Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Eisengestell mit Holz verkleiden-Kondenswasser?

Diskutiere Eisengestell mit Holz verkleiden-Kondenswasser? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    rhauderfehn
    Beruf
    tischler
    Beiträge
    2

    Eisengestell mit Holz verkleiden-Kondenswasser?

    Guten Tag,

    wir bauen zur zeit einen Zirkuswagen neu auf, es ist ein 9m Schießwagen, der auf dem Fahrgestell aufrechte Winkeleisen geschweisst hat.
    Nun wollen wir das ganze Teil von innen sowie aussen mit Holz verkleiden.
    Nun meine frage, ist es möglich das so zu bauen, das wir keine probleme mit dem kondenswasser bekommen? Vorgesehen ist eine Hinterlüftung an der aussenseite,-der Wandaufbau ist wie folgt von innen nach aussen-
    Sperrholz-difusionsoffene folie-hanfdämmung- dachfolie-luftraum-lärchenholz.
    Uns macht das eisen in dem aufbau grosse sorgen..
    Wären echt für jeden tip sehr dankbar..
    gruss ausm norden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eisengestell mit Holz verkleiden-Kondenswasser?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    ich habs zwar nicht ganz kapiert......
    ich nehme an er wird zum wohnen beheizt.
    wie auch immer das Stahlgestell aussieht.
    abhängig von der lage und anschlüsse des stahlrahmens gibt es 2 möglichkeiten.
    a. der stahl ist auf der kalten seite
    b. der stahl ist auf der warmen seite. (empfohlen)
    bedeutet: abhängig von den dämmwerten des restlichen aufbaus, sollte man den stahl mit ein paar cm dämmung überdecken.
    einfaches beispiel, ohne einen bauphysikalischen roman zu schreiben...
    wenn man sich überlegt, daß fensterfüllungen mit 25mm EPS-verbundplatten nicht zu einem kondensatausfall führen "wenn entsprechend geheizt und gelüftet wird", kann man sich überlegen, wie man raum für die dämmung schafft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    Sperrholz-difusionsoffene folie-hanfdämmung- dachfolie-luftraum-lärchenholz.
    dachfolie?
    daran denken: "innen dichter als aussen"!
    d.h. die innere folie sollte min. eine dampfbremse sein, aussen eher nur winddicht. (wenn ich dein wandaufbau richtig verstanden habe)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Aussen beplanken, dazwischen mit Styrodur dämmen, dann die Innenseiten überdämmen mit Extremisolator oder einem ähnlichem Dämmstoff.

    Hier ist das falsche Forum dafür, such dir mal ein WoMo-Box-Forum. Oder beim Maggie-Deutsch-Forum. Die haben das Problem ja bei jedem Ausbau.

    Im www.viermalvier.de gibts auch gute Infos dazu...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    rhauderfehn
    Beruf
    tischler
    Beiträge
    2

    Foto

    Hallo,
    vielen dank für die schnelle antwort-ich werde mal versuchen ob ich das bild hier rein bekomme..-vieleicht kann jemand was dazu sagen..


    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen