Ergebnis 1 bis 11 von 11

Einziehen trotz Baustellentür?

Diskutiere Einziehen trotz Baustellentür? im Forum Bauvertrag auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    WL
    Beruf
    IT-Projektmanagement
    Beiträge
    286

    Einziehen trotz Baustellentür?

    Hallo zusammen,

    ich habe da mal wieder eine Frage und zwar geht jetzt darum, dass bei uns noch immer die entgültige Füllung für die Haustür fehlt und dort aktuell nur eine Holzspanplatte eingesetzt ist.
    Langsam drückt allerdings der "Schuh" und die Wohnung ist bereits gekündigt. Die Hintergründe für den Verzug sind uns nicht bekannt, liegen aber auf Seiten des GÜ's. Eigentlicher Termin für die Übergabe war nämlich für Juni angesetzt...

    Wie steht Ihr dazu und viel wichtiger: Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz aus? Letztlich dürfte eine Holzspanplatte ja nicht unbedingt das gleiche Maß an Sicherheit bieten wie die eigentliche Füllung. Sollten wir ein Schriftstück aufsetzen, damit im Zweifel der GÜ dafür aufkommt oder sollte man sich schon mal ein Hotelzimmer reservieren?

    Vielen Dank für Eure Unterstützung und Rat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einziehen trotz Baustellentür?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Bau- und Projektleiter
    Benutzertitelzusatz
    Mängel gibt es nicht, nur unbequeme Bauherren.
    Beiträge
    136

    Blinzeln

    Nun ich denke der GU oder Bauträger wird sicher im Vertrag die Bezugsfertigkeit zu diesem Termin definiert haben.

    Das bedeutet folgendes :

    Die Bezugsfertigkeit ist häufig ein Streitpunkt zwischen dem Bauherrn und dem ausführenden Bauunternehmen bzw. einem Bauträger. Laut Rechtsprechung ist eine Immobilie dann bezugsfertig, wenn sie entsprechend ihrer Funktion genutzt werden kann. Man muss dort vernünftig und ohne wesentliche Einschränkungen leben und wohnen können. So müssen alle notwendigen Einrichtungen vorhanden und funktionsfähig sein. Dazu gehört z.B. ein gesicherter Zugang zum Gebäude ebenso, wie das Vorhandensein von Treppen- und Balkongeländern. Elektro-, Sanitär- und Heizungseinrichtungen sollten ebenfalls fertig gestellt sein. Die Schlussabnahme der Baubehörde oder die abgeschlossene Gestaltung der Außen- und Gartenanlagen ist für die Bezugsfertigkeit nicht maßgebend.
    So hat z. B. der BFH eine Wohnung als bezugsfertig angesehen, in der nur noch Spüle und Herd aufzustellen und anzuschließen waren und ein Teil des Teppichbodens zu verlegen war (BFH-Urteil vom 25. Juli 1980 III R 46/78, BStBl II 1981, 152) oder wenn die Fußböden soweit vorbereitet waren, dass lediglich noch die bereits entsprechend zugeschnittenen Teppichböden auszulegen und die Wände zu tapezieren waren (BFH-Urteil vom 19. Juli 1985 III R 139/80, BFH/NV 1986, 325) oder wenn Wände und Heizkörper noch zu streichen waren und der Bodenbelag noch verlegt werden musste (BFH-Beschluss vom 15. November 1989 II R 138/86, BFH/NV 1990, 622).
    Sollte es zu einem Streit über den Punkt der Bezugsfertigkeit kommen, kann die Handwerkskammer einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen benennen, der als Schiedsgutachter darüber entscheidet.

    Bezugsfertig heißt nicht mängelfrei. Mängel sind leider nicht grundsätzlich auszuschließen und häufig um so mehr vertreten je kürzer die Bauzeit wird.
    Es macht auch nicht immer Sinn, umgehend eine Mängelbeseitigung einzuleiten.
    Besonders die während der Bauphase entstandene Baufeuchtigkeit braucht viel Zeit um abzuklingen. Durch Trocknung entsteht Schwindung, durch Schwindung entstehen Risse; es entsteht viel Kondensat, durch Kondensat entstehen Stockflecken weil die Baufeuchte gleichzeitig auch den Wärmeschutz herabsetzt und dadurch temporär zu Schimmelpilzbildung führen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Lukas
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    B, NVP, IN, St Trop
    Beruf
    Bodenleger
    Beiträge
    11,785
    Es ist nicht schön, wenn Du hier den Guttenberg gibst und Zitate nicht als solche kennzeichnest und die Quelle nicht angibst.

    Ich denke, daß Du hier http://www.mietrechtslexikon.de/a1le...zugsfertig.htm geklaut hast.

    Gruß Lukas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    WL
    Beruf
    IT-Projektmanagement
    Beiträge
    286
    @Kuemmerling
    Vielen Dank für Deine schnelle und informative Antwort.

    Wenn ich das so lese und vielmehr die aufgeführten Beispiele mit unserem aktuellen Stand vergleiche...

    Ich möchte hier natürlich nicht gegen die Forenrichtlinien verstoßen und dieses Thema in eine Rechtsberatung abgleiten lassen, deshalb stelle ich meine Frage mal anders:
    Würdet Ihr in ein Haus einziehen bei dem die Türfüllung noch fehlt und dadurch eventuell ein Sicherheitsproblem besteht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Was sagt denn der GÜ betreffend Fertigstellungstermin?
    Wenns nur noc han der Tür liegt, würd ich mir keine Gedanken machen sondern das direkte Gespäch suchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    WL
    Beruf
    IT-Projektmanagement
    Beiträge
    286
    Zitat Zitat von Dingo Beitrag anzeigen
    Was sagt denn der GÜ betreffend Fertigstellungstermin?
    Wenns nur noc han der Tür liegt, würd ich mir keine Gedanken machen sondern das direkte Gespäch suchen.
    Er wollte die Verzögerungen auf uns schieben, aber wir konnten entsprechend dagegen halten und das Gespräch endete in unzähligen Entschuldigungen & Beteuerungen. Dennoch ist uns damit ja leider nicht geholfen...
    Letztlich müssen wir uns jetzt entscheiden, Einziehen (mit eventuell erhöhten Risiko, welches nicht unsererseits verschuldet wurde), oder aber Hotel und Einlagerung auf Kosten des GÜ's?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Entwickler
    Beiträge
    853
    Von Entschuldigungen baut sich ja keine Tür ein!

    Also Tür liefern lassen, einbauen und fertig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Im neuen forum
    Beruf
    Dipl. Pädagoge
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Beiträge
    933
    Und beim Einzug unter Zeitdruck immer daran denken:
    wenn für verschiedene Leistungen noch keine Abnahme erfolgt ist, beziehungsweise wenn Ihr die Abnahme der Leistungen noch vor euch habt, muss man verhindern, dass durch den Einzug der Effekt einer stillschweigenden/konkludenten Abnahme eintritt!

    Viele Grüße,
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Bau- und Projektleiter
    Benutzertitelzusatz
    Mängel gibt es nicht, nur unbequeme Bauherren.
    Beiträge
    136
    Wenn ich mich recht entsinne, kommt die in gebrauchnahme einer Abnahme gleich.
    Wie sich das nu rechtlich genau auswirkt ...................... ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    WL
    Beruf
    IT-Projektmanagement
    Beiträge
    286
    Zitat Zitat von Dingo Beitrag anzeigen
    Von Entschuldigungen baut sich ja keine Tür ein!

    Also Tür liefern lassen, einbauen und fertig
    Hatten wir uns auch gedacht, aber seit über einem Monat versuchen wir auf unseren GÜ einzuwirken, ohne Erfolg.

    Zitat Zitat von Tom Köhl Beitrag anzeigen
    Und beim Einzug unter Zeitdruck immer daran denken:
    wenn für verschiedene Leistungen noch keine Abnahme erfolgt ist, beziehungsweise wenn Ihr die Abnahme der Leistungen noch vor euch habt, muss man verhindern, dass durch den Einzug der Effekt einer stillschweigenden/konkludenten Abnahme eintritt!

    Viele Grüße,
    Tom
    Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben bereits ein Schreiben aufgesetzt und per E-Mail/ Fax an unseren GÜ geschickt. Inhalt unteranderem, dass mit einem Einzug keine Abnahme erfolgt, sowie Auflistung fehlender Gewerke, welche für eine Abnahme vorausgesetzt werden.
    Hoffe das wirkt einer konkludenten Abnahme entgegen...?

    Zitat Zitat von Kuemmerling Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht entsinne, kommt die in gebrauchnahme einer Abnahme gleich.
    Wie sich das nu rechtlich genau auswirkt ...................... ?
    siehe oben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Großraum Karlsruhe
    Beruf
    Kundenbetreuer
    Beiträge
    97
    Zitat Zitat von Smylo Beitrag anzeigen
    Hatten wir uns auch gedacht, aber seit über einem Monat versuchen wir auf unseren GÜ einzuwirken, ohne Erfolg.
    Dann andere Seiten aufziehen... Gibt hunderte Einwirkungsmaßnahmen:
    1. Schriftverkehr direkt an die Geschäftsleitung
    2. Kontakt direkt zum Subunternehmer aufnehmen (und ggf. mit Folgeauftrag winken)
    3. In persönlichem Gespräch festnageln - das was er sagt soll er direkt schriftlich bestätigen, mit Ersatzvornahmeklausel ; andernfalls aufhören direkt ins Gesicht zu lügen - schlechte Stimmung garantiert
    4. Bauleiter bei der Ehre packen "Sie werden es doch wohl schaffen binnen xTagen eine verdammte Tür einzubauen - schließlich baue ich mit Ihrem Unternehmen und nicht mit einem Billiganbieter" "Was soll ich allen anderen neugierigern Nachbarn antworten, wenn diese fragen, warum wir noch keine Tür haben? - Richtig ich muss sagen mein Bauleiter Herr XYZ von der Firma ABC hat es binnen 8 Wochen nicht geschafft hier eine Tür einbauen zu lassen - und dabei haben wir Ihm täglich auf den Füßen gestanden"
    5. Der GÜ hat bestimmt mehrere Türsubs an der Hand
    6. rechtliche Mittel
    7. Bauleiterstalking

    such Dir was aus!
    Geändert von Lynx1984 (16.08.2011 um 17:38 Uhr) Grund: kurze Ergänzung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen