Ergebnis 1 bis 15 von 15

Empur Noppenplattemn und nur 11mm Dämmung......?

Diskutiere Empur Noppenplattemn und nur 11mm Dämmung......? im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Attendorn
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    9

    Empur Noppenplattemn und nur 11mm Dämmung......?

    Hallo, habe in meiner Wohnung ca. 100qm den alten Estrich entfernt (7cm) um nun eine Fußbodenheizung einzubauen. Mein Installateur hat mir die noppenplatten von empur mit 11 mm Dämmung besorgt. Man käme dann um wieder auf gleiche Höhe zu kommen auf ca. 40 mm rohrüberdeckung Estrich. Das hat der estrichleger auch abgenickt. Jetzt wo die Platten heute gekommen sind ist mir erstmal bewusst geworden das 11 mm Dämmung ja ein Hauch von nichts ist. Meine Frage wäre... Reicht das an Dämmung nach unten überhaupt?
    Unter der Wohnung befindet sich ca. Zur Hälfte eine beheizte einliegerwohnung und die andere Hälfte nichtbeheizter Keller ( im Winter nicht unter 5 grad).
    Wäre toll wenn mir einer helfen könnte......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Empur Noppenplattemn und nur 11mm Dämmung......?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wie sieht die Decke von unten aus? Du kannst oft die Decke gut dämmen.

    Danach gehts aber unter 5 grad im Raum, die Decke wird den Raum heizen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    na ja , die ELWwände werden schonnoch ein bisschen wärme über haben , damit der keller nicht friert....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Attendorn
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    9
    Also meint ihr das das ok ist mit 11 mm dämmung? Wenn ich aber doch die kellerdecke isoliere dann wird ja auch jedesmal die komplette Decke mit aufgeheizt. ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Nein, die Kellerdecke wird nur 1 mal mit aufgeheizt und hat dann ihre Wärme. Du führst dem Raum ja nur die verlorene Wärme zu, mehr nicht...

    Ist ein mal ein minimaler Aufwand, die auch zu heizen, danach ist die warm und braucht keine Energie mehr...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Aber warum soll man etwas aufheizen, was nicht warm werden muss? Okay, die ein Hälfte beheizt die Einliegerwohnung, aber die andere erwärmt den Keller, auch wenn die PUR-Dämmung verhältnismäßig gut ist.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Bruno: was bleibt anderes übrig, wenn man keine Aufbauhöhe hat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Naja, es gibt auch Systeme mit weniger Überdeckung oder mit dünneren Rohren. Aber von diesen Trocken- bzw. Kapillarsystemen halte ich auch nicht viel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Attendorn
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    9
    Ich könnte noch zur Not 1 cm dämmung zusätzlich unter die noppeplatten legen, das würde mit der aufbauhöhe so eben hinkommen. Soll ich das machen oder lieber die kellerdecke dicker isolieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Kellerdecke dicker dämmen ist meine Meinung... 1 cm ist ein Witz gegenüber 10 cm unter der Decke...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Genau!
    Unterseitig satt dämmen. Und gut iss`!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Attendorn
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    9
    Gut dann werd ich das so machen. Vielen dank für die Tipps....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Attendorn
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    9
    Hätte da nochmal ne Frage zu den Verlegeabständen. Das Haus ist Bj. 78 und dementsprechend auch gedämmt. Hat zwar schon Fenster mit Doppelverglasung aber es gibt bestimmt besseres. Mein Installateur will ein Verlegeabstand der Rohre von 10cm in der ganzen Wohnung nehmen. Reicht das oder kann man sagen um so kleiner desto besser und man nnimmt einfach 5cm. Wenn der einzige Nachteil die Kosten des Mehrrohrs sind, da kann ich mit leben.????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    heizlastberechnung heißt das zauberwort, dem installeur mal ins ohr flüstern.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    heizlastberechnung heißt das zauberwort, dem installeur mal ins ohr flüstern.

    gruss aus de pfalz
    Ein weiteres Zauberwort ist "Heizflächenberechnung"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen