Ergebnis 1 bis 9 von 9

Aufbau des EG Bodens so o.k. ? Habe schlechtes Gefühl !

Diskutiere Aufbau des EG Bodens so o.k. ? Habe schlechtes Gefühl ! im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246

    Frage Aufbau des EG Bodens so o.k. ? Habe schlechtes Gefühl !

    Moin,

    Laut dem Energiebedarfsausweis nach §13 EnEV hat das Bauteil Sohle mit einer Fläche von 132,39m² einen U-Wert von 0,39 (Fx=0,6 ; U*A=51,66). Dies erscheint mir als Laien recht schlecht, da die Wände mit 0,27 und das Dach mit 0,21 gerechnet wurden.
    Ist das jetzt normal, das die Sohle fast doppelt so schlechten U-Wert wie das Dach hat ?

    Aufbau lt. Baubeschreibung :

    - Streifenfundament b/d=30/80cm in B25 unbewehrt und frostsicher
    - verdichteter Sandboden 200 kN/m²
    - PE-Folie
    - Sauberkeitsschicht (Beton B10 ; d=5 cm
    - Sohlplatte als aufgelegte Platte (Beton B25 ; d=15cm ; Q188 unten+oben)
    - PE-Folie
    - 2lagige Dämmschicht (d=10cm)
    - PE-Folie
    - Fußbodenheizung
    - schwimmender Estrich ZE20 (d=6cm)
    - Bodenbelag Natursteinzeug

    Ist das o.k. oder wo sollte man nachbessern ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufbau des EG Bodens so o.k. ? Habe schlechtes Gefühl !

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    wenns bei euch unterm keller oder bodenplatte schneit, gebe ich dir recht, schlechter wert!
    nein im ernst, für die u-wert berechnung der bodenplatte gegen erdreich sind die geforderten werte ausreichend. wenn ihr mehr wollt, müsst ihr unter die platte noch ein dämmung einbauen oder bessere dämmung unter den estrich packen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    - Streifenfundament b/d=30/80cm in B25 unbewehrt und frostsicher
    - verdichteter Sandboden 200 kN/m²
    - PE-Folie
    - Sauberkeitsschicht (Beton B10 ; d=5 cm
    - Sohlplatte als aufgelegte Platte (Beton B25 ; d=15cm ; Q188 unten+oben)
    - PE-Folie hier gehört eine Abdichtung hin, nach DIN 18195
    - 2lagige Dämmschicht (d=10cm)
    - PE-Folie
    - Fußbodenheizung
    - schwimmender Estrich ZE20 (d=6cm) hoffentlich ist das die Estrichstärke über den Rohren, und nicht inklusiv.
    - Bodenbelag Natursteinzeug Zementestrich der mit Fliesen belegt wird, sollte armiert sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    @Lebski

    Estrichüberdeckung ??

    Ich denke 45 mm über den FB-Rohren sind absolut ausreichend. Habe im Wohnbau eigentlich nichts anderes gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Lebski
    Gast
    Die Mindeststärke über den Rohren ist 45 mm
    Die Rohre meist 18 mm

    Sind schon 63 mm, und nicht 60 mm

    Und das alles, ohne Tolleranzen! Meines Erachtens sind da wenigestens 70 mm Gesammtestrichstärke notwendig, um die Mindestdick überall einzuhalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Husum bei Nienburg/Weser
    Beruf
    Sparkassenbetriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    246
    Erstmal vielen Dank für die Antworten.

    Naja der Estrich lt. Baubeschreibung ist noch ohne FBH. Ich werde meinen Architekten mal darauf ansprechen wie dick der Estrich jetzt mit FBH geplant ist.
    Da die Raumhöhe ab Oberkante Estrich bis zur Unterkante der sichtbaren Holzbalkendecke 2,62m beträgt ist es auch kein Problem 1-2cm mehr Estrich zu verarbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    bei ßBZ des estriches über 2,5 N/mm² und zusammendrückbarkeit der dämmung unter 10mm kann der estrich >= 40 mm überdeckung haben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Lebski
    Gast
    Gibt es da eine Quelle dazu?

    Laut DIN 18560 Teil 2 sind es bei Verkehrslasten bis 1,5 kN/m² mindestens 45 mm. Wohlgemerkt bei ßBZ von 2,5 N/mm²
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Mühlheim
    Beruf
    E-Konstrukteur
    Beiträge
    70
    Hallo,

    die Infos aus diesem Beitrag sind doch sehr interessant, doch was bedeutet
    ßBZ des Estrichs ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. 30-jährige Haftung/Gewährleistung für "versteckte Baumängel"
    Von WMenzel im Forum Schlüsselfertig Bauen ?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 20:04