Ergebnis 1 bis 3 von 3

Wasser steht in der Dämmung

Diskutiere Wasser steht in der Dämmung im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Klettgau
    Beruf
    Schiffsingenieur
    Beiträge
    27

    Wasser steht in der Dämmung

    Hallo liebes Forum,

    habe ein neues begehbares Terrassendach mit Gefälle und 2-lagiger Bitumenabdichtung fertigen lassen.
    Nach der starken Regenzeit der letzten Wochen steht jetzt Wasser in der Isolation.

    Der Dachdecker war da und hat auf Verdacht eine Undichtigkeit im Übergang von der Abdichtung zur Kiesfangleiste vermutet.
    Nach Abschluss der Arbeiten hat er das Wasser aus einer vorher erstellten Öffnung in der Bitumenabdichtung und der Isolation abgesaugt, so gut es ging.
    Wasser steht jetzt immer noch. Da auf der Dampfsperre Höhen und Tiefen sind (das Wasser steht von 3 mm bis zu 3 cm unterschiedlich hoch) und diese zueinander keine Verbindung haben, will er das Wasser jetzt über diese Öffnung (verdunsten lassen).

    Frage: Ist diese "Auffindung" der Leckage fachgerecht und was geschieht, wenn jetzt woanders nochmals Wasser eintritt?

    Ist diese Trocknung (Länge der Trocknung ungewiss) überhaupt zulässig?

    Gibt es keine bessere und vor allen Dingen kürzere Trocknungsmethode?

    Muss dort nicht irgendwie eine Leckageortung vorgenommen werden um sicher zu stellen, dass dort auch wirklich die Leckage war?

    Kann ich verlangen, dass die Betumenabdeckung entfernt und die Isolation und die Dampfsperre vollkommen getrocknet wird?

    Danke für Eure Antworten.


    kraroma
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasser steht in der Dämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Kabel haben eine Isolierung, was Du meinst ist eine Dämmung!!!

    Wer hat da wem wie welchen Auftrag erteilt???
    Neubau? Sanierung?, Umbau, EFH? WEG?

    Planer? Bauleiter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Klettgau
    Beruf
    Schiffsingenieur
    Beiträge
    27
    Besten Dank für Ihre Antwort bzw. Fragen.
    Es geht hier konkret um eine Flachdacherneuerung mit Gefälle. Natürlich muss es richtig Dämmung heissen. Steht übrigens auch in der Überschriftzeile.
    Von der Handwerkskammer wurden mir auf Anfrage Handwerker genannt, die diese Arbeiten ausführen konnten. Die Anfragen wurden von mir an die genannten Handwerker verschickt und nach den Angeboten ausgesucht. Dabei habe ich offensichtlich den "Falschen" erwischt. Das zu Ihren Fragen

    Kann ich nun auch eine Antwort erwarten?

    Mit freundl. Grüßen
    kraroma
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen