Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sozialarbeiter
    Beiträge
    49

    Definition "Feste Bebauung"

    Moin,

    wir kaufen uns als Ergänzung eine Eigenlandparzelle. Nach Bundeskleingartengesetz ist dort nur "(2) Im Kleingarten ist eine Laube in einfacher Ausführung mit höchstens 24 Quadratmetern Grundfläche einschließlich überdachtem Freisitz zulässig" erlaubt.
    Dürfte ich einen Metalcontainer auf das Gelände stellen? Ich finde keine Definition dazu, ob so ein Container als feste Bebauung gilt.

    Gruß
    Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Definition "Feste Bebauung"

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Willst Du den ergänzend zur Laube oder anstatt dieser haben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sozialarbeiter
    Beiträge
    49
    Moin,

    ergänzend.

    Gruß
    Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von caoz Beitrag anzeigen
    ...
    ergänzend.
    ....
    Vergiß es. Mit diesem und ählichen Tricks sind schon ganz andere gescheitert.

    Was ist eigentlich eine "Eigenlandparzelle"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sozialarbeiter
    Beiträge
    49
    Moin,

    also um einen Trick geht es mir nicht. Eigenlandparzellen sind Kleingärten (Gartenland), wo man Eigentümer des Landes wird. Im Gegensatz zu regulären Kleingarten, wo Mensch "nur" Pächter ist.
    Der Vorteil ist, dass man nicht den Regeln und dem Vorstand eines Kleingartenvereins unterliegt, wo der Blockwart die Rasenhöhe kontrolliert.
    In diesem Gebiet gibt es einen Haufen von Wildbauten und ehemaligen Kaisenhäusern.
    Gibt es denn irgendwo eine offizielle Definition von "fester Bebauung"?

    Gruß
    Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Baufuchs
    Gast
    Ich weiß nicht, was du mit der "festen Bebauung" willst.

    Unterliegt die Parzelle dem Kleingartengesetz, dann darfst du eine dort beschriebene Laube mit 24m² Grundfläche errichten. Sonst nix.

    Im übrigen verweist das Kleingartengesetz auf das Baugesetzbuch.

    Dein Container ist nach baurechtlicher Definition eine "bauliche Anlage, die aus eigener Schwere auf dem Baugrund ruht".

    Sie ist in Kleingärten nicht zulässig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Beruf
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, was du mit der "festen Bebauung" willst..............

    Sie ist in Kleingärten nicht zulässig.
    Das wird auch seine Gründe haben, weil sonst jede zweite Kleingartenanlage aussehen würde wie Hamburgs Containerhafen.

    Oder?
    svjm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    JamesTKirk
    Gast
    Dann käme doch da mal etwas internationaler Charme rein ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sozialarbeiter
    Beiträge
    49
    Moin,

    also die Gärten sehen in dem Gebiet sehr "international" aus . Es gibt sehr viele unterschiedliche Ausbauten in allen Variationen. Ich würde nur gerne etwas Legales errichten. Aber dann werde ich halt nur ein Carport zusätzlich aufstellen können. Dieses ist im Falle einer Beschwerde wenigstens schnell wieder demontiert.

    Vielen Dank!

    P.S. Wer sich mal das Gebiet anschauen möchte, klickt hier.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sozialarbeiter
    Beiträge
    49
    Moin,

    also ich stehe zwar noch nicht im Grundbuch, aber das Bauamt hat mich schon angeschrieben .
    Habe eine "Anhörung" erhalten. Das Problem ist, dass neben der Hütte auch ein, laut Baumamt 2,5m2 großer, Stahlschuppen auf dem Gelände steht.
    Dieser soll rückgebaut werden. Allerdings wurde auch folgender Hinweis gegeben:
    Die Forderung ist auch erfüllt, wenn der unzulässige Schuppen bis auf die Höhe einer Gerätekiste/Nebenanlage (maximal 1,3m) reduziert wird.

    Heißt das, das wenn ich das Dach "tiefer" lege, ich die 2,5m2 überdacht lassen darf?
    Wie sieht es eigentlich mit so einem Pavillon aus? Wenn ich sowas dauerhaft stehen lasse, und mein Auto da drunter parke, kann es da auch mecker für geben?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Warum versucht ein Jeder die Vorschriften und Gesetze soweit ins Kleinste Detail zu interpretieren, dass der eigene Wille zum Recht wird?

    Wenn ihr euch den Vorschriften nicht unterwerfen wollt, dann sucht euch etwas anderes! Was geht und welche eurer Spinnereien die Verantwortlichen durchgehen lassen würden, klärt sich am Besten bei nem Bierchen und ner Wurst in betreffender Umgebung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sozialarbeiter
    Beiträge
    49
    Moin,

    ich werde morgen das erste mal mit dem Herren telefonieren, daher dauert das noch ein bisschen mit der Wurst. Ich frage nur, was möglich und rechtlich einwandfrei ist. Sehe nix verwerfliches daran, sich auf das Spiel des Bauamtes einzulassen .

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Sozialarbeiter
    Beiträge
    49
    Nur zur Ergänzung. Das "Tieferlegen" des Schuppens auf die Höhe von 1,3m hat ihn legalisiert. Nun ist es eine Gerätekiste.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    eine ´tiefergelegte kiste´
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,799
    Niederquerschnittsschuppen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen