Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    ULM
    Beruf
    Erzieher
    Beiträge
    2

    Variante 1 oder 2 Baufinanzierung?

    Wir (2 Personenhaushalt) planen eine Doppelhaushälfte zu kaufen
    Kaufpreis (inkl.Nebenkosten wie Makler etc.) € 154.500,- + Renovierungskosten ca. € 25.000,-
    Eigenkapital von ca. 20.000,- ist vorhanden. Einkommen mtl. zus. € 3.400,-

    Welche Finanzierungsart ist besser?

    Variante 1
    Wohnriester je Person € 50.000,- eff.Zins 4,08
    ab 2021 eff.Zins 2,95 bis Ende der Finanzierung 2030
    KfW Förderbank € 40.000,- eff.Zins 3,96 Prog.124
    KfW Förderbank € 25.000,- eff.Zins 2,12 Prog.152

    Mtl. Rate ca. 930,-

    Variante 2
    Annuitätendarlehen € 99.500,- € 468,48 € p.M.
    KfW124 € 60.000,- € 256,50 € p.M.
    Bausparvertrag € 50.300,- € 184,50 € p.M.

    Mtl. Rate € ca. 910,-

    Laufzeit 10 Jahre
    bei Annuitätendarlehen Restschuld € 86.700,-
    KfW Förderbank Restschuld € 50.000,-

    Bausparvertrag ab 2021 eff. Zins 3,19

    Nun unsere Frage?
    Welche Variante ist besser ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Variante 1 oder 2 Baufinanzierung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von mian
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    132
    Hallo,

    Wer hat die angenommenen Renovierungskosten ermittelt?

    Was kommt raus wenn du beide Varianten miteinander nach z.B. 10 Jahren Laufzeit miteinander vergleichst (Restschuld)?

    Warum wurde keine Variante ohne Bausparer angeboten?

    Da passt noch was mit den Zahlen nicht oder hab ich Tomaten auf den Augen? Der Kreditbetrag bei Variante1 ist doch viel geringer...

    Gruß
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    205
    Zitat Zitat von MMicha Beitrag anzeigen
    Welche Variante ist besser ?
    Dazu fehlen viele Informationen, wie z.B. Zinsbindung und wie Euer Einkommen/Vermögen in z.B. 10 Jahren aussehen kann (oder bei Nachwuchs, Krankheit etc.).

    Last Euch einen Tilgungsplan für alle Baussteine geben und damit ab zu einer unabhängigen Beratung, z.B. Verbraucherzentrale.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    ULM
    Beruf
    Erzieher
    Beiträge
    2
    Hallo, danke für die Antwort.
    Bei Variante 1 sind Renovierungskosten in Höhe von € 30.000,- mit angerechnet.
    Bei Variante 2 wurden € 25.000,- angesetzt.
    Wir werden den größten Teil der Sanierung in Eigenleistung erbringen.
    Restschuld nach 10 Jahren bei Variante 2, Annuitätendarlehen € 86.700,-, Bausparvertrag € 50.300,-
    Bei Variante 1 ist es Anhand von unseren Unterlagen nicht wirklich ersichtlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von mian
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    132
    Die Frage war eigentlich nicht wer die Arbeiten durchführt, sondern wer diese kalkuliert hat und auf welcher Grundlage?

    Wenn die Restschuld im Angebot nicht angegeben ist, kannst du sie doch trotzdem selbst ausrechnen?!

    Du solltest darauf achten mit vergleichbaren Daten zu arbeiten sonst macht das ja keinen Sinn. Ich würde an deiner Stelle mal über den Punkt Zinsbindung nachdenken. Im Moment ist das Zinsniveau niedrig und eine längere Festschreibung könnte sinnvoll sein.

    Außerdem unbedingt auch eine simple Variante mit in die Berechnungen einbeziehen. Z.B. KfW + Annuitätendarlehen, sonst nix. Kommt oft besser weg als relativ komplizierte Bausparkonstrukte. Wohnriesterverträge sind aber dann doch wieder interessanter, wenn die Rahmenbedingungen passen und man mit den Eigenheiten von Wohnriester leben kann.

    Fazit: Da müsst ihr auf jeden Fall nochmal ran und ein sauberes, durchschaubares Finanzierungskonzept aufstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von MMicha Beitrag anzeigen
    Restschuld nach 10 Jahren bei Variante 2, Annuitätendarlehen € 86.700,-, Bausparvertrag € 50.300,-
    Und die Restschuld des KfW Darlehens?

    Für mich klingt erst einmal Variante 1 besser, aber das kann man mangels Zahlen noch nicht genau sagen. Die beiden Varianten lassen sich nur schwer vergleichen. Da hilft nur Zahlungspläne aufstellen und nebeneinander legen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beruf
    Versicherungsmakler
    Beiträge
    36
    Hallo MMicha,

    Variante 2 ist besser , bedenke das bis zum 01.12.2011 KfW Kredite 1/4 jährlich gezahlt werden müssen und Sondertilgungen nicht möglich sind. Mein Tip, sieh zu das das Annuitäten Dahrlehen wesentlich höher ausfällt,vereinbare Sondertilgungen ( nutze diese auch) und nimm als Tilgungsatz mehr als nur 1 %. Du solltest darüber nachdenken die Zinsfestschreibung auf 15 Jahre zu erhöhen bei derzeitigen Zinsen unter 5% macht das echt Sinn. Beim Bausparer wäre ich vorsichtig , beim fällig werden der Bausparsumme winken zwar niedrige Zinsen aber das Dahrlehen muß in ca 8-11 Jahren komplett zurück gezahlt. Da kommt dann oft die böse Überraschung und die monatlichen Raten fallen viel höher aus als angenommen.

    Gruß
    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wobei die Höhe der Raten nicht automatisch ein Zeichen für eine gute oder schlechte Finanzierung ist.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen