Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14

Zweifel an Versickerungsgutachten wg Rigolen-Volumen

Diskutiere Zweifel an Versickerungsgutachten wg Rigolen-Volumen im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Haltern am See
    Beruf
    Küchenverkäufer
    Beiträge
    2

    Zweifel an Versickerungsgutachten wg Rigolen-Volumen

    Guten Morgen an alle,

    direkt als Neulingsteige steige ich mit einer recht kniffeligen Frage ein. Und zwar geht es um das Thema Regenwasserversickerung bei einem Neubau.

    Wir bauen in 45721 Haltern am See und haben von unserem Bodengutachter eine Dimensionierung für die zu bauende Hohlkörper-Rigole bekommen, die mir deutlich zu groß erscheint. Unsere Nachbarn auf dem direkten Nebengrundstück brauchen laut deren Gutachten nur ca. 15 Körbe, während wir 61 Stück verbauen sollen.

    Das Haus:

    ca. 124 qm Dachfläche, keine Garage

    Die Daten des Gutachtens:

    Kf-Wert 3,7*10-(hoch)5 m/s im Mittel
    Sand sehr schwach schluffig ab 0,3 M unter GOK

    für die Berechnung wurde der ungünstigste Kf-Wert von 3,2*10-(hoch)5 herangezogen und die Rigole aus Versickerungskästen z.B. von Graf etc. soll eine Abmessung haben von:

    B = 6 M
    L = 7,2 M
    H = 0,4 M

    das Ergibt ca. 17m³ und bei den genannten Kästen von Graf ca. 61 Stk.

    Ist das nicht ein bißchen SEHR groß?

    Was meint Ihr?

    Wir sind sehr verunsichert, da unsere Nachbarn wie gesagt nur ca. 14 - 15 Kästen einbauen sollen, da wir hier auch das 4-fache an Geld ausgeben sollen.

    Da die Grundstück direkt neben einander legen kann das ja nicht sein, gleicher Boden, größere Dachfläche und trotzdem nur 25% unserer Rigolengröße???

    Für Fachmännische Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar.

    Einen schönen sonnigen Tag für Alle.

    Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zweifel an Versickerungsgutachten wg Rigolen-Volumen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Ingolstadt
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    250
    Zitat Zitat von DrBoom Beitrag anzeigen
    als Neulingsteige
    Ist das ne besondere Treppe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Wie soll das denn hier einer bewerten?

    Lasst euch die Bemessung zeigen und prüft sie auf Plausibilität. Wenns genauer werden soll prüft sie gegen den Berechnungsweg den das Arbeitsblatt A138 oder ggf. der Hersteller vorgibt.

    Grundsätzlich stellt sich die Frage, ob diese Plastikkörbe hier der richtige Ansatz sind. Kann sein, muss aber nicht sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    NRW
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Beiträge
    337
    Hallo,

    bei uns hat die untere Wasserbehörde das Rigolenvolumen ausgerechnet. Evtl. kann man ja mal mit denen Kotakt aufnehmen?

    mfg
    OM
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Zitat Zitat von OM Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bei uns hat die untere Wasserbehörde das Rigolenvolumen ausgerechnet.
    dass ist gar nicht zulässig, denn das heisst konkret, dass hier Steuergelder für private Planungsaufgaben eingesetzt werden und zusätzlich ein Verstoß gegen das Preisrecht vorliegt.

    Außerdem würde mich mal interessieren, wie weit die Behörde für solche Bemessungen haftet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    gast3
    Gast
    Zitat Zitat von Manfred Abt Beitrag anzeigen
    Wie soll das denn hier einer bewerten?
    naja - Eingabedaten sind (fast) alle da - könnte man also nachrechnen


    Zitat Zitat von Manfred Abt Beitrag anzeigen

    und prüft sie auf Plausibilität. Wenns genauer werden soll prüft sie gegen den Berechnungsweg den das Arbeitsblatt A138 oder ggf. der Hersteller vorgibt.
    wer, der Bauherr ?
    das wird
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Zitat Zitat von Helge von Seggern Beitrag anzeigen
    naja - Eingabedaten sind (fast) alle da - könnte man also nachrechnen
    Du hast recht, er muss jetzt nur noch die KOSTRA-Daten dazuschreiben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    gast3
    Gast
    Zitat Zitat von Manfred Abt Beitrag anzeigen
    Du hast recht, er muss jetzt nur noch die KOSTRA-Daten dazuschreiben!
    ich hab sie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    dann kannst du ja rechnen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    gast3
    Gast
    Zitat Zitat von Manfred Abt Beitrag anzeigen
    dann kannst du ja rechnen

    könnte ich ...

    ich mache aber keine online-Planung ...


    wenn ich Zeit habe, könnte ich vielleicht mal prüfen ob plausibel ..

    so passt oder passt nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Haltern am See
    Beruf
    Küchenverkäufer
    Beiträge
    2

    Heute gabs Daten von Hersteller

    erst einmal vielen Dank für Euer reges Interesse.

    Ich habe heute mit den Daten und unserer PLZ bei der Firma GRAF einmal nachgefragt, wie die unsere Rigole dimensionieren würden. Und siehe da, auf einmal sind aus den kanpp 17m³ Holraum-Volumen nur noch knapp 3 m³ geworden. Also eine Rigole von 6 x 1,2 x 0,4 M.

    Das scheint mir schon eher zu passen. Ich werde mal den Gutachter kontaktieren, was er da gemacht hat. GRAF hat auch nach ATV138 gerechnet.

    Und als Hersteller müssen die es ja normalerweise wissen.

    Kann den von den Experten hier einmal jemand einen Tipp geben, wie wir prüfen können, ob und welche Berechnung plausibel sind?

    Wir sind Laien auf dem Gebiet

    Nochmals Danke für Eure Hilfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    gast3
    Gast
    Zitat Zitat von DrBoom Beitrag anzeigen
    Kann den von den Experten hier einmal jemand einen Tipp geben, wie wir prüfen können, ob und welche Berechnung plausibel sind?
    jopp - Seminar dauert 2 Wochen und kostet xxx ...

    aber s.o. - wenn es nicht brennt, schaue / rechne ich nächste Woche mal ein wenig ... nicht mehr - nicht weniger

    nerven lasse ich mich nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    wasweissich
    Gast
    ganz ketzerisch :

    nach meiner kenntnis von bodenverhältnissen in haltern am see => ein ein wabensickerkasten 40/60/100cm reicht für eine kleine siedlung völlig aus .

    wenn man dort nämlich einen 50 m³ (folien)teich innerhalb von drei stunden in den garten pumpt , hält sich die pfütze die entsteht etwa zehn minuten nach die pumpe mangels wasser abschaltet .... drei stunden später staubt die stelle wieder .

    (@manfred einwand/chemie/verschmutzungsfreies schwimmteichwasser mit einem geringeren phosphatgehalt als das dortige trinkwasser )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    gast3
    Gast
    Zitat Zitat von DrBoom Beitrag anzeigen

    Wir bauen in 45721 Haltern am See

    Das Haus:

    ca. 124 qm Dachfläche, keine Garage

    Die Daten des Gutachtens:

    für die Berechnung wurde der ungünstigste Kf-Wert von 3,2*10-(hoch)5 herangezogen und die Rigole aus Versickerungskästen z.B. von Graf etc. soll eine Abmessung haben von:

    B = 6 M
    L = 7,2 M
    H = 0,4 M

    das Ergibt ca. 17m³ und bei den genannten Kästen von Graf ca. 61 Stk.

    also wenn ich die vorstehenden Eingabedaten nehme - bin ich aufgrund des Ergebnisses doch sehr verwirrt - 17 m³ ist m.E. also ziemlich sehr daneben (die Berechnung würde mich dann doch mal interessieren)

    das Ergebnis der Herstellerfirma liegt allerdings ziemlich gut

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen