Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    bei Ulm
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    129

    Lüftungsanlage und Luftfeuchte im Sommer

    Hallo zusammen,

    wir haben in unserem EFH einen feuchtegeführte Lüftungsanlage mit einer zentralen "Absaugung" und den Zuluftelementen über die Rollädenkästen.

    Ich persönlich neige dazu, eine Funktion zu bezweifeln, wenn ich vom ergebnis nicht bemerke .
    Sprich: Ich merke nicht, dass frische Luft einströmt.
    Dabei denke ich, dass es ja auch nicht so sein soll, dass man davon etwas bemerkt.
    Auf jeden Fall scheint die Luftqualität zu stimmen

    hätte nun folgende Fragen bzw. ob ich damit richtig liege.
    Wir haben trotz Anlage im Haus eine Luftfeuchte von ca 60%. Da die Luft ja außerhalb wohl nicht trockener ist kann ja im Haus auch kein WErt unter 60 erreicht werden!?

    60% ist doch nicht zu feucht, oder?´

    lg
    kaer1981
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lüftungsanlage und Luftfeuchte im Sommer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Der Behaglichkeitsbereich wird immer verschieden empfunden. Eine sehr geringe Luftströmung kann man z. B. mit Kaltrauch oder Wollfäden sichtbar machen, weil sie in einem nichtmessbaren Bereich liegen können..

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Stimmt:
    Solange nicht geheizt wird, kann es innen nicht viel trockener werden als außen.
    Feuchter schon (selbst ohne Eintrag, allein durch Abkühlung).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    DD
    Beruf
    ADMA
    Beiträge
    122
    Wir haben auch so 60 - 65 % mit KWL.
    Wenns draussen so ist, dann wirds drinne halt auch so...
    Wir machen uns auch so unsere Gedanken zwecks Schimmelbildung bei der hohen Luftfeuchte... Verstehe die physischen Zusammenhänge aber nicht so, um dir erklären ob es im Sommer anfällig für Schimmelbildung ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    ob es im Sommer anfällig für Schimmelbildung ist
    hallo
    nur wenn deine wandoberflächen innen deutlich kälter als die umgebungsluft sind.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    bei Ulm
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    nur wenn deine wandoberflächen innen deutlich kälter als die umgebungsluft sind.

    gruss aus de pfalz
    Danke für die antworten!

    Dann versteh ich das richtig:
    Schimmel tritt im Sommer eher nicht auf, weil nahzu gleiche Temperaturen innen wie außen vorliegen.?

    F+ür mich dir Frage: Warum analge dann im sommer laufen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von kaer1981 Beitrag anzeigen
    Danke für die antworten!

    Dann versteh ich das richtig:
    Schimmel tritt im Sommer eher nicht auf, weil nahzu gleiche Temperaturen innen wie außen vorliegen.?

    F+ür mich dir Frage: Warum analge dann im sommer laufen lassen?
    Naja, zum richtigen Lüften gibt es schon noch andere Gründe. Z. B. Lüften, wenn Fenster nicht geöfnet werden sollen/können oder Lärmabschottung.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    PS: Und das mit der Feuchtigkeit im Sommer sehe ich etwas anders. Auch dann kann sich Feuuchtigkeit niederschlagen und das ist dann die Grundlage für den Schimmel.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    bei Ulm
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    129
    aber im sommer ist es ja fast unmöglich feuchtigkeit zu vermeiden.
    Da müsste man ja schon ein entfeuchtungsgerät aufstellen.
    Es gibt ja auch andere Regionen auf der welt wo Luftfeuchtgkeit z.T an die 90% beträgt.

    Ich denke wenn die luft außen im Sommer feucht ist, bekomm ich sie innen nicht trockener ob mit oder ohne Lüftung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Bau- und Projektleiter
    Benutzertitelzusatz
    Mängel gibt es nicht, nur unbequeme Bauherren.
    Beiträge
    136
    ............. oder aber heizen Im Übrigen, wenn's denn mal wo Schimmelt muss das nicht unbedingt schlimm sein.
    Wenn das nu ein Neubau ist, wird die Bau-Restfeuchte eventuell ihren Beitrag dazu beisteuern, das es mal Stellen mit Schimmel gibt.
    Ich sach mal anders, in modernen Neubauten sollte der Schimmel nach sagen wir 3 Jahren
    ( Schätzung ) keine Changse mehr haben es sei denn, das Haus hat Wärmebrücken oder der betroffene Bereich wird nicht ausreichend beheizt und belüftet.

    Im Winter sollte die Luft im Wohnbereich so trocken sein, dass sich erst gar kein Schimmel bilden kann ! Denn - Es wird von Außen ständig kalte oder kühlere Luft über die Lüftungsanlage nachgeführt. Kalte Luft hat aber die Eigenschaft, wesentlich weniger Wasser aufnehmen zu können als warme Luft im Sommer.
    Also kommt die nachgeführte kalte Luft an und wird aufgeheizt. Damit kann sie wesentlich mehr Wasser aufnehmen. Wenn aber gerade kein Wasser verdunstet ( z. B. Kochen oder Duschen ) fällt damit der Luftfeuchtegehalt ab. Man spricht daher auch von der relativen Luftfeuchtigkeit, weil sie sich je nach Temperatur dauernd ändert.

    Wenn jetzt die Lüftungsanlage ausreichend funktioniert, passiert in Sachen Schimmel gar nixen, oder aber man macht heiztechnisch was falsch. ( Vorausgesetzt, der Bau ist ohne Mängel )

    Was mich aber interessiert ........... Hat die Lüftungsanlage keine Wärmerückgewinnung ? Weil die Frischluft über die ROKAS zugeführt wird ??
    Oder hab ich da was falsch verstanden ?
    Das würde nämlich bedeuten – Lüftung an, Wärme raus, Heizkosten rauf.

    Wozu habt Ihr überhaupt so ein Ding eingebaut ? Schwimmbad im Haus ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    bei Ulm
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    129
    Nein, die Anlage hat keine Wärmerückgewinnung.
    Ich weiß, dass es zu dem Thema unterschiedliche Meinungen gibt.
    Ich habe halt folgende Meinung:

    Ein Lüftungsanlage ist ein Komfortgewinn. Komfort bedeutet dann aber auch für mich, dass u.a. Dinge wie Energieverbrauch leiden.
    Hinzu kam bei der Überlegung, dass eine Anlage mit WRG enorme Mehrkosten hinzukommen (höher Anschaffungspreis).
    Wir sprechen da von tausenden von €. Die muss man erst mal wieder einsparen.
    Dann ist mein System Wartungsfrei (keine Filterwechsel usw.).
    Ich habe also reine Betriebskosten: Strom für die Abluft (sehr gering)

    Außerdem wollten wir keine Anlage wo evtl die Luft wieder befeuchtet wird (Stichwort "Verkeimung")
    Ob dieses System nun das einzig ware ist, kann ich nicht sagen.
    Dazu gibt es zu viele Meinungen.

    Es ist darüber hinaus eine feuchtegeführte Anlage. Also sind die Lüftungen auch im Winter nicht ständig offen. Der Wärmeverlust relativiert sich dann m.E auch wieder.

    Warum haben wir eine Lüftung:
    Wir haben einen Neubau, sind beide den ganzen Tag außer Haus und haben so kaum Zeit "richtig" tagsüber zu lüften.
    Hinzu kommt, dass wir in Feld bzw. Seenähe Wohnen. Wenn wir in der Sommerzeit die Fenster öffnen kommen ständig Fliegen und anderes Ungeziefer ins Haus. dieses prob haben wir mit der Anlage (bisher) nicht.
    Außerdem lieben wir es zu kochen - aber unserem Haus "riecht" man das nicht an
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Bau- und Projektleiter
    Benutzertitelzusatz
    Mängel gibt es nicht, nur unbequeme Bauherren.
    Beiträge
    136

    Blinzeln

    Das kann ich nachvollziehen ! Wollte schon geschrieben haben < Wer hat euch denn den Scheiß angedreht >
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    PS: Und das mit der Feuchtigkeit im Sommer sehe ich etwas anders. Auch dann kann sich Feuchtigkeit niederschlagen und das ist dann die Grundlage für den Schimmel.

    Gruß

    Bruno Bosy
    Nein - nicht so ganz...

    Luftfeuchtigkeit kondensiert nur auf Stellen, an denen der Taupunkt unterschritten wird.
    Das ist in einem Keller mit kühlen Wänden gelegentlich der Fall, aber in einem Haus oder einer Wohnung musst i. d. R.
    schon tropische Verhältnise haben um das zu erreichen. (Ich red etz nicht von Neubaufeuchte)

    ... und ... kein Kondensat - kein Schimmel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Bau- und Projektleiter
    Benutzertitelzusatz
    Mängel gibt es nicht, nur unbequeme Bauherren.
    Beiträge
    136

    Ausrufezeichen

    Lach, Palmenhaine im Wohnzimmer Aber genau so ist das !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Engelskirchen
    Beruf
    Bau- und Projektleiter
    Benutzertitelzusatz
    Mängel gibt es nicht, nur unbequeme Bauherren.
    Beiträge
    136
    Was ich aber mal sehen möchte ............ wie sieht denn der ROKA aus, der da so im Winter ausgekühlt wird, wenn die Lüftung läuft ???
    Das könnte Probleme machen ( Spekulier )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen