Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 52

Wasserzähler für Garten

Diskutiere Wasserzähler für Garten im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Verkehrsleiter
    Benutzertitelzusatz
    ...
    Beiträge
    285

    Wasserzähler für Garten

    Hi Leute,

    macht es Sinn sich für das Gartenwasser einen seperaten Wasserzähler installieren zu lassen?

    Unser BT will 150€ dafür haben, aber mittelfristig sollte sich das doch über die gesparten Abwassergebühren bezahlt machen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasserzähler für Garten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    kommt drauf an wie gross der garten ist , und was du da anstellen willst.

    wenn mit viel wasserverbrauch zu rechnen ist (schwimmteich in planung oder so , kann das sinnvoll sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    1,894
    Rechen einfach mal die zusätzliche Zählermiete - die von den Wasserwerken erhoben wird - gegen die eingesparten Abwassergebühren.
    Da haben einige schon Überraschungen erlebt, da die Zählermiete oft die gesparte Abwassergebühr deutlich übersteigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Die Rentabilität hängt neben Region und Gartengröße sowie der Höhe des Abwassereinleitungsentgelts auch sehr von den örtlichen Regelungen bezüglich der zu verwendenden Zwischenzähler ab.

    Es gibt Abwasserentsorger, die lassen nur deren eigene Zähler zu, Wechsel nur durch deren Personal.
    Andere akzeptieren jeden geeichten Baumarktzähler, den man dann auch selbst wechseln (oder durch Sani wechseln lassen) darf.
    Auch die ggf. erhobenen zusätzlichen Kosten für Ablesung und Berücksichtigung in der Abrechnung sind verschieden.

    Da ist die Gesamtkostensituation also höchst unterschiedlich!


    Gibts denn ne Zisterne für Gartennutzung von Regenwasser?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    @ecobauer

    stell dir vor , dass für solche zusatzzähler keine miete anfällt .

    und dann rechne nochmal .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    @ecobauer

    stell dir vor , dass für solche zusatzzähler keine miete anfällt .

    und dann rechne nochmal .
    ....ohne deinen Beitrag wär ich auch von einem separaten Wasseranschluss ausgegangen...

    Bei uns kann man sich soweit ich weiß für den Garten einen Abschlag eintragen lassen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    ich kenne einige , die so ein ding haben

    bei so einem schwimmteich mit 90/100m² schwimmfläche und 250m³ gesamtwasserinhalt sind 10- 20 m³ nicht viel ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    @ecobauer

    stell dir vor , dass für solche zusatzzähler keine miete anfällt .

    und dann rechne nochmal .
    Warum sollte es sich das vorstellen?
    Je nach Gemeinde fällt eben sehr wohl eine zusätzliche Zählermiete an!

    Wenn schon, muß der Fragesteller klären, wie die Regelung BEI IHM ist.
    Dann kann man rechnen.

    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ....ohne deinen Beitrag wär ich auch von einem separaten Wasseranschluss ausgegangen...
    Das wäre aber vermutlich falsch.
    Denn in aller Regel gibts pro Grundstück/Gebäude nur einen Hauptzähler.

    Bei uns kann man sich soweit ich weiß für den Garten einen Abschlag eintragen lassen....
    Das wäre dann noch eine weitere regionale Variante. Dürfte aber am Aussterben sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Verkehrsleiter
    Benutzertitelzusatz
    ...
    Beiträge
    285
    Mmmhhhh, klingt alles nicht wirklich pro bzw. Contra Wasserzähler...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Gelting
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    182
    Der Varianten eine mehr:
    Es ist zumindest derzeit wie oben beschrieben nicht rentabel nen separaten zähler zu verbauen. Gründe sind benannt und nicht jeder hat nen Schwimmteich

    Das sich das ändern kann oder vielmehr wird ist meiner bescheidenen Ansicht nach sehr wahrscheinlich. Gerade die kosten für Abwasser werden sich mittelfristig stark erhöhen.

    Um dann gewappnet zu sein sollte zumindest der Zählerplatz reserviert und ein Umbau von Zwischenstück mit Absperrorgan auf Zähler einfach möglich sein.

    Jetzt minimale Mehrkosten - Nachher einfach nachzurüsten ohne OP am offenen Herzen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Zitat Zitat von HomerJay Beitrag anzeigen
    Mmmhhhh, klingt alles nicht wirklich pro bzw. Contra Wasserzähler...
    Kommt halt auf die örtlichen Verhältnisse an: zusätzliche Grundgebühr
    versus Höhe der Abwassergebühr, aber auch die Größe Eures
    Gartens und was da wachsen soll. Könnt/dürft Ihr alternativ ggf. auch
    eine Pumpe betreiben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bulla2000
    Gast
    Haben das auch durchgerechnet, lohnt aber nicht wirklich. 1.500l Regenwassertonnen sind verfügbar, Garten ca. 400 m2. Zählergebühren 10 Euro/mtl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Verkehrsleiter
    Benutzertitelzusatz
    ...
    Beiträge
    285
    So, nun weiss ich mehr:

    In unserer Gemeinde reicht es, wenn der Klempner einen Zähler montiert und die Stadt ihn anschliessend begutachtet und notiert.
    Keine monatlichen Kosten oder Ähnliches. Lediglich der Einbau und der Zähler selbst kosten in unserem Fall 150€. Ich denke, schon, das sich das rechnet. Nicht im ersten Jahr, aber spätestens nach 4 Jahren sollte es soweit sein. Und wenn es erst nach 10 Jahren ist, stört es mich auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    Verden
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    89
    Hallo!

    Wir haben auch so nen separaten Außenwasserzähler.
    Der kostet im Jahr 9 Euro Verwaltungsgebühr. Ein Kubikmeter Wasser kostet bei uns 0,60 Euro. Abwasser ungefähr 1,80 Euro. Ergo: Wenn ich mehr als 5 Kubikmeter Außenwasser verbrauche, dann habe ich die Verwaltungsgebühr raus, bei allem darüber fängt der Zähler an, seine Einbaukosten von 120 Euro zu verdienen.
    Wir haben allein bei der Gartenanlage dieses Frühjahr 46 Kubikmeter Wasser für außen verbraucht. Also lohnt sich bei uns ein Außenwasserzähler.

    Ich denke, eine ähnliche Berechnung wirst Du relativ schnell machen können, und dann weißt Du ob sich das auch für Dich lohnt.

    Gruß
    Cartman
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Verkehrsleiter
    Benutzertitelzusatz
    ...
    Beiträge
    285
    Verwaltungsgebühren gibts bei uns nicht.

    Hier die Rechnung:

    1m3 Abwasser: 2,27€
    Kosten für Zähler inkl. MwSt 179,00€
    somit rechnet sich der Zähler nach 79m3 Wasser, also 79.000Liter!!!

    Jetzt kann ich nur schwer einschätzen, wie lange das in etwas dauern wird
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen