Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Niveauausgleich Fliesen-Parkett

Diskutiere Niveauausgleich Fliesen-Parkett im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    14

    Niveauausgleich Fliesen-Parkett

    Ich habe vor, meine neu gekaufte Altbauwohnung zu renovieren, der alte Teppichboden ist entfernt, der Estrich wurde vor 12 Jahre im Rahmen der Kernsanierung neu gemacht.

    Jetzt will ich in den den Wohnzimmern Clickparkett auf Dämmmatten verlegen lassen, die wohl ingesamt (beide Schichte) ca. 2 cm hoch sein werden. Im Eingangflur, aus dem man Zugang zu 3 Wohnräumen hat, würde ich gerne Bodenfliesen verlegen lassen. Jetzt habe ich mir sagen lassen, dass die Bodenfliesen inkl. Fliesenkleber erheblich niedriger sein werden als das Clickparkett, so dass man in der Diele die teuere Niveliermasse zur Anhebung des Bodens auf das Niveau des Parketts verwenden müsste und dass es dennoch trotzdem zu Problemen an den "Nahtstellen" zwischen Fliese und Parkett kommen könnte.

    Jetzt bin ich etwas verunsichert, ob ich doch nicht überall, also auch in der Diele, das Click-Parkett verlegen lassen

    Wozu würdet ihr raten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Niveauausgleich Fliesen-Parkett

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655
    Hallo Kalixt,

    wenn Du es selbst machen wolltest, würde ich sagen, daß die Befürchtungen durchaus berechtigt sein könnten. Wenn Du den billigsten Hausmeisterservice - gefunden bei "deinhammer" - damit beauftragen würdest - dito.

    Also hol Dir ein paar Angebote bei ortsansässigen Fachbetrieben (Fliesenleger, Bodenleger) und vergiß die Bedenken irgendwelcher Laien.

    Gruß,
    Erdferkel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    14
    Ich habe zwei linke Hände, also werde ich den Teufel tun, so etwas selber in Angriff zu nehmen

    Ich habe gestern jemanden von einem Fachbetrieb kommen lassen wegen eines Kostenvoranschlags, er sagte, er könne durchaus machen, was ich möchte, dass man aber beim Ausgleich der Aufbauhöhe mit Fummelei zu rechnen hat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informationsmeister
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Erdferkel Beitrag anzeigen
    Also hol Dir ein paar Angebote bei ortsansässigen Fachbetrieben (Fliesenleger, Bodenleger) und vergiß die Bedenken irgendwelcher Laien.
    Wir haben im Keller die 30 x 60 cm Feinsteinzeug selbst verlegt, die Gleichen wie oben der Fliesenleger.
    Wir mussten auch um 5 mm zum Parkett hoch (Fliesen inkl. Kleber 12mm, Parkett inkl. Kleber 17 mm).
    Dazu haben wir eine(!) Fliesenreihe vor der Tuer leicht schraeg verlegt.
    Das merkt kein Mensch!

    Zudem sind unsere Fliesen genauso gut (oder auch schlecht ) verlegt wie die des Fliesenlegers.
    Bei uns hat's halt etwas laenger gedauert, war aber dafuer erheblich guenstiger!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655
    @Bodo
    ...und was wolltest Du uns jetzt damit sagen?
    Daß Deine Qualitätsanforderungen ziemlich weit unterm Durchschnitt liegen?

    Gruß,
    Erdferkel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informationsmeister
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Erdferkel Beitrag anzeigen
    @Bodo
    ...und was wolltest Du uns jetzt damit sagen?
    Daß Deine Qualitätsanforderungen ziemlich weit unterm Durchschnitt liegen?
    Nope.
    Dass auch Laien Fliesen verlegen koennen.
    Und sich dabei oft mehr Muehe geben als die Profis, die nach m² bezahlt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Vertrieb
    Beiträge
    655
    Mühe geben - naja.

    Wenn aber der Laie vor dem Fliesen ein paar Quadratmeter ausgleichen müßte, würde es in 90% der Fälle in die Hosen gehen!

    Ein Laie kann weder den Untergrund beurteilen noch fachgerecht vorbereiten. Ein Laie bekommt auch keine ordentliche Raumaufteilung hin - jeder der ein bisschen Ahnung von der Materie hat, sieht sofort was Sache ist, da kannst Du Dir Mühe geben soviel Du willst, da Dir das Grundverständnis für bestimmte Dinge fehlt.

    Handwerker lernen ihren Beruf nicht deshalb drei Jahre lang, weil sie ein bisschen langsam sind...

    Also sei bitte ein bisschen vorsichtiger mit solchen Latrinenparolen.

    Gruß,
    Erdferkel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wieviel würde der Unterschied überhaupt betragen?
    Ist denn das Estrichniveau der Räume identisch zum Flur?
    Je nach Dicke der Flisen bleiben da doch eh nur wenige mm, die auszugleichen wären.

    Da macht der Fliesenleger locker mit. Man muß das nur vorher genau festlegen. Also Besprechung mit allen beteiligten Gewerken. Protokoll nicht vergessen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informationsmeister
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Erdferkel Beitrag anzeigen
    Ein Laie kann weder den Untergrund beurteilen noch fachgerecht vorbereiten. Ein Laie bekommt auch keine ordentliche Raumaufteilung hin - jeder der ein bisschen Ahnung von der Materie hat, sieht sofort was Sache ist, da kannst Du Dir Mühe geben soviel Du willst, da Dir das Grundverständnis für bestimmte Dinge fehlt.
    Einen neuen Fliessestrich brauch' ich nicht zu beurteilen, der ist in der Regel topfeben.
    Und sich vorher zu ueberlegen, wie man die Fliesen legt, sollte auch jeder mit ein wenig Verstand hinbekommen. Bei jemandem, der das taeglich macht, geht das sicherlich schneller als bei einem Laien, das war's dann auch schon.

    Und ich spreche hier auch nur von einem Halbverband, nicht von diagonaler Verlegung etc.
    Ein Bad ordentlich zu fliesen wuerde ich mir jetzt auch nicht ohne Weiteres zutrauen, aber einen Flur/Kelleraum...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    14
    Ich würde darum bitten, den Kriegsnebenschauplatz "Hobby-Handwerker gegen Profis" in einen anderen Thread verlegen. Ich habe nicht vor, die Fliesen selber zu verlegen, weil ich es definitiv nicht kann.

    Als zurück zum Thema: der Estrich ist in allen Räumen, also auch im Flur, gleich hoch.
    Das Click-Parkett mit der Dämmunterlage wird ca. 2cm hoch sein,
    die Fliesen sind 0,8cm dick, so dass sie selbst mit der normalen Schicht Fliesenkleber eine Fertigaufbauhöhe von sagen wir mal 1,2 cm haben werden. Damit hätte ich einen Unterschied in der Aufbauhöhe zwischen Parkett und Fliese von ca. 0,8 cm - das ist weitaus mehr als ein paar mm. Ich weiss, dass man die Bodenhöhe unter den Fliesen mit der Niveliermasse einige mm anheben kann, aber diese Niveliermasse ist wohl schweineteuer. Gibt es andere Möglichkeiten. Ich habe gestern im Vorbeigehen irgendwelche Matten als Unterlagen für Fliesen von Durabase gesehen, aber ich habe keine Ahnung, wie das funktioniert und ob das günstiger ist als die Niveliermasse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informationsmeister
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Kalixt Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht vor, die Fliesen selber zu verlegen, weil ich es definitiv nicht kann.
    Versuch's doch mal. Ist nicht schwer

    Zitat Zitat von Kalixt Beitrag anzeigen
    Das Click-Parkett mit der Dämmunterlage wird ca. 2cm hoch sein
    Wie bitte?
    Da ist unser Parkett ja duenner (17 mm inkl. Kleber).
    Ich kenne nur Laminat, das 6 - 8 mm dick ist. Dazu kommen dann noch 2 - 4 mm Trittschalldaemmung und - voilà - bist du ebenfalls bei ca. 12 mm!

    Besorg' dir duenneres Laminat (wenn es denn Laminat sein soll) und du hast die gleiche Hoehe wie die Fliesen und somit ein Problem weniger!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    14
    Lieber BodoBagger, sei mir bitte nicht böse, aber ich kann mit deinen "Ratschlägen" nichts anfangen.

    Erstens geht es nicht um den Keller, sondern um den Wohnbereich und ich habe nunmal zwei linke Hände , also werde ich garantiert nichts selber verlegen.

    Zweitens will ich kein Laminat (ich will so einen Billig-Sch...ss nicht in meiner Wohnung), sondern Parkett, es ist ein hochwertiges sog. Drei-Schicht-Parkett und das ist schon alleine 14mm dick, dazu kommt noch die Trittschalldämmung, weil ich es schwimmend verlegen möchte und nicht kleben.

    Also sorry, aber mir nutzen solche Hinweise nichts und ich würde bitten, beim eigentlichen Thema zu bleiben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Informationsmeister
    Beiträge
    35
    Sorry, habe nur Click gelesen und dachte sofort an Laminat...

    Wo ist dein Problem?
    Der Fliesenleger soll den Unterschied ausgleichen und fertig.
    Bei uns wurde das mit Fliesenkleber gemacht (ist bei 8mm wahrscheinlich nicht moeglich), es geht aber auch mit Nivelliermasse.

    Hast du schonmal daran gedacht, das Parkett verkleben zu lassen?
    Dann ist die Hoehe geringer (ca. 17 mm) und das Gefuehl, das man beim Begehen des Parketts hat, ist auch um Welten besser!
    Zudem kann man verklebtes Parkett irgendwann abschleifen, bei schwimmend verlegtem ist das meines Wissens nach nicht so einfach moeglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    14
    wir drehen uns im kreis

    Das das mit der Niveliermasse geht, das weiss ich, aber die ist sehr teuer, was sich bei meiner fläche deutlich bemerkbar machen würde, also suche ich nach alternativen

    Nein, ich will mein Parkett nicht verkleben, weil mir auch schon mehrere Parkettfachleute gesagt haben, dass das abschleifen des parketts mit der anschliessenden versiegelung fast so teuer ist wie ein neues klick-parkett, also kaufe ich mir in in 15 jahren lieber ein neues als das alte abschleifen zu lassen. Und das ist auch nicht das thema hier, sondern der unterschied in der aufbauhöhe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Zitat Zitat von BodoBagger Beitrag anzeigen
    Versuch's doch mal. Ist nicht schwer

    Zitat Zitat von BodoBagger Beitrag anzeigen
    Bei uns wurde das mit Fliesenkleber gemacht
    Bist Du sicher, daß Du im richtigen Forum unterwegs bist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen