Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schwaben/Bayern
    Beruf
    elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Beiträge
    319

    PV Garagen- verbunden-unverbunden- Leitungsführung und Erdung

    Neubauten-

    Eine ca 2,5- 3m vom Wohnhaus entfernte freistehende Garage
    die über eine innere
    Garagentreppe unterirdisch über einen Kellerflur mit dem Haus verbunden ist erhält eine PV-Anlage ca 3-4 KW. Der Gleichrichter hängt später an der Garagenwand innen.


    Aus Versehen erhielt die Garage keinen eigenen Fundamenterder für die PV-Schienen.
    Wäre dies hier lt VDE eigentlich gefordert
    oder wie sind die Vorschriften für verbundene Garagen(oben oder unten, Garagen komplett unverbunden freistehend, allgemein Garagen
    (ich meine weil die Garage ist ja mit den Betonteilen mit dem Haus verbunden)

    Darf die Erdung der Garagen PV ( Schienen und Gleichrichter)mit auf den Hauserder?
    Wenn nicht- Was gibts für Alternativen??

    Falls o.k.- mit auf den Hauserder- Ist für die Rückeinspeiseleitung und die Erdungsleitung ein gemeinsames Rohr erlaubt?
    Es ist nur ein 32er Leerrohr ca 15m lang vorhanden und ein 25m Leerrohr( für evtl. Netzwerk PV)

    Danke schonmal!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. PV Garagen- verbunden-unverbunden- Leitungsführung und Erdung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Oh mann! Stell ne Anfrage an die de.



    Ähm,
    eigener Erder in der Garage wäre empfehlenswert, ist aber m.M. nach nicht zwingend gefordert bei der Entfernung.(Sollte noch im Bereich des FE sein).
    Dies aber unabhängig von der PV.

    Der potentialausgleich der PV-Anlage kann m.M. nach mit auf den FE des Hauses und auch gemeinsam mit der Netzzuleitung verlegt werden.

    Anders sieht's natürlich aus wenn die PV anlage eine Blitzschutzanlage erhalten soll!
    Dann brauchen wir einen geeigneten (in diesem Falle eigenen) Erder und wir müssen Trennungsabstände einhalten.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schwaben/Bayern
    Beruf
    elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Beiträge
    319
    Danke Jonny, also es kommt keine Blitzschutzanlage, weder auf Garage noch Haus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ob es mit einem Wechselrichter nicht besser funktioniert...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Schwaben/Bayern
    Beruf
    elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Long life Hardrock/Heavy Metal and Alice Cooper
    Beiträge
    319

    Wechselrichter

    Yes, Julius Wechselrichter statt Gleichrichter ist richtig.

    Weiß jemand wo man das mit dem (evtl. extra verlangten ) Fundamenterder für die Garage / PV detaillierter beschrieben findet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen