Ergebnis 1 bis 2 von 2

Lehmdecke / Lehmputzdecke wie Instandsetzen?

Diskutiere Lehmdecke / Lehmputzdecke wie Instandsetzen? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Häuslebauer
    Beiträge
    12

    Lehmdecke / Lehmputzdecke wie Instandsetzen?

    Hallo liebe Community,

    Ich bin z.Zt mitten in der Altbausanierung und stehe vor einem kleinen Problem.
    Die Decke vom Erdgeschoss ist mit Lehm gedämmt / ausgestopft und wurde verputzt.

    Mit mühseliger Kleinarbeit habe ich nun den Putz großteils entfernt und sehe nun den Lehm der ca. 20cm dick zwischen den Balken hängt.

    Nun meine Frage,
    ich möchte die Lehmdecke gerne erhalten, da ich von mehreren Seiten gehört habe, dass es beim Altbau wohl nichts besseres geben soll.

    Leider ist der Lehm schon sehr porös (alt) und uneben.
    Ich würde ihn gerne begradigen und Instandsetzen, damit dieser weiterhin seine Wirkung erfüllen kann.

    Nachdem dieser Arbeitsschritt abgeschlossen ist, möchte ich mit einer Holz / Alu Konstruktion eine Gipskartonplatten Decke (o.ä.) einziehen, um eine Grade Fläche (Decke) zu erhalten.

    Kann ich denn den Lehm einfach anfeuchten und wieder verstreichen? In


    Das Haus ist etwa Bj 1930 und das Erdgeschoss war ca. 20 Jahre unbewohnt. (Feuchtigkeit ist nur sehr gering durch Kondenswasser aufgetreten, Decke und Balken sind trocken)



    Sooo, in der Suchfunktion habe ich leider nicht das passende gefunden, darum bitte ich hier um Hilfe.

    Haut in die Tasten


    lg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lehmdecke / Lehmputzdecke wie Instandsetzen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Wieland
    Gast
    Irgend etwas stimmt hier nicht ganz. In der Regel waren die Deckenbalken mit
    Stückhölzer im unteren 1/3 geschlossen darauf Ölpapier u. dann Lehm/Stroh
    o. Schlacke.
    Wenn die Balken in Ihrer ganzen höhe verfüllt sind müsste eigentlich eine Schalung
    unter den Balken befunden haben, darauf ein Putzträger / Srohmatte u. die verputzt.
    Wasser würde ich auf keinen Fall in die Lehmdecke einbringen. Vielleicht gibt es Fotos.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen