Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Toleranz bei Bodeplatte und Garage

Diskutiere Toleranz bei Bodeplatte und Garage im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    BY
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    171

    Toleranz bei Bodeplatte und Garage

    Hallo liebe Experten.

    unsere Bodenplatte fürs Haus (Fertighaus) und Garage (Holzständerbau mit Aufkantung) wurde gegossen.
    Nachdem die Schalung entfernt wurde habe ich die Maße mit dem Plan verglichen und einige Unterschiede festgestellt.

    Jetzt bin ich vielleicht aus Unwissenheit zu pingelig und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ob es Schlimm ist oder alles in Ordnung.

    Fundament Garage + Aufkantung:
    Durchfahrt Soll: 2560 mm; Ist: 2530 mm
    Innen Soll: 2990 mm; Ist: 2965 mm
    Gesamtbreite Soll: 3340 mm; Ist: 3330 mm
    Die Aufkantung sollte überall 175 mm breit sein. Schwankt aber zwischen 168 mm und 175 mm.
    Stärke der Bodenplatte Soll: 200 mm; Ist 190 mm (je nachdem wo man mißt)

    Bodeplatte:
    Stärke der Betonschicht Soll: 250 mm; Ist ~ 235 - 240 mm.

    Die Bodenplatte ist aber in Waage und hat bis heute keine Risse (Donnerstag gegossen)

    Was mich noch verwundert ist ein Holzpflock der mit eingegossen wurde. Daran sind Leerrohre für die Stromversorgung im Technikraum befestigt. Der Holzfpflock steckt vermutlich im Kiesbett. Kann man das so machen?
    Ich habe Angst das der Pflock wie ein Strohhalm Wasser zieht. Ist die Bodenplatte dort nicht undicht?

    Ich habe 2 Bilder mit angehängt.
    Bodenplatte im Hintergrund Garage

    Bodenplatte mit Leerrohren und Holzpflock
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Toleranz bei Bodeplatte und Garage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Was sagt Dein Statiker zur unterschrittenen Dicke?

    Generell:
    Das ist Handwerk, nicht industrielle Metallverarbeitung.
    Daher sind Toleranzen im cm-Bereich meist normal, da nicht vermeidbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    BY
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    171
    Danke für die rasche Antwort.
    Die Statik hat die Baufirma die die Bodenplatte macht übernommen. Der Geschäftsführer hat die Arbeit selbst überwacht. Die Firma genießt bei uns im Ort einen guten Ruf, von daher möchte ich halt nicht lospoltern.

    Soll ich das jetzt reklamieren? Was ist mit dem Holzpflock? Muss ich mir da Sorgen machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,462
    Gesamtbreite mit 3 cm differenz ist zu viel. Höhe der bodenplatte mit 1 cm höhenunterschied ist in Ordnung. Was das holzflock engeht ist zu spät, der steckt halt drin. Wie wird die bodenplatte abgedichtet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    BY
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    171
    Hallo Yilmaz
    Es kommt noch V60 Bitumenbahnen auf die Bodenplatte. Nur versteh ich nicht warum der blöde Pflock nicht rausgemacht wurde. Rausbohren?

    Was mach wegen den 3cm?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,462
    Wenn er keine kontakt mit stahl hat würde ich den so drinne lassen, alles andere macht die sache noch schlimmer. Wichtig ist natürlich vollflächige abdichtung.

    Die aufkantung im einfahrt ist 3 cm zu schmall? Rechts und links 1,5cm wegschneiden oder wenn mit garantor passt so lassen ( oh mann das hört sich bei mir so an als wäre alles in ordnung. NEIN trotz der lösungsvorschläge von mir ist es nicht in ordnung!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    BY
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    171
    Danke,

    wie geh ich die Sache nun am geschicktesten an? Ich kann mir gut vorstellen das die Baufirma sagt alles normal so. Erstmal nicht zahlen?
    Ist unser erstes Haus und wir sind grad erst bei der Bodenplatte..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Baukram
    Gast
    Zitat Zitat von popolini Beitrag anzeigen
    Danke,

    wie geh ich die Sache nun am geschicktesten an?
    am besten dem Bauleiter die Sache erklären, ich halte das für relativen Kleinkram, und ist im Rahmen.
    Die Fertighausfirma kommt eh noch messen und wird dazu schon was sagen.
    keine Panik
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    BY
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    171
    Habe noch ein Foto gefunden wo der Pflock zu sehen ist. Also den müssen die ja immer wieder angefasst haben (Sauberkeitsschicht Dämmung, Folie, ect)... Ich glaube fast der ist absichtlich dadrin, nur für was?


    Ja ich werde morgen mal "Dumm fragen". Danke für eure Hilfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,462
    Damit sind die leerrohre für versorger befestigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    BY
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    171
    Ja hab ich mir auch gedacht. Nur ist das so in Ordnung?
    Der Pflock steckt ja im Kiesbett und durchdringt Sauberkeitsschickt, Folie, Dämmung und Betondecke.
    Der verrottet doch sicher irgendwann und zieht auch Wasser.
    Ist mir halt unverständlich. Ich geh davon aus das es immer so gemacht wird hier in der Gegend, aber irgendwie komisch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Laienmeing: Der muß natürlich raus und das Loch sauber zugemacht werden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Provimeinung - wenn Sie verlangen das der raus muss, dann muss der raus - weil so nicht vereinbart.
    Schädlich ist der aber nicht. Wenn ich nämlich sehe wie dicht die Rohre stehen, wird dieser Pflock die Trageigenschaften und die Dichtigkeit nicht negativ beeinflussen. Das macht schon eher der Rest.

    Breiten / Höhendifferenzen:
    Bevor irgend etwas geschnitten wird (ist ja eine negative Beeinträchtigung der Betonkonstruktion) erst einmal herausfinden ob die Toleranzen sich schädlich auswirken. Mit anderen Worten, paßt das geplante Tor noch rein - oder nicht??
    Aus dem Kopf heraus (bitte um Korrektur wenn falsch) darf die Grenzabweichung bei Bauwerksöffnungen bis zu 12 mm betragen bei einer Weite von bis zu 3,0 m.

    PS: immer ca. 10,0 cm von den Ecken und Kanten entfernt messen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    BY
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    171
    Hallo Mark,

    danke für die gute Erklärung. Wie ist dieser Satz gemeint: "Das macht schon eher der Rest."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Bezogen auf die recht eng zusammenliegenden Rohrdurchgänge ohne weitere Dichtungsmaßnahmen. Ergo - maximal zulässige Wasserangriffsart = Bodenfeuchtigkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen