Ergebnis 1 bis 6 von 6

Stänerwände oder Mauer

Diskutiere Stänerwände oder Mauer im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Mansfeld
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    7

    Stänerwände oder Mauer

    Hallo zusammen,
    bin neu hier und hab auch gleich eine frage.
    Hab ein recht altes haus gekauft( über 100 jahre) und möcht innen die wände begradigen.Die wände sind 50-60 cm stark und bestehen aus schlacke, bruchstein,zechstein usw, gemauert mit lehm und sind von unten feucht.Da die wände alles andere als plan sind, überlege ich ständerwände davor zu stellen(wenn ja, mit dampfsperre oder ohne. hinterlüftet oder nicht?) oder ein zweite wand dovor hoch zu ziehen (wenn ja, hinterlüftet oder verfüllt?)

    Danke schonmal im vorraus
    mfg Scyller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stänerwände oder Mauer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Vorher begutachten lassen, und die Ursache für die Feuchtigkeit finden. Dann kann man eine Sanierungsmaßnahme planen. Ich würde eine feuchte Wand nicht so einfach einpacken, sonst produziert man unter Umständen Probleme die man vorher nicht hatte.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Mansfeld
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    7
    kommt meiner meinung nach aus dem erdreich und hat sicher auch was damit zu tun das haus 8 jahre leer stand.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Mansfeld
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    7
    kann mir denn keiner helfen?
    von der feucht mal abgesehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Wieland
    Gast
    Zitat Zitat von Scyller Beitrag anzeigen
    kann mir denn keiner helfen?
    von der feucht mal abgesehen?
    Aus dem hohlen Bauch raus, fällt mir da nur ein diffusionsoffener Sanierputz ein.
    Da gibt es verschiedene Hersteller, wenn du dich direkt an einen Hersteller
    wendest verweisen die dich an Ihren Techniker, der kommt u. berät in aller
    Regel kostenlos u. sagt dir dann auch ob das eigene Produkt bei dir
    Anwendung finden könnte. Ohne Dollarzeichen in den Augen.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    in Ralf´s Beitrag steht doch alles..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Falls Dir der Beitrag meines Vornamesvetters nicht reicht, dann hier nochmal:

    Feuchte Wände mit einer Vorwand zu verkleiden ist materialunabhängig nur für Pilzzüchter eine gute Idee.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen