Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330

    Grenzbebauung/Abstandsflächen in Brandenburg

    Hallo zusammen,

    wir denken gerade über die Gestaltung unseres Gartens nach und dazu habe ich ein paar Verständnisfragen zum Thema Grenzbebauung. Es geht hier um Brandenburg.

    Ich würde gern einen Carport und ein Gartenhäuschen relativ dicht an der nördlichen Grundstücksgrenze positionieren. Beim Carport gehen wir mal von 6m aus, beim Gerätehäuschen von 4m.

    An einer Grundstücksgrenze darf man wohl max. 9m Grenzbebauung betreiben, ist das so korrekt?

    Wenn dem so ist, dann ist die Hauptfrage, ob es sich auch um Grenzbebauung handelt, wenn Carport und/oder Schuppen nicht direkt an der Grundstücksgrenze stehen sondern ca. 1,5m entfernt.

    Ich vermute, dass es sich in diesem Fall auch um Grenzbebauung handelt, da 1,5m vermutlich keine gültige Abstandsfläche ist, oder?

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grenzbebauung/Abstandsflächen in Brandenburg

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Zitat Zitat von upD8R Beitrag anzeigen
    An einer Grundstücksgrenze darf man wohl max. 9m Grenzbebauung betreiben, ist das so korrekt?
    Ja.

    Zitat Zitat von upD8R Beitrag anzeigen
    Wenn dem so ist, dann ist die Hauptfrage, ob es sich auch um Grenzbebauung handelt, wenn Carport und/oder Schuppen nicht direkt an der Grundstücksgrenze stehen sondern ca. 1,5m entfernt.
    Richtig vermutet. Alles, was näher als 3 m an der Grenze steht, zählt in die 9 m rein. Du kannst das umgehen, indem von einer Grenze 3 m abgerückt wird. Insgesamt sind 15 m Grenzbebauung möglich. Oder einen Bauantrag stellen mit Antrag auf Abweichung, mit Nachbarzustimmung, ggf. Eintragung einer Grunddienstbarkeit auf dem Nachbargrundstück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Okay, danke. Das betroffene Nachbargrundstück ist ein Feld resp. Grünfläche. Einen Bauantrag wollte ich eigentlich für diese Sachen nicht stellen. Um aber konform mit der Bauordnung zu sein müsste ich entweder den Schuppen oder den Carport 3m wegrücken.

    Hatte ich mir schon irgendwie so gedacht. Hmm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    27
    Ja, aber zusätzlich ist die zulässige erlaubte Gebäudehöhe für Grenzbebauung auf 3m beschränkt. Weiter dürfen die Grundstücksgrenzen mit insgesamt 15m belastet werden. Die 9m gelten nur für eine Grundstücksgrenze. Also wenn Du z.B. über Eck baust kannst Du die Grundstücksgrenzen mit den kompletten 15m Aussenwand belasten.

    Gruß Andi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Jetzt habe ich doch noch eine Frage: Kann ich die Abstandsfläche im Rahmen der Grenzbebauung beliebig unterschreiten oder gibt es dort nur entweder (Abstandsfläche wird eingehalten) / oder (Bauwerk direkt auf Grundstücksgrenze)?

    Ich frage, weil ich den Carport ungefähr mit 1,50 vom Zaun entfernt errichten würde? Bin verwirrt ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von upD8R
    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    östl. Randberlin
    Beruf
    Dipl.-Ing. NT
    Beiträge
    330
    Es ist doch (fast) wie immer: Man hat eine Frage, schreibt diese mühselig auf und findet genau im Anschluss die Antwort obwohl ich vorher schon 30min Tante Google bemüht habe.

    Laut diesen Ausführungen kann man in Brandenburg die 3m wohl auch unterschreiten, ohne direkt auf der Grundstücksgrenze bauen zu müssen. Mein Fall wäre also in Abbildung 17a dargestellt. Schön.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen