Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    H
    Beruf
    Versicherungsfachangestellter
    Beiträge
    17

    Welches Heizungskonzept passt?

    Hallo,
    wie auch schon in anderen Freds beschrieben, planen wir eine Doppelhaushälfte aus dem Jahr 1938 zu kaufen. Das Haus ist stark sanierungsbedürftig.
    Im Augenblick sind nur 3 Nachtspeicheröfen vorhanden - die natürlich raus kommen.
    Jetzt die Frage: Welches Heizungskonzept seht ihr als sinnvoll an?!
    Das EG ist ca 60 m2 groß- 3 Zimmer + Küche. Dazu wird ein Anbau von 30 m2 kommen als Wohn-Essbereich in Holzrahmenbauweise.
    Das OG ist schon mit Dachschräge und wird nur die zwei Kinderzimmer beherbergen.
    Unser Wunsch wäre es, das ganze Haus nur mit Holz zu beheizen.
    Noch lieber mit einem oder zwei Kachelöfen an geschickten Stellen und keine weiteren Heizkörper.
    Da ich keine ahnung von der Materie habe, sind das mal die Vorstellungen eines Laien.
    Wie wäre so etwas umsetzbar?
    Wenn man um Heizkörper nicht umhinkommt, wie sähe dann eine Heizungsanlage aus?!
    Danke,
    Gruß
    Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welches Heizungskonzept passt?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von mian
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    132
    Hallo Steffen,

    mir scheint du versuchst das Pferd von hinten aufzuzäumen. Plane doch erstmal die Sanierung fertig und besprich zusammen mit deinem Planer welche Dämmmaßnahmen usw. umgesetzt werden.

    Anschließend kannst du die Heizlast deines Gebäudes berechnen lassen, erst dann geht es an die Entscheidung welcher Wärmeerzeuger und welche Heizflächen Sinn machen.

    Gruß
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    @steffenleb

    Du willst zwar einen Altbau sanieren, deshalb ist dein Beruf aber noch lange nicht "Altbausanierer".

    Bitte hier lesen und den Beruf ändern lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    H
    Beruf
    Versicherungsfachangestellter
    Beiträge
    17
    Jungs,
    hier geht es doch um Informationsaustausch und nicht um Haarspalterei, wie man sich bezeichnet!

    Ich finde, ich zäume das Pferd schon richtig auf. Die einzelnen Komponenten hängen voneinander ab und daher ist bei der Wahl der Heizung natürlich auch die Dämmung zu berücksichtigen. Aber zu sagen, ich fange mal mit der Dämmung an und schaue dann welche heizung mir passt??? Ich weiß nicht!

    Außen Steinwolle 20cm mit Lerchenholz verschaalt. Anbau Zwischendämmung in Holzrahmen.

    so long
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von steffenleb Beitrag anzeigen
    Jungs,hier geht es doch um Informationsaustausch und nicht um Haarspalterei, wie man sich bezeichnet!
    tauschgeschäfte implizieren , dass beide seiten was zu bieten haben ...

    du willst ja garnicht tauschen , oder soll dein "ich erkläre euch , wie das BEF zu laufen hat" dein tauschobjekt für eine onlineplanung sein ??

    ausserdem hast du die nutzungsbedingungen und spielregeln gelesen und akzeptiert ...... sonst dürftest du ja nicht schreiben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    H
    Beruf
    Versicherungsfachangestellter
    Beiträge
    17
    dann verrat mir mal einer, warum wir hier sind?
    das heißt, die, die was wissen, behalten es für sich und die die fragen, werden als doof hingestellt?
    das ist nicht der grundgedanke eines forums!!
    der, der was weiß, gibt es anderen weiter!

    abgesehen davon, wurden auch schon häuser fertiggestellt, bevor es diese foren gabe!

    so long!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343

    Konfusius sagt....

    Ich darf aber dazu noch was erganzen.

    Die Situation wie der Fragesteller hatte ich schon mehrmals zu lösen. Jedesmal mit Erfolg. ABER: jedesmal auch anders. Aber das ist ein weiterer Aspekt. Im Sinne von Warnung fur den Fragesteller.

    Das Problem liegt ja auch in der Frage.

    ----------------------------
    Konfusius sagt:
    Denke viel, spreche wenig, schreibe nichts
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von steffenleb Beitrag anzeigen
    Aber zu sagen, ich fange mal mit der Dämmung an und schaue dann welche heizung mir passt??? Ich weiß nicht!
    Dann solltest Du jemanden beauftragen der das weiß.

    Die Dämmung ist entscheidend für die Heizlast, und die wiederum für die Dimensionierung der Wärmeerzeuger. 2 Kamin-/Kachelöfen in´s Haus stellen und beten, dass die Wärmeverteilung klappt, geht mit Sicherheit in die Hose.

    Also, alle Maßnahmen planen, Heizlast (raumweise) ermitteln, darauf basierend die Wärmeerzeuger dimensionieren, und die Heizflächen nicht vergessen.

    20cm Dämmung sind OK, aber die gelten ja nicht für das ganze Haus. Was ist mit den anderen Wänden? Fenstern, Decken, Dach, Boden, usw. ?

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen