Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Bis zu welcher Breite sind schwenkbare Terrassentüren möglich?

Diskutiere Bis zu welcher Breite sind schwenkbare Terrassentüren möglich? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Franken
    Beruf
    selbst & ständig
    Beiträge
    141

    Bis zu welcher Breite sind schwenkbare Terrassentüren möglich?

    Bis zu welcher Breite je Flügel sind Terrassentüren möglich, die sich wie eine Tür öffnen lassen? Also nur mit Schwenkfuntion, ohne Kippfunktion?
    Ist es möglich (und bezahlbar) eine 1,40m und etwa 2.20m hohe Tür als Kunststofffenster mit 3-fach-Verglasung zu bekommen?
    Oder bewegen sich die Mehrkosten für stabilere bzw. mehr Scharniere, dickeres Glas, stabilerer Rahmen etc. da schon in Richtung Hebe-Senk-Schiebetür?
    Alternative statt einem großen festverglasten Element und einem großen Türflügel wäre z.B. 2x Festverglasung und einmal "normale" Terassentür mit je etwa 1m Breite. Das wäre auch der Bezugspunkt für die Größenordnung der Mehrkosten der o.g. Variante (klar unterscheiden die sich dann wieder je nach Anbieter...für den Aufpreis der Premiumvariante Hebe-Senk-Schiebtür konnte ich trotzdem schon Größenordnungen aus diesem Forum herauslesen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bis zu welcher Breite sind schwenkbare Terrassentüren möglich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Mein FB lehnt bei den Standard Kunststoffprofilen und Bändern ab einer Flügelbreite > 1,20m jegliche Verantwortung ab. Ich denke, er weiß warum.

    Er meinte, auch wenn die Bänder 120kg könnten, würde sich mit der Zeit der Flügel setzen/verziehen, und irgendwann könnte man das nicht mehr nachstellen, und dann war´s das mit der leichtgängigen Tür.

    Deswegen werden die 2,9m Elemente jetzt 3 fach.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ich würde auf Deine "2xfest+1xdreh"-Lösung zurückgreifen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    ich weiß nicht, ob ich es richtig verstanden habe, aber wäre da nicht eine Stulplösung möglich, also 2x1m breit zum Beispiel, das ergäbe dann eine öffenbare Breite von 2m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Franken
    Beruf
    selbst & ständig
    Beiträge
    141
    Ich weiß zwar nicht genau, was eine Stulplösung ist, aber es geht weniger um die zu öffnende Breite...da reicht eine normale ca. 1m Terrassentür...sondern eher um optische Überlegungen, wenn man von innen nach außen blickt, wieviele Fensterrahmen man im Blickfeld hat. Daher die Überlegung Richtung breiterer Türflügel.
    Aber Danke schon mal für die Antworten. Wenn der Rahmen das nicht packt und sich verzieht, dann hat man hinterher ja nur Ärger damit.

    Wäre ein breiterer Flügel denn möglich bei anderer Materialwahl für den Rahmen (dann aber nur für diese Fensterflächen, die aneinander grenzen)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ginger Beitrag anzeigen
    Wäre ein breiterer Flügel denn möglich bei anderer Materialwahl für den Rahmen (dann aber nur für diese Fensterflächen, die aneinander grenzen)?
    Im Stahlbau geht´s auch breiter.....

    Aber mal im Ernst, wozu nach einer Sonderlösung schauen, die evtl. nur Ärger macht? Und zudem noch viel Geld kostet und sehr wahrscheinlich optisch nicht zu den anderen Fenstern passt? So ein breiter Flügel hat auch den Nachteil, dass er tief in den Raum schwingt. Da braucht´s Platz.

    Gib uns mal das Gesamtmaß der Öffnung, dann kann man überlegen. Raumgröße bzw. der freie Raum vor dem Türelement wäre auch interessant.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Ginger Beitrag anzeigen
    es geht weniger um die zu öffnende Breite...da reicht eine normale ca. 1m Terrassentür...sondern eher um optische Überlegungen, wenn man von innen nach außen blickt, wieviele Fensterrahmen man im Blickfeld hat.
    Wenn es dir nur um möglichst wenig Elemente geht, mach doch eine "normalbreite" Terrassentür und ein breites Festfeld. Festfelder lassen sich mit geringerem Aufwand in größeren Breiten herstellen als bewegliche Elemente.

    Gruß Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Franken
    Beruf
    selbst & ständig
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von Mathie Beitrag anzeigen
    Wenn es dir nur um möglichst wenig Elemente geht, mach doch eine "normalbreite" Terrassentür und ein breites Festfeld. Festfelder lassen sich mit geringerem Aufwand in größeren Breiten herstellen als bewegliche Elemente.

    Gruß Mathie
    Ja, haben wir auch schon überlegt. Wird halt dann gar nicht optisch irgendwie symmetrisch.

    Wir haben geplant einmal etwa 3,60m und dann über Eck (Ecklösung via Rahmen, keine verklebten Scheiben) nochmal etwa 2,30m. Die beiden Fensterfronten sollten halt auch irgendwie stimmig zueinander aussehen, wenn man von schräg darauf sieht und je weniger Rahmen in der Ecke desto schöner.
    Bzgl. Platz zum Schwingen...der Raum ist recht variabel möblierbar. Das würde schon gehen. Klar wäre Hebe-Senk-Schiebe schöner als Flügel....aber halt auch eine ganze Ecke teurer.
    Wie sehr drehen denn die aufwendigeren Montagekosten bei großen Festverglasungen am Preis? Und ist da Kunststoff für so große Rahmen bei Festverglasung evtl. auch nicht ideal?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Ginger Beitrag anzeigen
    Wie sehr drehen denn die aufwendigeren Montagekosten bei großen Festverglasungen am Preis?
    Ist sehr stark abhängig von den Transportmöglichkeiten.

    Wenn es ein Schaufenster direkt an der Straße ist, welches mit dem Ladekran des Lieferwagens an Ort und Stelle gebracht werden kann, ist es günstiger, als wenn das Haus in einem Parkgrundstück am Hang steht und die Scheibe durch die Botanik getragen werden muss.

    Sinnvolle Antworten kann Dir nur jemand geben, der die Örtlichkeit kennt.

    Gruß Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ginger Beitrag anzeigen
    ....aber halt auch eine ganze Ecke teurer.
    Das gilt auch für eine Sonderkonstruktion.

    Ich gehe mal davon aus, dass nur an einer Seite eine Tür gewünscht ist. Dann würde ich mit dem Fensterbauer mal überlegen, ob man nicht 2 große feststehende Elemente macht, die eine Seite geringfügig größer, und mit angeschlossener "Standard"-Tür. Durch die Tür fällt die unterschiedliche Breite der Festelemente sowieso nicht so auf. (meine Meinung)

    Ein feststehendes Element mit ca. 2,30m Breite sollte kein Problem sein. Die Monteure werden Dich aber verfluchen.

    Alternativ auf der einen Seite zweigeteilt, auf der anderen eine 3er Teilung inkl. Tür.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Franken
    Beruf
    selbst & ständig
    Beiträge
    141
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Alternativ auf der einen Seite zweigeteilt, auf der anderen eine 3er Teilung inkl. Tür.

    Gruß
    Ralf
    Das wäre die günstigste Lösung, aber auch die kleinteiligste bezogen auf die Optik. Da haben wir zu allererst darüber nachgedacht. Wird nicht einfach die Entscheidung. Kosten und Optik müssen abgewogen werden.

    Bzgl. Lage: Die Monteure müssten schon ein paar Meter schleppen. Ist zwar kein Villengrundstück, aber die o.g. Fenster liegen zum Garten und nicht zur Straße.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Ginger Beitrag anzeigen
    Das wäre die günstigste Lösung, aber auch die kleinteiligste bezogen auf die Optik.
    Ich glaube nicht, dass diese Lösung viel günstiger wird als die großen feststehenden Elemente ganz im Gegenteil.

    Aber ein Fensterbauer der das nicht zum ersten Mal macht, sollte wissen wie er die Elemente hinter´s Haus kriegt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Franken
    Beruf
    selbst & ständig
    Beiträge
    141
    Echt? Die Lösung mit einmal 3 Elementen mit auf je ca. 1m Breite + Rahmen und einmal 2 Elementen ebenso mit etwa 1m Glasbreite + Rahmen, also 4 feststehende Elemente und 1 Terrassentür ist teurer als 2 große feststehende Elemente und 1 Tür?
    Wieder was gelernt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Lass Dir die Varianten anbieten, dann weißt Du Bescheid. Da kommt es auf die Profile, Größen, Aufteilung usw. an.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    planfix
    Gast
    warum keine schiebeelemente?
    hol dir doch erst mal preise dazu von deinem schreiner / fensterbauer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen