold
    Gast

    Re: Murks auf der Baustelle

    Moin,
    kerl ne ey, watt bist äh fiese Möpp Den Malochern auffer Baustell so dat Wochend zu versauen?
    Watt sacht dann der Scheff dazu?
    Grüße
    si
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Recht SO !

    Allein schon das Entwässerungsrohr OHNE bewehrten Voutengraben würd ich auch nicht durchgehn lassen !
    -
    Nur nichts gefallen lassen ... machen sie´s halt nochmal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MB
    Gast

    So isses

    Und genau dafür gibts ja die Qualitätssicherung. Wetten, ohne Kontrolle hätten die einfach zugeschüttet?
    Deshalb bin ich bei dem legen der Bewehrung immer dabei. Außerdem strikte Anordnung: Beton erst am Tag nach der Bewehrung. Ich schicke nämlich ungern Betonpumpen und 8 Meter Beton zurück (jaja, hab ich letzte Woche auch gemacht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    NA GOTT sei DANK

    ist MB im Norden *pruuust* ... bei uns kommt Vormittags die Bewehrung rein und nachmittags wird betoniert ... egal ob Boden/Wand oder Decke ...
    und da gibts keine Pumpe ... warum auch ein gescheiter Kran mit ner 750ltr. Bombe reicht da auch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MB
    Gast

    Gnaaa!

    Wo ist mein Beitrag geblieben? Naja, noch mal in Kurzversion.
    Klar, Josef, bei den Leuten, die es können, geht das auch hier bei die Fischköppes. Morgens bewehren, ich kontrolliere Mittags, dann noch eine Stunde Korrektur, dann Beton.
    Ich meinte aber die Kappesköppe, die Bewehrungspläne nicht lesen können. Oder wie die neulich, die Anschlußbewehrung NACH der oberen Bewehrung da reinfummeln wollten und die Pumpe stand schon da. So bescheuert kann man gar nicht sein. Ich mache doch die Anschlußbewehrung, wenn ich Platz habe.
    Weil die letzes mal so in Panik geraten sind, machen wir es jetzt so: Donnerstag bewehren, Donnerstag abend Kontrolle. Freitag morgen Nachbesserung, Freitag mittag Beton
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Bei manchen wär´s

    eh besser wenn Sie die Hände von Bewehrung samt Beton lassen würden ... sagmal gibts bei euch keine anständigen Eisenpflechter die ihr Zeug nach Plan reinlegen und dann kommt der Unternehmer und betoniert ? ... die gibts bei uns zu Hauf und eine Truppe ist bald besser als die andere ... da brauchste nichts bemängeln weils nichts gibt ... und vom Statiker hörste bei der Bewehrungsabnahme NUR noch ... OK rein mit dem ZEUG !
    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    MB
    Gast

    Leider

    Tja, die gibt es natürlich auch, aber an denen verdiene ich ja kein Geld
    Nee, mal ernsthaft, ich hab eine Qualitätssicherung, die macht richtig Spaß. Da brauche ich nur hinfahren, "OK" sagen und ein paar Bilder zur Dokumentation machen. Die rufen mich schon an, wenns irgendwo Probleme gibt.
    Und rate mal, welche Probleme das sind.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Wenn Sie nicht wissen

    wierum die Matten reinkommen ? ... naja zum Glück mach ich keine Qualitätssicherung ... den die meisten würden das nicht überleben

    MFG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    MB
    Gast

    Daumen runter Wenn's da nur wäre....

    Die können die matten nicht voneiander unterscheiden, wenn die Fähnchen abgerissen sind, Die können die Bewehrungspläne nicht lesen, die verwechseln ober eund untere Bewehrung............
    Tja, überleben tun die bei mir schon, wenn auch kräftig fluchend. Den Spruch kennt doch wohl jeder: "Das machen wir schon seit 20 Jahren so.." Meine Antwort darauf: ".. falsch".
    Naja, meine Aufgabe ist es ja, dafür zu sorgen, daß es richtig ist. Aber keine bange, Schreibtischtäter bin ich nicht. Haben die gemerkt, als ich die Körbe schneller gerödelt hatte als die
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Baustandard 2002

    Baustellenbericht (2)
    Heute wieder Schlüsselerlebnis gehabt.
    Kellerbau in Fertigbauweise.
    Wandtafel werden mit paar Schlaufen verbunden. 10er Eisen durch, mit Körnung 0-8 vergiessen u. ferdisch. Deckentafel verlegt ,Fugenverguss drauf u. Ende.
    Wenn ich mir dann die gemauerten Keller mit Stahlbetondecke ansehe habe ich von der Konstruktion doch ein ganz anderes Gefühl. Optimal sind dann die Josefs-Keller aus München ,geschalt ,bewehrt und betoniert. Alternativ würde ich dann noch die Doppelwandelemente für normale Bedingungen vorziehen.Das Qualitätsgefälle der einzelnen Varianten ist schon riesig.
    Jupp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    143

    Luftschicht bei zweischaligem Mauerwerk

    Bei dem Reihenhaus in Kiel wird die schon rund 3m hohe Verblendung "rückgebaut" da die knapp ausgelegte Luftschicht voller Mörtelwülste war.
    Allerdings scheint die Baufirma dies nur bei dem einen Reihenhaus zu machen, wo ich "aufpasse". Bei den restlichen 7 Stück links und rechts bleibt der Murks wohl....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    MB
    Gast

    Sag ich doch

    Wo keiner aufpaßt, wird gemurkst. und jetzt der Witz:
    Wenn die wissen, daß einer kontrolliert (der sich auskennt selbstverständlich, kein Schreibtischheini), passen die automatisch auf. Man muß nicht mal mehr kontrollieren
    Aber es könnte ja sein.................
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Bewehrungsabnahmen

    Heute zur Bewehrungsabnahme auf der Baustelle.
    Gestandener Maurermeister 40 Jahre,aber wie ein Deckenwechsel eingebaut wird weiss Er auch nicht. Deckenfeld wird deckengleich abgefangen. Matte soll auf den Abfangeisen liegen. Was macht er. Abfangeisen liegen auf der abzufangenden Matte , d.h. Matte schwebt unter der Zulagebewehrung. Kollaps vorprogramiert.
    Was lehrt uns das wieder: Nur durch Kontrolle wird Qualität erzeugt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Barfußdielen auf Flachdachisolierung
    Von BHMarkus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2004, 15:32
  2. Barfußdielen auf Flachdachisolierung
    Von BHMarkus im Forum Dach
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2004, 18:47
  3. Lichtschacht auf Perimeterdämmung und was ist mit...
    Von Gast im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.07.2003, 15:01
  4. Mauer versetzt bzw. nicht vollflächig auf Fundament ?
    Von heinz.becker im Forum Mauerwerk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.07.2003, 21:30