Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1

    Fenstereinbau: Ist RAL-Montage immer zu erwarten?

    Werte Bauexperten,

    nachdem wir vor kurzem unser erstes Haus gekauft haben, standen die ersten Renovierungsmaßnahmen an. Ich habe folgende Frage:

    Wir haben Holzfenster einbauen lassen und die Fensterbauer haben die Fenster mit Winkeln fixiert und dann von innen und außen ausgeschäumt. Von mehreren Seiten wurden wir anschließend darauf aufmerksam gemacht, dass dies keine Montage nach dem aktuellen Stand der Technik ist. Auf Wikipedia habe ich dann etwas über die RAL-Montage gelesen (http://de.wikipedia.org/wiki/RAL-Montage) und lese dort, dass diese „für alle Handwerksbetriebe in Österreich und Deutschland verpflichtend seit 1997 als 'Stand der Technik' auszuführen ist, sofern nicht mit dem Auftraggeber ausdrücklich eine „nicht-normgerechte“ Ausführung vereinbart wurde.“

    Neben dem Einbau der Fenster haben wir auch außen eine Dämmung angebracht.

    Im Angebot des Fensterbauers steht „Einbau und Ausschäumen“. Kann sich der Fensterbauer darauf berufen, dass das Ausschäumen explizit vereinbart wurde, und dass er davon ausgehen konnte, dass Spritzschutz und die isolatorische Abdichtung durch die Fassadendämmung gewährleistet werden? Oder kann ich als Verbraucher davon ausgehen, dass eine Montage nach dem aktuellen Stand der Technik geschuldet ist und ggf. die Rechnung kürzen?

    Eine fachgerechte Montage wäre wichtig gewesen, weil wir die Dämmung nicht auf den Fensterrahmen gezogen haben.

    Danke für Eure Einschätzung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenstereinbau: Ist RAL-Montage immer zu erwarten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren