Ergebnis 1 bis 8 von 8

Stromleitungen neben Cat7 und SAT verlegen?

Diskutiere Stromleitungen neben Cat7 und SAT verlegen? im Forum Elektro 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    225

    Stromleitungen neben Cat7 und SAT verlegen?

    Hallo,

    ich habe nun schon ziemlich lange das Forum und auch die Suchmaschine bemüht..

    Wir sind gerade im Rohbau und werden sowohl CAT7 (1000MHz S-FTP) als auch Koaxial-Kabel für SAT (4x fach Schirmung 120dB) verlegen.

    Wir haben einen Installationsschacht eingeplant vom Dach bis zum Keller (20x40cm).
    Da soll dann die Leitungen für die FBH rein und alle Elektroleitungen sowie CAT7 und Koax und dann parallel laufen.

    CAT7 und Koax natürlich in Installationsrohre (getrennt) der Rest dann so.

    Leider konnte ich keine genaue Antwort finden, mit welchem Abstand man hier verlegen sollte.
    Manche schreiben 20mm andere 15cm. Was ist nun laut VDE oder DIN vorgeschrieben und was sinnvoll?

    - Abstand zwischen CAT7 und Koax dürfte doch gleich 0 sein!?
    - Abstand zwischen Strom und CAT7/Koax?
    - Abstand von Strom/CAT7/Koax zu den Wasserleitungen?


    Danke für eure Hilfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stromleitungen neben Cat7 und SAT verlegen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informationsmeister
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von sobdog Beitrag anzeigen
    - Abstand zwischen CAT7 und Koax dürfte doch gleich 0 sein!?
    - Abstand zwischen Strom und CAT7/Koax?
    zu 1.: Ja
    zu 2.: Meines Wissens nach sollte der Abstand 15 cm betragen.

    Alle Angaben ohne Gewaehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von BodoBagger Beitrag anzeigen
    zu 2.: Meines Wissens nach sollte der Abstand 15 cm betragen.
    Woher stammt dieses Wissen?

    Das Thema hatten wir hier schon mehrfach. Unter anderem hier:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=57509

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    225
    In der Tat.. dort steht aber auch nichts konkretes drin, wie groß der Abstand nun sein muss!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wenn es nur um die elektrische Sicherheit geht, ist ein Abstand von 10mm ausreichend, bei entsprechenden Leitungen (Basisisolation) auch weniger. Siehe EN60728, den Teil müsste ich jetzt raussuchen.

    Es gibt aber Empfehlungen, die man auch in Normen findet, die bei einer geschirmten Datenleitung und ungeschirmten Stromleitung 50mm fordern (EN50174). Aus EMV Sicht kann man sagen, je weiter der Abstand um so besser.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informationsmeister
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Woher stammt dieses Wissen?
    Bei uns haben die Elektriker die Netzwerkdosen immer in 15 cm Entfernung zu den Steckdosen gesetzt, von daher bin ich davon ausgegangen, dass das ein ueblicher Abstand ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    225
    Danke Ralf für deine Antwort...
    Das bedeutet also 50mm Abstand ist ok. Sowohl bei den Dosen als auch beim parallelen Verlegen.

    Wie sieht es denn mit den Wasserleitungen aus? Muss man hier was beachten?
    Ansonsten würde ich in dem 20x40cm Schacht einfach auf der einen Seite Strom legen dazwischen dann die Wasserleitungen und dann Koax und Cat7 auf der anderen Seite. Die Wasserleitungen würden dann zwischen Strom und Daten wahrscheinlich nochmal zusätzlich "abschirmen" ?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von sobdog Beitrag anzeigen
    Ansonsten würde ich in dem 20x40cm Schacht einfach auf der einen Seite Strom legen dazwischen dann die Wasserleitungen und dann Koax und Cat7 auf der anderen Seite. Die Wasserleitungen würden dann zwischen Strom und Daten wahrscheinlich nochmal zusätzlich "abschirmen" ?!
    Unabhängig von einer theoretischen Schirmwirkung der Wasserleitungen, würde ich diese Verlegung auch empfehlen. Zusätzlich würde ich, wenn irgendwie machbar, Koax- und CAT7 mit etwas Abstand zueinander versehen, auch wenn das in keiner Norm gefordert wird.

    Hintergrund, Koax (Antennen)leitungen sind für die Übertragung schwacher Signale gedacht. Man denke nur mal an die Empfängerempfindlichkeit eines SAT-receivers. Auf der Datenleitung haben wir es mit hochfrequenten und steilflankigen Signalen zu tun. Diese erzeugen ein nicht unerhebliches Störspektrum. Trotz guter Schirmdämpfung der Leitungen ist eine Kopplung auf den Innenleiter des Koax nicht auszuschließen, was dann zu Störungen beim TV-/Rundfunkempfang führen kann.

    Man muss also überlegen, welche Leitung eine Störquelle und welche eine Störsenke darstellt, und mit welchen Signalen man es zu tun hat.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen